Geheimtipp bei Blähungen Nachts?!?!

Hallo zusammen,

hat bei euch irgendetwas gegen die schlafraubenden Blähungen in der Nacht geholfen? Wenn wir Glück haben, geht es erst um 4 Uhr los. Manchmal aber auch schon ab Mitternacht. Der Kleine wird heute 3 Monate alt. Ich hab iwie die Hoffnung aufgegeben, dass es von allein besser wird.

Die gängigen Sachen wie Fliegergriff, auf Bauch drehen, Rad fahren und sonstige Gymnastik, Sab, Lefax, Kirschkernkissen, Kümmelzäpfchen, Windsalbe haben wir durch. Die Bigaia-Tropfen will ich nicht ohne Absprache mit dem Arzt geben.

Kennt jemand einen Geheimtipp? Hab mit der Suchfunktion hier mal was von Globulis gelesen, find es aber nicht mehr.

Ich danke euch jetzt schon! 💕

1

Wir haben die Bigaia Tropfen gegeben und sie haben genauso wenig geholfen, wie alles andere. Nur die Zeit hat es am Ende getan. Allerdings hab ich deinen Beitrag mal abonniert, da wir mit nächtlichen Blähungen immer noch zu kämpfen haben. Auch ähnlich wie bei dir, zwischen Mitternacht und vier Uhr morgens geht es los. Meine Zwillinge sind mittlerweile knapp 5,5 Monate alt.

2

Habe ich mich viel mit beschäftigt. Nach dem vollendeten 3. Monat soll es schlagartig besser werden.

Habe 4 Bekannte, bei denen es tatsächlich direkt nach dem 3. Monat einfach vorbei war.

3

Das macht mir Hoffnung, danke dir!!

4

Wenn du Flasche gibst, nimm Fenchel-Kümmel-Anis-Tee statt Wasser. Globulis helfen nicht, das sind nur Zuckerkugeln.

5

Ich stille... aber danke trotzdem! Stimmt, mit Tee hab ich es noch gar nicht versucht.

6

Der Tee ist super und günstig.

7

Bei uns hat leider nur das Warten geholfen. Irgendwann hört es von alleine auf. Bis dahin viel Geduld und gute Nerven.
Wenn es 3 Monate alt ist stehen die Chancen gut,dass ihr es bald überstanden habt.
Viel Glück 🍀

Top Diskussionen anzeigen