Baby „allein“ schlafen legen/lassen

Hallo zusammen.
Ich hab mal wieder eine Frage 🤣
Weiß nicht ob es in dieses Forum passt oder ins Forum schlafen, jedoch geht es mir um die unter 1 Jährigen..

Wie handhabt ihr es mit euren kleinen was das schlafen gehen betrifft? Ob Mittagsschlaf oder abends? Könnt ihr eure Babys ins Bett legen, Licht aus, raus und sie schlafen ohne euch ein?
Mein Sohn schläft abends meist bei der Flasche ein, dann leg ich ihn in sein Bett. Mittagsschlaf machen wir derzeit noch gerne zusammen 🙈 da liegen wir im Bett, er krabbelt ne runde rum, und zieht sich am Kopfende hoch, und dann schläft er ein indem wir Gesicht an Angesicht liegen, oder ich sein Haar streichle etc.

Neulich war ne Freundin bei uns, ich meinte er ist müde ich leg ihn hin, da sagte sie sie wartet das ich ihn ins Bett lege, meinte dann bloß das ich dabei sein „muss“, da kam Verwunderung auf.
Er ist nun 10 Monate alt..
„Verwöhne“ ich ihn damit? Und wie habt ihr es angestellt euren das beizubringen das sie alleine einschlafen ?

Liebe Grüße Pat mit Rafael ( 10 Monate )

2

Unsere maus ist jetzt 17 monate und wir lassen sie nie alleine wenn sie einschläft. Wir haben für uns entschieden das wir sie in bett bringen unser abendritual machen und bei ihr bleiben bis sie einschläft. Sie hat mit acht wochrn durchgeschlafen und schläft heute von 19 uhr bis 6 oder 7 uhr morgens durch. Sie weiß das wir bei ihr sind und sie ruhig einschlafen kann und wenn was ist wir auch kommen nicht bei jedem piep aber dann wenn sie uns braucht. Wir fahren damit gut. Ich denke nichz das die kleinen verstehen das sie allein einschlafen sollen allein gelassen so fühlen sie sich und weinen bis sie dann kraftlos und ängstlich einschlafen. Nicht das was ivh für mein kind möchte. Wenn sie ue größer ist und versteht das sie keine angst haben muss dann wird sie auch allein einschlafen. Ganz persönlich für uns ist das die beste Lösung. Vielleicht hilft dir das. Schöne Weihnachten!

5

Lieben Dank für deine Antwort!
Ja ich „verlange“ Sowas auch micht von ihm, also das er alleine einschlafen soll. Bloß haben mich andere Meinungen dazu verunsichert.
Du schreibst du bleibst bei ihr bis sie einschläft. Aber streichelst du sie dabei oder wippst sie oder so? Oder liegt sie in ihrem Bett alleine und du bist einfach dabei?🙈

Lg und dir auch schöne Weihnachten 😊⭐️

35

Wir legen sie in ihr bettchen und die alexa spielt lalelu oder wir singen lalelu dabei steicheln wir also einer von uns am kopf. Sie schläft dann in der zeit eigentlich ein und dann auch durch.

1

Meine ist 11monate, Abends bekommt sie die Flasche und wird dann in ihr Bett gelegt, dann bleibe ich o mein Mann bis sie schläft. Mittags schläft sie entweder, beim abholen ihrer Schwester v im Kinderwagen ein o auf meinem Arm U ich lege sie ab.
Bei meiner großen muss ich abends sich warten bis sie schläft bis ich raus gehen kann. Ich denke jedes Kind ist anders. Meine Schwägerin Leg ihren Sohn hin, geht raus U er schläft. Der ist an sich schon auf der Spieldecke, den Laufstall o newbornschale eingeschlafen. Meine noch nie. Kinder sind eben verschieden. Lg

3

Ich finde nicht das du ihn damit verwöhnst🙈 meine Maus ist zwar erst fast 5 Monate trotzdem schläft sie noch mit bei uns im Bett und solange sie das auch brauch lassen wir das so lege sie dann meist irgendwann neben uns in die wiege aber zum einschlafen brauch sie einfach jemanden zum Händchen halten 😅😁

6

Danke dir.
Ach süß okay🙈 ja genau das meine ich. Dieses „Händchen halten“. Ich denk mir dann einfach auch das er vllt meine Nähe braucht oder ihn das beruhigt wenn man neben ihm liegt oder er halt auf mir 😅

