8 Monate: Wacht wieder auf wenn alleine im Bett

Hallo,

Ich habe einen kleinen Sohn, der in wenigen Tagen 8 Monate alt wird. Ich sag mal so, er hat noch nie gern geschlafen. Wir haben es mittlerweile im Griff, so dass er tagsüber 2 - 3 Schläfchen macht, diese dauern 30 Minuten bis 1 Stunde. Das ist in Ordnung so. Seit circa 2 Wochen ist es so: Abends schläft er mittlerweile sehr schnell ein, circa 5 Minuten Einschlafbegleitung. Er liegt gegen meinen Oberschenkel seitlich (ich sitze) und ich halte meine Hand an seine Backe und die Welt ist in Ordnung. Meistens 21 Uhr. Aber... Ich darf nicht weg. Ich darf ihn nicht in sein Bettchen legen. Er schläft im eigenen Babybett in unserem Schlafzimmer. Wenn ich ihn in sein Bett lege, dann wacht er nach 2 -10 Minuten wieder auf und weint. Und dann hilft nichts mehr, ich muss ihn dann mit zu mir ins Bett nehmen und dann schläft er weiter, sonst nicht. Letztens dachte ich, Ich gehe einfach um 21 Uhr schlafen, mit ihm, und er ist sehr glücklich eingeschlafen bei mir im Bett und dann habe ich ihn nach 1 Stunde in sein Bett gelegt und er ist wieder aufgewacht nach 20 Minuten glaub ich ...
Ich würde gerne mal wieder einen Film anschauen, das habe ich ungelogen seit Monaten nicht mehr. Oder einfach mit meinem Partner Zweisamkeit auf dem Sofa genießen.
Seit 1 Monat circa ist es übrigens auch noch so, dass er in der Nacht jede Stunde ungefähr (auch mal weniger) irgednwie wach wird und weint. Dann braucht er den Schnuller oder einfach meine Hand. Das macht mich natürlich total müde. Ein Mal bin ich aus Versehen mit ihm im Bett eingeschlafen, und erst nach mehreren Stunden wieder aufgewacht. Er lag immer noch da und schlief. Ich bin mir also relativ sicher, dass er durchschlafen würde bei mir ihm Bett. Aber das möchte ich nicht anfangen, kommt nicht in Frage.

Ist/war es bei euch auch so? Was kann ich ändern. Gibt es Hoffnung auf bessere Zeiten?

Liebe Grüße

1

Guten Morgen. Einen richtigen tipp habe ich für dich nicht. Aber du bist nicht alleine.
Mein kleiner schläft seit Anfang an bei uns im Bett. Er mochte von Anfang an sein Bettchen nicht.
Dadurch das wir sowieso sehr sehr wenig Platz haben ( 2 Zimmer Wohnung) haben wir vor kurzem das Bett auch wieder abgebaut, stand eh nur rum und nur für die Katzen wollte ich das nicht haben 🤣🤣

Ich schaue mir immer abends im Bett serien/Filme übers Tablet an. Manchmal auch mit meinem Mann zusammen ,dann legt er sich zu mir . Wir hören dann über Kopfhörer. Oder ich schaffe es auch mal ,für 1 std mit auf die Couch. Ich weiß man wünscht sich es manchmal alles etwas anders. Also, ein richtiger Tip ist,das leider auch nicht. Das tut mir leid.

Es werden wieder andere Zeiten ( irgendwann ) kommen. Daran glaube ich sehr stark 😄
Lg

4

Ok danke für die Antwort 😊

2

Wenn es nicht in Frage kommt, dass er bei euch im Bett schläft und somit jeder zu seinem Schlaf kommt, musst du eben den anderen Weg gehen, müde sein und deinem Kind fortlaufend Schlafbegleitung geben und immer wieder den Schnuller stöpseln und immer wieder aufstehen und wieder hinlegen usw usw... 🤷🏻‍♀️

Dein Baby hat das Bedürfnis nicht alleine zu schlafen. 🤷🏻‍♀️

3

Heute Nacht zum Beispiel hat er dann richtig gut in seinem Bett geschlafen.
Das größte Problem ist echt am Abend. Ich will nicht schon um 21 Uhr ins Bett 😂
Gehst du dann immer so früh mit Baby schlafen? Oder kannst du dich dann rausschleichen irgednwie?
Ich will nicht dass er bei uns im Bett schläft, da die Matratze keine ist sondern ein Topper und bestimmt nicht für Babys geeignet, meiner Meinung nach. Ich habe auch zu viel Angst dass ihm was passiert. Und ich will nicht dass er sich dran gewöhnt und dann gar nicht mehr allein in seinem Bett oder irgendwann in seinem Zimmer schlafen kann

5

Ja, wir gehen alle um 21 Uhr mit ihr ins Bett und schauen dann tv auf dem Tablet 😅😅😅

Dann musst du es immer und immer wieder versuchen mit dem Schlaf in seinem Bett.

Evt bringt ihm ein t-shirt von dir etwas, was nach dir riecht

weitere Kommentare laden
6

Achso was mir in den Sinn gekommen ist gerade, es ist so, seit dem er im großen Babybett schläft. Davor im Beistellbett war es nur selten der Fall. Aber er ist jetzt definitiv zu groß fürs Beistellbett

8

Hallo Kilkenny,

das war bei uns auch so. Ich habe mich dann etwas belesen und fand folgendes dazu:

Baby wollen so wach werden, wie sie eingeschlafen sind.
Schläft dein Kind also an deinem Oberschenkel mit deiner Hand ein, möchte er natürlich genauso so erwachen.
Also, wenn du ein paar ruhige Stunden möchtest, sollte er vielleicht in seinem Bett einschlafen. Er sollte wach in sein Bettchen gelegt werden und dann beim einschlafen begleitet werden... Das mussten wir mit unserem Sohn auch üben, seit dem klappt das super. Wir hatten immer das Ritual das wir nach dem Schlafanzug anziehen noch gekuschelt wurde auf dem Sessel , meistens ist er dabei eingeschlafen.
Dann haben wir das kuscheln auf 10min gekürzt und ihn wach hingelegt und "Gute Nacht" gesagt. Ich hab mich dann vor sein Bett gesetzt und ihm die Hand gehalten. Am Anfang hat er natürlich geweint und getobt. Aber nach 2-3 Tagen hat es super geklappt. Er war ja nie allein. Ich habe ihn immer wieder hingelegt und gesagt, "Alles ist gut, Mama ist bei dir"... Und sonst so wenig wie möglich mit ihm gesprochen.
Mittlerweile gibt es Abende da möchte er gar nicht mehr kuscheln, sondern gleich ins Bett 😂
Er schläft aber insgesamt auch eher schlecht... Aber die abendliche Situation ist sehr viel besser.
Lg Audrey

9

Danke schön! Werde ich mir zu Herzen nehmen und ausprobieren:)

11

Stell dich aber auf Wut und Tränen am Anfang ein... Es braucht tatsächlich etwas bis dein Baby merkt, dass es gar nicht so schlimm ist, wenn man im eigenen Bett einschläft...

12

Hey

Zu all den anderen Tips möchte ich noch einwerfen dass es bei uns geholfen hat das Gitterbett etwas zu beengen.

Ich habe am Kopfende ein zusammengerolltes Handtuch und an einer Seite eine zusammengerollte Decke gelegt.

Er kuschelt sich dann mit dem Rücken daran und schläft ganz gut.
Außerdem haben wir eine Kamera, sobald ich sehe er wird wach gehe ich schon hin und streichel ihn kurz oder gebe den Schnuller wenn er ihn nicht findet.
Meistens hilft das.

Ich wünsche dir viel Erfolg.

13

Hallo, vielen Dank für den Tipp. Kann ich ja mal ausprobieren 😊

Top Diskussionen anzeigen