Baby schläft plötzlich schlechter

Hey ihr,
ich hab ein kleines Anliegen und hoffe, dass mir von euch jemand weiterhelfen kann.
Mein Sohn ist Sonntag 9 Wochen alt geworden und seit genau diesem Tag schläft er nicht mehr wie vorher.
Normalerweise habe ich ihn zwischen 21-22 Uhr schlafen gelegt, da war dann auch immer nach spätestens 10 Minuten Ruhe und er hat bis ca. 04:00 Uhr geschlafen und wollte die Flasche.
Danach ist er sofort wieder eingeschlafen und hat nochmal bis ungefähr 7/8 gebuzelt.

Jetzt lege ich ihn ebenfalls um diese Zeit ins Bett, er ist auch total müde, gähnt und reibt sich die Augen. Aber sobald ich ihn ablege, (er schläft neben mir im Beistellbettchen) gehen sofort wieder die Augen auf, er zappelt total aufgeregt rum und kommt gar nicht mehr ohne meiner Hilfe zur Ruhe. Wenn er dann nach ca. einer Stunde dann doch mal eingeschlafen ist, wacht er nach 2 Stunden wieder auf und hat Hunger. Und danach bekomm ich ihn gefühlt gar nicht mehr zum schlafen. War jetzt die Tage fast immer so, dass er erst nach 2-3 Stunden wieder eingeschlafen ist. Vorher hat er sich in seinem Pucksack hin-und hergeworfen, ständig seinen Schnuller ausgespuckt und extrem aufgeregt geatmet. Geweint hat er nicht, aber da ich direkt neben ihm liege, bekomm ich das ja alles mit und kann deshalb auch nicht einschlafen.
Hinzu kommt noch, dass er viel mehr nach der Flasche spuckt. Kommt teilweise ziemlich schwallartig aus ihm "rausgeschossen". Weiß aber nicht, ob das mit dem Schlafen zusammenhängt. Sorgen mache ich mir trotzdem, obwohl er sonst eigentlich einen ziemlich guten Eindruck macht.
Hatte jemand schonmal das gleiche Problem und kann mir evtl. weiterhelfen?

Ein Dankeschön schonmal im Voraus ☺️🌞

1

Hey,

ich habe eben einen ganz ähnlich Beitrag verfasst, weil wir, bis auf das Spucken, das gleiche Problem haben. Anfangs lief es gut, aber momentan sind die Nächte echt eine Katastrophe.
Ich denke mir immer "Halte durch und bleib positiv", aber nachts ist mir teilweise nur zum Heulen. Ich glaube aber leider, dass man nicht viel machen kann. Aushalten ist wohl angesagt!
Was bei uns etwas hilft ist weißes Rauschen. Habt ihr das schon versucht? Es gibt dafür extra Apps oder auch Stofftiere.

3

So geht/ging es fast allen - halte durch.

Ich habe angefangen die Kleine auf mir schlafen zu lassen. Das klappte prima und jetzt liegt sie seit Woche 12 wieder im Beistellbett. Der Umstieg war problemlos.
Sie brauchte einfach die Nähe und ich meinen Schlaf. Schlechte Nächte sind aber natürlich immer noch dabei.

So lange wie dein Baby hat meine aber generell noch nicht annähernd mit 9 Wochen geschlafen 🙈. Da war ich instant alle ein-zwei Stunden wach und gerade in den ersten Wochen hat das wieder einschlafen Jahre gedauert. Da hatte ich aber auch noch die Illusion des Beistellbetts 🤪.

Teste mal aus, ob Nähe die Lösung ist. Ohne Schlaf geht man am Stock.

2

Bei schwallartig "rausgeschossen" musste ich an meine Hebamme denken, die bei uns meinte, so etwas passiert oft, wenn sehr viel Luft im Bauch ist. Könnte auch für einen unruhigen Schlaf sorgen. Wäre natürlich komisch, wenn das auf einmal ein Problem wäre, wenn es vorher nicht so war, aber ich wollte es mal erwähnt haben...

Top Diskussionen anzeigen