Hilfe, mein Kind kann nicht einschlafen

Hallo,
Unser kleiner Louis ist jetzt 13 Wochen alt und kann nicht einschlafen. Er ist noch nie einfach so im Liegen eingeschlafen, entweder an der Brust und wenn er gepuckt wurde. Ich geb ihm die Brust nach Bedarf, er saugt als mal 1 1/2 Stunden und wir beide liegen und ich Versuch mich dabei zu entspannen. Momentan saugt er paar mal und des wars, wir merken er ist richtig kaputt und müde jedoch bekommen wir ihn nicht in den Schlaf.
Hab mal versucht nicht zu pucken aber hat ebenso nichts gebracht.
Wir Streicheln, kuscheln, singen und tragen ihn aber er wehrt sich richtig. Wenn er Abends dann doch nach langer Zeit einschläft dann schläft er eingepuckt von 23-8 Uhr, was echter Luxus ist aber am Tag ist es ne Katastrophe.

Beim osteopathen waren wir auch schon ist alles ok.

Vielleicht hat jemand noch einen Rat was wir versuchen könnten

1

Ehrlich Willkommen im Club. Ich "beneide" die anderen Mütter auch immer. Mittlerweile , fast 6 Monate alt, schaffen wir es ab und zu mal mit Streicheln und er schläft ein. Sonst nur die Brust oder Tragen oder Kinderwagen.
Es gibt einfach solche Kinder. Für Tagsüber mach eine Trageberatung und dann lag dir das Teil zu. Es entlastet unheimlich.

5

Trage haben wir aber wenn er einpennt kann ich ihn nicht ablegen.

17

War hier auch so. Es wird irgendwann besser. Wirklich.

2

Hey, hat mein Sohn bis heute meistens....6,5 Monate alt. Er schläft nur bei Bewegung ein (zb hüpfen auf dem Pezziball, Federwiege oder schuckeln im Arm...-einfaches hin und her tragen ohne viel Bewegung würde hier nicht gehen).
Zusätzlich schläft er mittlerweile im Auto und im Kinderwagen. Außer auf mir schläft er auch nie länger als 30 Minuten.

Habt ihrs mal mit mehr Bewegung versucht?

LG und viel Glück
Juju

6

Auto und Kinderwagen fahren klappt auch. Hab mir jetzt auch ein pezziball zugelegt müssen wir noch testen. So ne federwiege ist auch was tolles aber viel zu teuer

3

Hallo,

meine Tochter ist 12 Wochen alt und schläft auch nur beim stillen ein oder im Kinderwagen oder Trage. Einfach so hinlegen, wenn sie müde ist, geht nicht.
Gerade abends dauert das dann schon so 1,5h bis 2h bis ich sie neben mich ablegen kann.

Freut Euch, dass euer Sohn durchschläft, dass schafft meine Kleine nicht.

Tagsüber pucke ich auch, so schläft sie zumindest mal eine halbe Stunde allein. Das geht sonst auch nicht, es muss immer jemand bei ihr sein, sonst wacht sie wieder auf.

Ich nehme das jetzt einfach so hin wie es ist. Dann stresst es mich weniger. Mit dem Alter wird sie das Einschlafen sicher noch lernen. Ich glaube das ist auch gar nicht so ungewöhnlich, dass Babys dass in dem Alter noch nicht können.

Tagsüber bleibe ich dann halt einfach nach dem Stillen noch eine Weile sitzen. Sie schläft dann auf dem Stillkissen und ich lese z. B.

LG Nenea

4

Man sagt ja nach 3 Monaten ist alles einfacher aber irgendwie tut sich nix
Er kann sich allein Max. 20 min beschäftigen. Man kommt irgendwie zu nix.
Jetzt hat er ne halbe Stunde geschlafen aber wird demnächst wieder quengeln und dass zieht sich den ganzen Tag so 🥴

10

Aber 20 Minuten alleine beschäftigen ist super in dem Alter. So fängt das eben an und wird immer mehr. 😊

weiteren Kommentar laden
7

Huhu liebes meine Tochter ebenfalls 13 Wochen hat das selbe Probleme sie schläft wenn man sie dann ablegt vielleicht maximal 20 Minuten dann ist sie wieder wach




Dadurch dass sie so wenig am Tag schläft ist sie abends sehr sehr unruhig ...

Dachte auch es würde besser werden aber nein leider nicht

Geduld haben kann ich nur sagen 🤷‍♀️

8

Hi 😊
Meine Kleine ist 17 Wochen. Wir haben am Anfang viel ausprobiert. Aber tagsüber schläft sie am Besten im Kinderwagen (also mit Bewegung) 🤷‍♀️ Abends Einschlafstillen und ab und zu schläft sie auch mal im Arm ein. Aber einfach ablegen und einschlafen ist hier auch nicht möglich. Zum Glück schläft sie Nachts durch 🤣
Fand ich am Anfang bisschen nervig aber habe es jetzt so akzeptiert. Die Bewegung an der frischen Luft tut mir ja auch gut 😉 Ich denke wenn sie 18 ist wird sie nicht mehr im Kinderwagen oder an der Brust einschlafen wollen 🤣
LG

9

Ja vielleicht sollte ich es auch einfach so hinnehmen 🤷🏼‍♀️
Wenn die kleinen doch nur wüssten wie schön es ist ein Schläfchen zu machen 😂

12

Haha ja wenn sie unterm Spielebogen liegt und nur noch ins Leere starrt denk ich mir immer "Schlaf doch einfach wenn du müde bist" 🤣🤣🤣 und dann schnapp ich sie mir und wir gehen spazieren 🤷‍♀️ nach einer Minute schläft sie 😉

11

Hey meine Maus ist 28 Wochen und genau das selbe vor 1,5 Wochen konnte ich sie noch im Schlaf tragen 3 mal für 30 min aber jetzt nix da, nur noch an der Brust oder beim Autofahren... hoffe es ändert sich bald 🤨🤷🏻‍♀️

13

Bei uns das selbe... er ist 23 Wochen alt.. sehr komisch.. warum das plötzlich kann!? Er nuckelt jetzt auch seit 20 Minuten im Schlaf und lässt mich nicht weg, es tut so weh mittlerweile😰🙈🙈

16

Ich stille mit stillhütchen also ich merke das nicht so 😅aber du arme kann mir vorstellen wie das weh tut.. ich weiß auch nicht warum das plötzlich so ist aber ich hoffe es ändert sich bald sie ist so müde aber egal was ich mache es wird geschrien sie will einfach nicht schlafen ... Zack ander Brust dauert es keine paar Minuten

14

Ich hab zwar gerüchteweise schon von solchen Kindern gehört, aber kann mir gar nicht vorstellen, wie das klappen soll, dass ein Kind wach ins Bett gelegt wird und dort dann entspannt einschläft 😅
Meine Tochter wurde immer gestillt, bis sie schlief. Irgendwann schlief sie dabei nicht mehr ein, aber nuckelte dann noch auf meinem Schoß auf meinem Finger, bis sie schlief und sich ins Bett legen ließ. Da war sie aber schon über ein Jahr. Als das mit dem Stillen aufhörte (mit 22 Monaten), schlief sie zwar in ihrem eigenen Bett, aber mit nuckeln auf meinem Finger ein. Inzwischen, mit guten drei Jahren, schläft sie seit 2 Wochen ohne Nuckeln ein. Dafür mit einem allabendlichen Kampf.
Sohnemann, 7 Monate, schläft an der Brust in meinem Bett ein. Abends/ Nachts kann ich meist nach nach einer Weile wieder aufstehen und er schläft weiter. Tagsüber nur wenn ich Glück habe. Ansonsten schläft er unterwegs im Auto oder KiWa oder in der Trage, je nachdem, was wir machen. Ich halte ihn für ein eher entspanntes Baby, aber zum schlafen einfach hinlegen würde nicht funktionieren und versuche ich auch kaum. Fingernuckeln werde ich ihm gar nicht erst anbieten, aber bin gespannt, wie es dann bei ihm klappt, wenn das Einschlafstillen erstmal wegfällt...

18

IST denn schlimm, wenn er an der Brust einschläft? Er ist doch gerade mal 3 Monate. Tagsüber kannst du ja noch mit dem Kinderwagen raus oder Trage.

So ganz verstehe ich dein Problem nicht, sorry.

19

Er schläft ja nicht richtig an der Brust, er nuckelt und wenn er so nach ner Stunde fertig ist, isr er nach 15 min wieder müde, hat rote Augen und schreit wie verrückt dann leg ich ihn nochmal an aber da flippt er dann aus. Wär schön wenn er schlafen würde an der Brust dass würde mich nicht stören. In der trage pennt er nicht immer ein,mal so mal so.

20

Wir haben unsere Tochter bis 6 Monate pucken müssen.
Sie ist noch niemals allein irgendwo eingeschlafen.
Sie ist jetzt 8 Monate und braucht immer noch Einschlafbegleitung.
Wir haben allerdings auch nachts alle 2 Stunden mindestens dieses Spielchen.
Ich finde 9 Stunden Schlaf Nachts tatsächlich Luxus in dem Alter😉

LG Anne

Top Diskussionen anzeigen