Wann wurde es bei euch besser? 😅

Hallo, seit meine Tochter etwa 6 Monate alt ist, wacht sie nachts alle 2-3 Stunden auf, jetzt ist sie 9,5 Monate. Puh, das ist schon ganz schön anstrengend.
Mich würde mal interessieren von anderen Müttern von schlechtschläfern, wann es bei euren Kindern besser wurde? Damit meine ich z.b. eine schlafdauer von etwa 6-8 Stunden oder so...
Ich akzeptiere zwar, dass es im Moment so ist, aber ich hätte so gerne einen Strohhalm, an dem ich mich festhalten könnte, wann es vielleicht mal besser werden könnte eurer Erfahrung nach. Ich weiß, jedes Baby ist anders, aber vielleicht könnt ihr mir ja bisschen Hoffnung geben, dass es in nicht allzu ferner Zukunft besser wird 😅

1

Mich würde das auch sehr interessieren 🙈 meine Kleine ist zwar jünger (5,5 Monate) aber trotzdem beschäftigt mich eine ähnliche Frage.

Meine Tochter wacht seit der Geburt im 3-Stunden-Rhythmus auf und ich stille sie dann wieder in den Schlaf. Manchmal frage ich mich, ob es richtig ist, immer zu stillen...? (Schnuller nimmt sie nicht!) Hab ich meine Kleine quasi verzogen? 🤔 ich hab auch die Hoffnung, dass es irgendwann von selbst weniger wird... ich habe schon manchmal versucht sie anders wieder zum schlafen bringen. Endet immer in Geschrei und das möchte ich nicht... bin auf Erfahrungen gespannt 🙏🏼

3

Ja ich stille sie auch. Dann schläft sie wenigstens direkt weiter, alles andere würde nicht klappen. Hab mich auch schon öfter gefragt, ob das richtig ist, aber ich weiß ja, dass sie eigentlich ohne stillen einschlafen kann, wenn wir sie abends schlafen legen, das klappt nämlich immer ohne stillen.

6

Ist bei uns ähnlich, beim schlafengehen kann sie auch alleine einschlafen. Nur nachts nicht... 🤔😂

2

Nach dem 3. Geburtstag. Sorry 🙈

4

Immerhin! 😊👍 Hauptsache, es wird IRGENDWANN besser! Bisschen eher wäre aber auch in Ordnung 😅

5

Hast du dann so lange gestillt? Oder ging es irgendwann ohne?

weiteren Kommentar laden
8

Hier ist es genau so. Motte ist knapp 10 Monate und sie hat phasenweise schon 8-9 Stunden am Stück geschlafen. Leider schon lange nicht mehr 😅

Aber nachdem ich mich bei den Koliken schon so auf die 3 Monate „verlassen“ hab und die fast 5 gingen, höre ich auf keine Erfahrungen mehr 🙈

Ich vertraue einfach drauf, dass es irgendwann wird! 👍

10

Ja, das hoffe ich auch für uns! Ich denke mir, irgendwann muss es ja besser werden. Aber irgendwie auch schön, dass man damit zumindest nicht allein ist! 😊

12

Ja das stimmt. Obwohl ich mich viel belesen hab und weiß, dass es normal ist, zweifelt man ab und zu ja doch, grade wenn die erste Frage von allen immer ist „schläft sie durch?“ 😂

Aber man ist eben doch nicht alleine damit und es ist völlig normal ;)

9

Bisher noch nicht:
Fast 13 Monate, bis 10 Monate gestillt, dann abends Flasche. Kommt alle 1,5 bis 2 Stunden. Schon immer. In seinem Bett, in unserem Bett - egal. Gerade wieder stündlich, ich gehe am Stock. Selten gibt es mal 3 Stunden am Stück, vielleicht einmal im Monat. Ich wünsche dir das nicht.

11

Oje, das hört sich auch anstrengend an... aber wenn es nach dem abstillen noch so ist, dann lag es zumindest nicht am stillen 🤔

14

Nee. Ich hatte auch nicht das Gefühl, dass es daran lag. Hab abgestillt, damit ich auch mal nachts den Papa machen lassen kann.

13

Hi,

bei uns wurde es mit 1,5 Jahren gut. Sie schlief tagsüber zwar gar nicht mehr, Nachts aber dafür 11-12 Stunden am Stück.

LG

Isabel

15

Das lässt doch hoffen! 😊 Mit 1,5 Jahren könnte ich leben...
würde es denn plötzlich besser, dass dein Baby 12 Stunden schlief oder ging das so schrittweise immer länger?

16

Hi,

sie ist nach und nach Abends allein eingeschlafen. Insgesamt ging es dann relativ schnell, dass es deutlich besser wurde. Plötzlich waren es 6 Stunden am Stück oder so. Dann irgendwann 12. Insgesamt war ich sehr überrascht. War damals schwanger und habe mich damit abgefunden, dass ich in Zukunft nahezu nur noch wach bin.

LG

Isabel

Top Diskussionen anzeigen