Kann man ein Baby verziehen ja oder nein?

Guten Abend,

Vor sieben Wochen hab ich meine zweite Tochter gebärt und sie ist vom Wesen das komplette Gegenteil ihrer großen Schwester, das fängt schon beim kuscheln an, meine erste Tochter wollte das absolut nicht und die zweite fordert es dermaßen genau so wie mit dem Schlafen unsere erste schlief am aller besten ohne uns in ihrem stubenwagen und so gut wie durch ohne recht große einschlafhilfe die zweite will am liebsten nur auf mir schlafen und alleine einschlafen klappt seeeehr selten.

Nun hab ich von allen Seiten mir anhören dürfen, dass ich die kleine ja schon viel zu sehr verzogen hätte, da ich sie die ersten vier Wochen nur getragen habe und auf mir schlafen ließ, es sei meine eigene Schuld dass sie nicht ohne uns einschlafen kann...Ich muss ganz ehrlich sagen dass ich mittlerweile Angst habe die Leute könnten recht haben und dass wir unsere kleine nie aus unserem Bett bzw zimmer bekommen, eig total irre da sie ja erst sieben Wochen ist aber trotzdem bei jedem mal wo ich sie in unser Bett hole überrollt mich die Angst dass ich es falsch mache und sie somit nie lernen wird alleine zu schlafen..

Also meine Frage an euch, kann man ein Baby tatsächlich verziehen und ab wann und wie habt ihr angefangen eure Babys ins eigene Zimmer zu legen oder zumindest alleine ins eigene Bett im elterlichen Schlafzimmer? Schreien lassen oder nicht? Ersteres bricht mir jedes Mal aufs neue mein Herz.

1

Hallo ,

Also mein kleiner ist jetzt 10 Wochen alt . Am Anfang wollte er auch nicht alleine schlafen so die ersten 3-4 Wochen . Oft war er mit bei mir im Bett und nachts habe ich ihn stundenlang getragen ... bald darauf hat es geklappt und er schläft ihn seinem Beistellbett . Abends lege ich ihn nur da hin und er schläft meistens von alleine ein. Nachts wird er 2-3 wach , nach dem stillen , schläft er sofort weiter , nicht immer aber meistens. Ich habe mich viel mit dem Thema verwöhnen beschäftigt und ich muss sagen , in vielen Büchern steht genau das drin, das man eben den Babys die Nähe geben soll. Das genau dadurch sie das Vertrauen bekommen.
Sie sind noch so klein. Ich glaube „ja“ sie merken das aber sie machen es nicht extra ( z.b, so lange Schrein bis sie auf den Arm kommen )
Ich halte garnichts davon , die kleinen schreien zu lassen , warum auch ? Ich kann ihm ja noch nicht erklären , das er damit nicht weiter kommt.

Es ist mein erstes Kind . Vielleicht verwöhne ich es 🤷🏻‍♀️aber ja sie sind noch so klein wenn nicht jetzt wann dann .
LG Blacky

2

Meine Hebamme meinte, dass das so früh gar nicht möglich ist.
Abgesehen davon werden die ersten Schübe ihr übriges dazu beitragen, dass das Babys mal mehr mal weniger klammert.

Menschenkinder sind Tragekinder. Mutter Natur hat das so vorgesehen. Liegt es irgendwo, schreit es. Gsnz einfach deswegen, weil die Evolution das so vorgesehen hat. Das Baby weiss nicht, dass es innerhalb fester Mauern in einem wohlbehüteten Nest liegt. Es denkt, es wurde vergessen und liegen gelassen und schreit, um auf sich aufmerksam zu machen "vergesst mich nicht". Genauso sind noch immer ganz bestimmte Reflexe angeboren. Damals mussten Babys sich festklammern können, daher greifen sie schon arg zu mit Händen und Zehen. Ist ja heut nicht mehr notwendig

Mach dir keinen Kopf. Du kannst es noch nicht verwöhnen. Ich lasse mein Kind auch nicht schreien. Es sei denn ich mache mir grad mal schnell ein Brot oder bin zur Toilette.

3

„ Schreien lassen oder nicht? Ersteres bricht mir jedes Mal aufs neue mein Herz.“

Ernsthaft? Du lässt dein Minibaby schreien? Warum?

Dein Baby braucht deine Nähe. Das ist völlig normal, deine große war da eher die Ausnahme.

Ich würde das garnicht „üben“ mit alleine einschlafen, das kommt von selbst, wenn dein Baby bereit ist.

Hat rein garnichts mit verziehen zu tun.

6

Äh nein ich lasse mein Baby nicht schreien tut mir leid dass du das falsch verstanden hast oder ich hab mich falsch ausgedrückt.. Es bricht mir von Grund auf das Herz wenn es schreit.. Aber nirgendwo steht dass ich sie schreien lasse.. Ich nehme sie sobald sie schreit natürlich nicht gleich nach zwei Sekunden aber definitiv hab ich sie bisher noch nicht schreien lassen...

7

Entschuldige, dann habe ich das tatsächlich missverstanden!

Höre einfach auf dein Bauchgefühl, es werden noch viele „Ratschläge“ seitens allen möglichen Leuten kommen hinsichtlich Erziehung eures Babys kommen 😊

4

Man kann weder ein Baby noch ein Kind mit Liebe und Wärme verwöhnen.
(man kann später höchstens Angewohnheiten antrainieren)...

Mein Sohn hat am liebsten bei uns geschlafen. Alleine ging gar nicht. Jetzt ist er 14 Monate alt, schläft mit Einschlafbegleitung in seinem Zimmer und auch nicht durch, weil er das einfach noch nicht kann. In 15 Jahren kann er es aber ganz sicher.
Lass dich nicht verunsichern. Wenn deine Maus das braucht, dann machst du es intuitiv richtig. Sie ist noch sooo klein.

5

Ps: ich habe meinen Sohn nie schreien lassen. Bitte tu das deiner Maus nicht an. Hilf ihr beim einschlafen, wenn sie deine Hilfe braucht

Top Diskussionen anzeigen