Schlafen im Kinderzimmer

Hey ihr Lieben,

Mein Sohn wird in wenigen Tagen 2 Jahre alt und wi haben uns jetzt vorgenommen, dass er in seinem Zimmer schläft. Da im Oktober das Geschwisterchen kommt, hat er jetzt ein größeres Bett bekommen. Bisher hat er bei uns im Schlafzimmer in seinem Gitterbett geschlafen. Seit dem wir abgestillt haben (ca. 4 Monate) schläft er auch schon durch. Zum Einschlafen legen wir uns ins Elternbett und kuscheln. Ich singe ihm was vor und irgendwann schläft er von alleine ein. Ich habe mir vorgenommen, dass er zumindest für die Anfangszeit bis er sich an sein Zimmer und Bett gewöhnt wie gewohnt im Elternbett einschläft und ich ihn in rüber in sein Bett trage. Habt ihr irgendwelche Tipps die ich beachten sollte? Oder denkt ihr er wird irgendwie geschockt sein wenn er plötzlich in seinem Zimmer aufwacht? Keine Ahnung was ich jetzt von euch hören will aber Es ist irgendwie schon ein komisches Gefühl dass er jetzt alleine schläft. Aber vielleicht kann jemand von euch berichten, wie es bei euch so war.

Ich habe meine Jungs jeweils schon mit wenigen Monaten ausquartiert, deshalb ist das vielleicht nicht vergleichbar. Trotzdem lasse ich mal ein paar Tipps da:
Kannst du ihn zum Mittagsschlaf auch ins neue Bett legen? Dann gewöhnt er sich vielleicht besser dran.
Setze Dir erstmal ein „Limit“ von 5-7 Tagen. Wenn es in dieser Zeit öfter besser klappt als schlechter, dann dran bleiben. Wenn nicht, dann ändere das Vorgehen. (ZB vielleicht doch gleich im Kinderbett einschlafen oder eben erstmal nur mittags ins neue Bett legen)
Versuche selbst nicht so nervös zu sein, Kinder spüren das oft.
Du kannst das neue Laken erstmal für ein oder zwei Nächte mit zu Euch ins Bett nehmen, damit der Geruch vertraut ist.

Unser Großer hatte nach dem Wechsel in ein größeres Bett plötzlich Probleme mit dem Durchschlafen. Ein sehr großes Kuscheltier hat dann geholfen - er brauchte wohl nachts jemanden, der mit im großen Bett liegt ;-)

Top Diskussionen anzeigen