Rhythmus durcheinander? Oder Normal?

Hallo zusammen,

ich hätte mal gerne eure Einschätzung und paar Tipps. Meine Tochter ist fast 6 Monate und das Schlafen ist teils eine Katastrophe. Mal gibt es gute Wochen, doch nun häufen sich die grauenvollen Nächte.
Sie geht momentan um 19 Uhr ins Bett und meldet sich je nach Laune mal alle 2 oder 3 Stunden. Wäre ja an sich ok, aber sie wacht teilweise um 3 oder 4 Uhr nachts auf und ist dann für 2-3 h einfach wach😑
Sie gähnt zwar durchgehend, aber findet nicht in den Schlaf. Stillen bringt nichts, singen und zu viele Geräusche mag sie nicht. So schläft sie meist dann auf mir ein. Aber sobald ich sie ablege, wacht sie innerhalb 10 min wieder auf und alles fängt von vorne an.
Ich schaffe es gerade so überhaupt einzuschlafen und schon ist sie wieder wach. Das schlaucht jetzt schon, weil sich diese Nächte immer mehr häufen.

Allgemein verlangt sie aber auch viel Schlaf. Sie schafft es gerade so oft nur 1-2 h tagsüber wach zu bleiben und dann muss man sie wirklich hinlegen.
Klar sie ist auch sehr aktiv in dem Zeitraum. Kugelt sich hin und her und übt den Vierfüßlerstand. Ist ja alles auch anstrengend.

8/9 Uhr - aufstehen
10 Uhr - schlafen
11.30 Uhr - aufwachen, Mittagsessen
13/14 Uhr - schlafen
15/16 Uhr - wacht sie meist auf
16-18 Uhr halten Sie möglichst wach, Laune meist aber schon sehr mies bei ihr
18-19 Uhr ins Bett bringen

Soll ich versuchen den Schlaf tagsüber hinauszuzögern? Aber wüsste gar nicht, wie ich das machen soll. Wenn sie nicht schlafen gelegt wird, mutiert sie zum Terrorzwerg😂

Wie viel schlafen eure 6-monatigen Mäuse?

hey.

ich verstehe dein Anliegen. Meiner ist jetzt 1 Jahr geworden und wacht teilweise jede 2h nachts auf, manchmal macht er auch mal paar Stunden durch. Letzte woche 3 Tage hintereinander von 23h - 3h, dann schläft er wieder.

Leider kannst du nichts tun. Die suchen sich Ihren schlaf selbst aus. Verstehe es, dass du schlafen willst. Aber wir wissen nicht was dahinter steckt:

- Zähne
- Aufregung
- Verarbeitung des Tages
- Wachstumsschub etc.

Man kanns nur so hinnehmen. Und bevor ich mir das Heulen meines Kindes für Stunden anhöre, lege ich es schlafen und leg mich am Besten auch mit hin (geht oft nur beim 1. Kind).

Bei mir ists das 2. und doch schwieriger jetzt mit dem hinlegen. Beim 1. habe ich mich jeden Tag mittags mit ihm hingelegt ;-)#verliebt
Und mein Großer hat nachts mit 4 Monaten durchgeschlafen, also von 10h bis nächsten morgen 5/6h locker #huepf

Wünsche dir bald und schnell guten Schlaf #schein:-)

Es wäre ja ok, wenn sie sich einfach nur alle 2-3h melden und dann einschlafen würde. Nur dieses Wachbleiben zerrt an meinen Nerven. Vor allem, wenn ich ihr ja ansehe, dass sie müde ist🙈
Sie holt sich nach solchen Nächten halt deutlich tagsüber den Schlaf nach. Aber möchte sie da auch nicht aufwecken.

An sich könnte ich ja soooo schön auch den Schlaf nachholen. Ich kann aber einfach nicht tagsüber einschlafen😰
Ich gammel zwar auf dem Sofa rum, aber ist halt kein Schlaf. Naja. Besser als gar nichts😄
Schade, dass ich wegen des Stillens auch nicht zu viel Kaffee trinken darf😂

Heißt es wohl wirklich durchhalten. Es war ja schon besser. Kommt sicher auch mal wieder. Und am Wochenende kann mich ja der Papa ablösen😍

Top Diskussionen anzeigen