Alleine einschlafen oder doch nicht?

Hallo ihr Lieben,

ich hab da mal ne Frage an euch und zwar geht es um unsere kleine Zaubermaus. Sie ist 6 Wochen alt und ich kann sie Nachts nicht mehr in ihr Beistellbett legen da sie nicht mehr weiterschläft nach dem stillen. Leider knottert sie fast die ganze Nacht und wenn sie nicht bei mir liegt dann weint sie und der große Bruder wird wach 😂

Wie solls auch anders sein 😉 Wie kann ich sie immer mal wieder daran versuchen selbst einzuschlafen? Also gibts da ne Methode oder wie geh ich es am besten an? Beim großen haben wir das nie versucht aber ich würde sie Nachts gerne in ihr Bettchen legen weis nur nich wie ich das anstellen soll ohne das der große wach wird 🤷🏽‍♀️

Also klappt das einfach oder auch nicht? Also gibt es Kinder die es anfangs können alleine einschlafen und dann doch nicht mehr? Der große hat von Sekunde 1 nie alleine geschlafen daher fand ich es ganz praktisch das man die kleine ablegen konnte zum schlafen aber das ist nun auch vorbei seit 2 Wochen und ich trage sie nur permanent den ganzen Tag sonst weint sie und die Trage hasst sie, irgendwie keine gute Mischung😂

Erzählt doch mal gibt es da noch Hoffnung das es sich wieder bessert oder was kann ich machen?

Lg ❤️

1

Die Maus ist gerade mal 6 Wochen jung, zudem evtl. gerade im Schub und braucht anscheinend einfach deine Nähe und den Körperkontakt mehr als vorher. Da du schon ein Kind hast, wirst du mit Sicherheit wissen, dass sich das noch so oft ändern wird, wie die Kleine einschläft und weiterschläft 🤷🏼‍♀️ In dem Alter hab ich mir bei unserer Maus noch keine Gedanken gemacht, wieso sie nicht „alleine schläft“... mal konnte ich sie ablegen, mal nicht. Ist heute immernoch so mit 10,5 Monaten. Mach es euch so einfach und bequem wie möglich und irgendwann kommen auch wieder einfacherer Zeiten 😊
LG, ladyschatzi mit S. 💖

7

Ja das weis ich 🙈

Beim großen war alles anders der hat in der Trage gelebt ihn konnte ich nie ablegen da kamen wir nicht in den Genuss mit alleine im Bettchen schlafen und ablegen etc. Deswegen war ich verwundert das es bei ihr ging und jetzt wieder nich. Viele sagten die konnten ihre Kinder ablegen und so blieb es dann auch.

Wenn sie meine Nähe braucht bekommt sie die keine Frage, auf der einen Seite ist es sowas schönes wenn sie so klein sind und einen brauchen sie werden ja so schnell groß 😊

2

Also die ersten paar Wochen konnte ich unseren kleinen auch ablegen und er schlief alleine ein oder schlief weiter. Seit dem er ca. 12 Wochen alt ist ging dass nicht mehr. Er schlief nur noch im Arm. Jetzt ist er 20 Wochen alt und seit ca. 1 Woche schreit er im Arm und will in seinem Bett "alleine" einschlafen, mit Milch oder Schnuller. Mal schauen wie lange das geht 😄 ich denke man muss sich immer wieder anpassen und es einfach so machen wie die Babys dass wollen. Also es kann und wird sich immer wieder ändern 😊 wie alt ist denn dein großer? Gibt es die Möglichkeit dass er alleine schläft oder mit Papa und du mit der kleinen in einem Zimmer?

6

Der große is 2 1/2.
Der Papa arbeitet Schicht und ist nicht immer da und alleine schläft er nicht hat er noch nie. Er braucht auch immer Körperkontakt zum schlafen.

3

Hallo- meine Maus ist 6,5 Wochen alt.
In dem alter ist noch alles erlaubt auch 24/7 Körperkontakt❤
Die kleinen waren 9 Monate mit uns eins, die wissen ja noch gar nicht das sie eine eigenständige Person sind.
Unsere Maus schläft seit Geburt nur auf mir oder direkt neben mir, ihr Beistellbett dient als Ablegefläche😁
Und in dem alter hat das auch noch lange nichts mit verwöhnen oder angewöhnen zutun.
Es ist mein viertes Kind und ich habe es mit allen so gemacht.
Iwann in den nächsten Wochen lässt es von ganz alleine nach, und die Zwerge schlafen im Beistellbett.
Gebt euch die Zeit 🥰🤱🏼

4

Meine Maus hat es übrigens auch seit 2 Wochen soo extrem.
Ich kann sie auch nicht mehr ablegen zum schlafen.
Das ist im Alltag ziemlich blöde, aber da müssen wir nun durch🤷🏼‍♀️

5

Ok ich bin nur so verunsichert weil den großen konnten wir nie ablegen der hat in der Trage gelebt sprich wir kamen nie in den Genuss mal ihn ins Beistellbett zulegen 🙈

Deswegen war ich verwundert das sie sich ablegen lies jetzt aber nicht mehr aufeinmal 🙈

Wie und wann hast du sie ins bett gelegt? Einfach immer mal wieder versucht?

Danke dir ❤️

weiteren Kommentar laden
8

Mein Sohn ist mittlerweile fast 6 Monate und schläft schon sehr lange nachts in seinem Bett. Frühmorgens hol ich ihn dann aber zu mir und wir schlafen dann noch so 2 Stündchen zusammen weiter. Zu Beginn ließ er sich gar nicht ablegen, ich habe es aber immer wieder probiert. Einfach nach dem Stillen, da ist er immer bei eingeschlafen. Mal hat's geklappt, mal nicht. Wenn er dann gemeckert hat oder ich gemerkt habe, dass er sich nicht beruhigen lässt, habe ich ihn schnell zu mir geholt. Hatte dann auch keine Lust da nachts drauf zu bestehen 😅 Das hat ganz gut funktioniert so dass er mit 2-3 Monaten dann meistens in seinem Bettchen geschlafen hat. Tagsüber schläft er aber nicht in seinem Bett ein, dass möchte ich jetzt aber auch Stück für Stück für den Mittagsschlaf einführen. Momentan lege ich mich mit ihm zusammen hin. Abends klappt es aber jetzt gut, dass er alleine in seinem Bett einschläft. Hatten aber jetzt auch gute 6 Wochen eine schwierige Phase mit viel Geschrei in der das gar nicht geklappt hat und er entweder nur in meinem Arm oder neben mir eingeschlafen ist. Es wird sich also immer mal wieder ändern und wir müssen auch immer wieder unsere Abendroutine anpassen. Aber vielleicht probierst du es einfach immer mal wieder mit ablegen. Wichtig ist, dass du dich auch wohlfühlst. Hat jetzt lange gedauert, bis wir eine neue Routine gefunden haben, mit der wir beide gut klar kommen.

10

Hey...
Wir haben das einfach irgendwann versucht....das Baby fing glaube so mit 5 Monaten an das sie so zu 7 Rum müde wurde sie kannte das,,alleine,, Schlafen also schon und irgendwann haben wirs einfach statt in unser Bett in das beistellbett bei uns im Schlafzimmer gelegt. Ich hatte das schon ne ganze Zeit vorher gezogen und auch n getragenes Schlafshirt von mir auf die Matratze gezogen und es war kein Problem....sehr interessant war das sie in ihrem Bett auf der Seite schläft und auch rumturnt das macht sie bei uns nicht.... ansonsten kommt sie wieder zu uns ins Bett wenn sie unruhig ist Mal mehrere Nächte hintereinander Mal ne Woche gar nicht ...nichts ist bei uns in Stein gemeißelt 🙃
Ach ja....wir hatten nie sowas wie einen Festen Schlafplatz für den zwischen/Mittagsschlaf sie hat im Bett ,auf der Couch,auf dem Boden,im Babysafe oder halt Auto geschlafen... einfach überall 🙃
Alles gute

11

Guten Morgen ☀️
Mein kleiner Schatz ist heute genau 6 Wochen alt :)
Tagsüber schläft er nur auf Papa, mir im KiWa oder unterwegs im Maxicosi.
So ab 23 Uhr beginnt sein Nachtschlaf, da schläft er auch tatsächlich seit 1Woche ohne Probleme in seinem Beistellbettchen :)
Morgens kuscheln wir dann wieder gemeinsam im Bett (entweder Papa oder Mama).
Vor 2 Wochen ging es mal im Beistellbett und mal nur mit Körperkontakt..
Feste „Regeln“ gibt es da glaube ich einfach noch nicht :)
Wir haben nichts geübt oder so.. immer mal in sein Bett gelegt und geschaut wie er reagiert .. entweder ist er direkt tief eingeschlafen oder er wollte kuscheln...
du merkst ja gerade selbst, wie unterschiedlich Kinder sind :)
Ich hoffe ihr findet noch eine gute Lösung :)

Top Diskussionen anzeigen