Kinderzimmer teilen bei untersch. Schlafbedarf

Hallo,

welche Erfahrungswerte habt Ihr, wenn sich Geschwisterkinder mit unterschiedlichem Schlafbedarf ein Kinderzimmer teilen?

Meine Zwerge sind 3 und 1 und wir würden Nr. 2 gerne ins gemeinsame Kinderzimmer ausquartieren, ABER: Nr. 2 schläft schlechter und deutlich kürzer als Nr 1. D.h. er wacht morgens 1-2 Stunden früher auf, macht eine Stunde weniger Mittagsschlaf und wacht auch nachts öfter auf. Der Wunsch ist, dass wir alle mehr Schlaf bekommen, die Frage ist nur, ob das so realistisch ist.

Freue mich über Eure Erfahrungen und Tipps!
LG

Top Diskussionen anzeigen