4

Meine Zwillinge haben als sie noch ganz klein waren überall da geschlafen wo sie gelegen haben. Als dann so nach und nach nur noch zwei mal am Tag ein nickerchen gemacht wurde oder es abends ins Bett ging haben sie ihre Flasche bekommen ab ins Bett und geschlafen. Jetzt sind sie 19 Monate machen nach dem Mittagessen Mittagschlaf und gehen abends ins Bett nach der Flasche. Sie werden wach ins Bett gelegt und schlafen. Noch nie haben sie geweint weil sie ins Bett müssen oder das sie Angst haben alleine zu sein. Gute Nacht Kuss , Tür zu fertig

11

Danke für deine Antwort.
Ja eben wir unterwegs sind schläft er auch im Auto von alleine ein oder im kiwa. Zuhause halt bloß nicht 🙈

Lg

7

Ich habe meine Mädels von Anfang an in ihr Bettchen gelegt und da kein langes Tra ra drsus gemacht. Die ersten 2 Wochen müssten wir noch ein paar mal rein zum Schnuller geben. Ansonsten haben die geschlafen. Die kleine ist Nachts 1 x zum Trinken aufgewacht.
Ich bin davon überzeugt dass vieles einfach Gewohnheit ist. Meine Freundin hat ihrem Kind ewig die Hand gestreichelt zum einschlafen, irgendwann ist er nie ohne dieses Ritual eingeschlafen. Und dann hockt man da zu Besuch und sie kommt nicht wieder zurück 🙄.
Meiner Meinung nach ist das meiste selbst 'antrainiert' und die Kinder kommen damit nicht auf die Welt und fordern das.
Lg,
Anjobi mit J. und A. an der Hand und 💙 Babyboy 18. SSW inside

22

Sorry aber manche Kinder fordern es definitiv. Unser Kleiner hat gebrüllt als er frisch auf der Welt war, wenn er allein abgelegt wurde zum Einschlafen. Oder er hat sonst gar nicht geschlafen stundenlang wenn wir ihn nicht in die Trage gepackt, getragen oder oder gemacht haben. Wir waren sogar zu Beginn so naiv, dass wir dachten, er schläft schön ruhig ein ohne groß Begleitung oder trara. Nee ging absolut nicht. Und wir haben es wirklich öfter versucht. Im Bauch ist das Baby übrigens auch ständig bei einem beim Schlafen. 9 Monate. Für mich ist es daher mittlerweile eher merkwürdig, dass manche Babys sofort ohne Probleme ohne Mama oder Papa schlafen 🤷

Ich finde, es schade, wenn Leute,die eben nicht so komplizierte Schläfer haben, behaupten, es sei alles Angewohnheit. Klar irgendwann gewöhnt sich das Baby an seine Einschlaghilfen, aber die ersten Monate kann man es ja nicht einfach schreien oder wach lassen, wenn es so allein nicht zur Ruhe kommt?!

Unserer schläft übrigens trotz der ganzen Gewohnheiten zu Beginn jetzt mit 8,5 Monaten auch immer öfter im Bett ein, ohne dass ich was machen muss. Einfach, weil er jetzt reif dazu ist und wir es selbstverständlich immer wieder probiert haben.

Liebe Grüße

23

"Einschlafhilfen" natürlich 🙈

weitere Kommentare laden
8

Du verwöhnst ihn nicht.
Ich habe das auch lange gemacht, auch abends daneben gesessen, bis meine Tochter eingeschlafen ist.
Irgend wann nach ihrem ersten Geburtstag haben wir es einfach mal ausprobiert. Flasche, kurz kuscheln, ins Bett legen, eine „Gute Nacht“ wünschen, Nachtlicht an und raus. Sie ist binnen 5 Minuten eingeschlafen.
Ab dem Zeitpunkt haben wir das immer so gehandhabt, auch zum Mittagsschlaf.
Es hat eben funktioniert, zum Glück.
Hätte es nicht funktioniert, wäre ich auch bei der alten Verfahrensweise geblieben.

12

Vielen Dank für deine Antwort. Klingt ja ganz gut 😏
Ab dem 1 Februar haben wir Eingewöhnung in der Kita.. da muss er ja auch im Verlauf irgendwann Mittagsschlaf halten können. Daher überlege ich wie ich es am besten anstelle , das ich ihn schlafen lege.

