12 Monate - schläft immer noch nur auf dem Arm ein

Hallo Zusammen,

meine Kleine ist mittlerweile 12 Monate alt und schläft seit sie auf der Welt ist nur auf meinem (!) Arm ein. Das klappt eigentlich auch ganz gut und sie lässt sich auch gut ablegen, aber so langsam fände ich es auch gut, wenn sie allein in ihrem Bett einschlafen würde. Ich bleibe dann gern daneben sitzen, aber sie sollte eben zumindest im Liegen in ihrem Bett einschlafen. Wenn ich das versuche, steht sie allerdings binnen 2 Sekunden meckernd in ihrem Bett und legt sich allein nicht mehr freiwillig hin.

Habt Ihr Erfahrungen? Macht es Sinn, das „abzutrainieren“ - wenn ja, wie? Oder muss ich einfach warten bis sie das auf dem Arm von allein nicht mehr will?

1

Du kannst es immer wieder versuchen. Im Halbschlaf ablegen, sodass sie das durchaus merkt und dann kuscheln und streicheln. Wenn sie jammert, dann wieder auf den Arm. Das macht man immer wieder tagelang. Irgendwann soll das dann klappen 🤷🏻‍♀️😅

2

Geht mir genauso und die Frage hab ich mir auch schon oft gestellt. Also ich versuche es auch immer mal wieder. Leider immer mit dem selben Ergebnis dass sie (14 mon) selbst im müden Zustand wieder aufsteht und umher torkelt und vor Müdigkeit weint. Ich lass das jetzt erstmal so.
Kannst du dich denn hinsetzen oder musst du laufen?

3

Ich kann zum Glück gemütlich auf dem Sessel sitzen, der neben ihrem Bett steht.
Sie schläft allerdings in einem Zimmer mit ihrer Schwester, die natürlich dann auch nicht wieder aufwachen soll - wenn ich sie „zu früh“ ablege.

Musst Du denn laufen? Das wäre ja in dem Alter dann auch schon recht schwer auf Dauer...

4

Wir hatten ein ähnliches Problem. Unser Sohn ist ständig in seinem Gitterbett aufgestanden. Wir bieten ihm dann erst etwas zu trinken an und dann umarmen wir ihn gaaaaanz lange, bis er vor Müdigkeit nicht mehr stehen kann. Wir legen ihn dann hin, geben ihm seinen Teddybär und er schläft. Dabei singen wir ein Schlaflied. Das funktioniert mittlerweile total gut.

Top Diskussionen anzeigen