Bäuerchen nach abendlichen Stillen

Hallo ihr Lieben,

lasst ihr euer Baby immer ein Bäuerchen machen nachdem ihr es in den Schlaf gestillt habt?
Ich habe das Gefühl meine wird davon immer richtig wach aber auf der anderen Seite kommt ihr sonst alles irgendwann rausgelaufen.

Danke euch:)

1

Hi ich versuche es, aber er schläft dann schon auf meiner Schulter und es kommt keins. Er müsste aber theoretisch eins machen, weil er häufig mit Blähungen zu kämpfen hat. Und nachts schlafen wir beide beim stillen ein...da gibts auch kein Bäuerchen, obwohl es besser wäre😓.

2

Meine jungs sind auch immer beim stillen eingeschlafen, ich hab sie dann auf den Bauch gedreht und vom Popo zu den Schultern hochgestreichelt, dann kam das bäuerchen. Und dann hab ich sie zugedeckt und schlafen lassen.

Ich muss dazu sagen das mein großer mit seinen 17 Monaten bis jetzt 1x gebrochen oder gespuckt hat in seinem Leben und das war als er krank war, und der kleine mit seinen 6 Wochen auch noch nie gespuckt hat. Auserdem sind beides bauchschläfer und nur mit Decke.

Würde ich sie auf der Seite liegen lassen wären sie nach einer Minute genauso wach, wie wenn ich sie hochnehme und bäuerchen mache.

3

Wenn sie dabei einschläft wecke ich sie nicht dann macht sie eben keines. Sie spuckt sowiso relativ viel egal ob sie ein bäuerchen gemacht hat oder nicht. Im schlsf spuckt sie nicht wenn dann passiert es manchmal wenn sie wach wird und sie wird hochgenommen..

4

Ich hab keins machen lassen. Meist kam es irgendwann von selbst. Aber sie hat auch nicht gespuckt dabei ;)

5

Bei uns genauso.

6

Ich stille unseren Sohn, 7 Wochen, ich im Liegen, er über mir mit dem Kopf zur Brust und Bauch nach unten. Der Kopf liegt leicht höher. Somit schläft er nachdem Stillen ein und das Bäuerchen kommt alleine. Er spuckt aber nicht, da er mit dem Bauch nach unten auf mir liegt. Danach erst stelle ich ihn in sein Bettchen auf dem Rücken :) und er kann weiterschlafen... Sonst würde er aufwachen wenn ich ihn auf die Schulter nehme und das ganze Einschlafritual fängt von vorne an :)

7

Ich habe alle meine Kinder nie Bäuerchen machen lassen...

8

Vielleicht kannst du das Bäuerchen zwischendurch "einschieben". Also meinetwegen 10 Minuten stillen, Bäuerchen abwarten, dann in den Schlaf stillen. Dann ist die Gefahr wenigstens etwas kleiner, dass dein Baby während dem Schlafen spuckt.

Kommt aus deiner Brust zu Anfang sehr viel Milch raus? Dann kann es sein, dass das Baby am Anfang, wenn es gierig trinkt, Luft schluckt. Das war bei uns der Grund, weshalb der Große nachts viel gespuckt hat. Ich habe dann die erste Milch immer in ein Spucktuch laufen lassen und dann erst das Baby angedockt. Ist zwar etwas fies, wenn die Babys Hunger haben, aber bringt auf jeden Fall was.

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen