lieber glas- oder plastikflaschen?

hi ihr
frage steht ja schon oben.
zu welchem tendiert ihr so? glas? plastik?
mel

Plastik! Glas bricht ja sofort, wenns runter fällt. #augen #klee

Ich finde die Kombination von Babies/Kindern und zerbrechlichem --> gefährlichem Material wie Glas nicht sehr sinnvoll.

Alles Gute, Stephy mit Joshua (ET-4).

Mal einige Vor- und Nachteile:

Glas ist schwerer als Plastik

Plastik können die Kinder wegen des geringeren Gewichtes recht schnell selber halten (meine Tochter mit 5 Monaten)

Muttermilch darf nicht in Glasflaschen verfüttert werden

Glas kann zerbrechen

Plastik nutzt sich schneller ab

Aus Plastik können sich Chemikalien lösen, wenn die Milch darin erwärmt wird (aber nicht, wenn schon warme Milch eingefüllt wird)


Wir haben Plastik, weil ich nach der Geburt abgepumpt habe, und sind auch bis heute dabei geblieben...

LG Steffi

muttermilch darf nicht in glasflaschen verfüttert werden???

kenne es von schwester, die Muttermilch für andere "spendete", welche aber immer definitiv in Glasflaschen waren...

wir verwenden plasteflaschen; alles NUK & auch die first Choise neben den "normalen"...

Glas ist mir zu schwer & unpraktisch

weiteren Kommentar laden

Hallo,
ich bin von den anderen Antworten jetzt ganz überrascht.#kratz
"Damals" ( Feb. 2006) haben mir KH, Hebamme und Kinderarzt zu Glasflaschen geraten, weil Plastikfalschen bei öfteren gebrauch "porös" werden.

Muttermilch habe ich auch in Glasflaschen erwärmt und gefüttert.
Mir ist in der Zeit keine hingefallen od. kaputt gegangen, wenn hätte ich sie natürlich entsorgt. Da Katharina höchstens 150 ml auf einmal getrunken hat, wurde mir eine Glasflasche auch nicht zu schwer.
Beim 2. Baby würde ich wieder Glasflaschen verwenden, na ja hoffentlich sind die dann nicht "verboten".#schock

Viele Grüße
Verena mit Katharina

Top Diskussionen anzeigen