Er reibt sich seine Augen, spielt an seinem Ohr, jedoch schläft er nicht sofort ein wenn ich ihn ins Bett lege. Er krabbelt dann auf mir rum, dauert sicher 20 min bis er dann so erschöpft ist das er dann trotzdem mit „Hilfe“ einschläft..
mal Schaun🙈

9

Unsere Zwillinge sind 11 Monate alt. Den einen können wir abends hinlegen (bzw er signalisiert sogar, dass er vom Arm runter ins Bett will), er schnappt sich sein Kuscheltier, dreht sich um und ist weg. Manchmal kaut er noch ein bisschen auf den Hufen seines Schafes, manchmal schläft er direkt ein. Aber wenn er satt ist, dann klappt das zu 100%. Ansonsten muss man noch mal mit dem Fläschchen kommen, danach s. o.

Der andere braucht lange, will immer wieder mal trinken, auf den Arm, zu Mama, zu Papa, keinesfalls ins Bett, krabbeln, pipapo. Bis er irgendwann völlig erschöpft bei einem von uns auf dem Arm einschläft und ins Bett getragen wird.

13

Dankeschön.
Ja mein Sohn ist wie deiner im zweiten Abschnitt deiner Antwort 😅

10

Wenn es für dich und dein Kind passt - dann ist's doch okay! Ich wollte nicht nebendran sitzen müssen und musste es auch noch nie. Meine Kinder schlafen aber auch echt überall - keine Ahnung woran das liegt... Kinderwagen, eigenes Bett, Bett bei Oma, bei Tante, Babywippe, Teppich, besonders beliebt ist das Auto... Wir nehmen den Schnuller und das Lieblingstier, machen das Nachtlicht an, dann Gute Nacht kuss, zudecken, schlafen.

15

Danke für deine Antwort.

Okay das ist krass 😅 beneidenswert 🙈 darf ich fragen wie alt dein Kind ist?

Lg

17

Der Große ist 2 Jahre 4 Monate und der Kleine ist 6 Monate alt.
Ich hab beide immer viel mit draussen gehabt, bei jedem Wetter. Teilweise sind die auch vor Langeweile eingeschlafen - wir haben nen landwirtschaftlichen Betrieb, ich bin immer in der Nähe, erzähle, singe, schaukel den Wagen, aber hab auch ein Arbeitspensum, dass ich erledigen muss... Im Haus gleiches Spiel...

14

Also unsere Maus ist bald 7 Monate, abends legen wir sie ins Bett und sie schläft alleine ein, dauert aber wirklich nur 3 min :-D tagsüber sieht das anders aus. Da muss sie kuscheln mit mir, sonst schläft sie nicht. Selbst mit Papa kuscheln ist nicht mit Mama kuscheln. Mittagsschlaf machen wir zusammen auch angesichts im Bett :-) ich genieße es total, die sind nicht immer so klein also warum nicht :-) mein Sohn war da z.b. ganz anders, der hat nur im Kiwa Mittagsschlaf gemacht. Meine Tochter eben mit mir zusammen im Bett. So what, jedes Kind hat andere Bedürfnisse und wir als Mamas sind dafür da diese zu erkennen und sie zu erfüllen. Lass dir da nicht reinreden :-)

16

Danke dir für deine Antwort.
Ja Kinder sind wirklich sehr verschieden 🙈
Ja mich stört es so eigentlich auch nicht. Wie du sagst, sie sind nicht ewig so klein..
aber im Februar geht die Eingewöhnung in der Kita los, dort muss er ja auch Mittagsschlaf machen, oder halt generell manchmal echt 30 Minuten warten bis er endlich mal soweit ist 🤦🏼‍♀️🙈

18

Mach dir da keinen Kopf. Ich arbeite selber in einer Kinderkrippe :-) wir begleiten wirklich alle Kinder in den Schlaf und es wird ganz genau geschaut, was das Kind für Bedürfnisse hat und wenn es eine Hand oder einen Arm zum einschlafen braucht, dann bekommt es das auch :-) da gehe ich ganz stark von aus, dass es in eurer Kita auch so sein wird. Falls du bedenken hast, dann frag einmal nach, wie genau die Kinder in den Schlaf begleitet werden, damit du ein besseres Gefühl bekommst :-) aber grade im Krippenbereich schauen Erzieher schon stark darauf, was braucht das Kind. Es soll sich ja auch wohl fühlen. Dafür sind wir ja da :-)

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen