Religion der Taufpaten?

Hallo!

Meiner Freundin wurde erzählt das Taufpaten der gleichen Religion angehören müsse und auch getauft sein müssen. Sie ist ev. und er ist glaub ich Mennonit oder ähnlich. Das heißt aus seiner Familie würde niemand in frage kommen. Ist das denn wirklich so?

LG emilylucy

1

HI emilylucy!#sonne

Also soweit ich weiss, muss man der Pate ev oder kath sein, da der Pate das Kind ja ( falls etwas den Eltern passieren sollte-was ja niemand hofft) in kirchlichem Glauben erziehen soll.

Ich habe schon oft gehört, dass der Pate sogar die gleiche Konfession haben müsste wie das dann getaufte Kind.

Das kann ich jedoch nicht bestätigen. Ich wurde vor 23 Jahren kath getauft und meine Patin ist ev.;-)

Es kommt immer auf den Pfarrer vor Ort an. Manche sind relativ altmodisch und wollen zu einem ev Kind auch nen ev Paten haben.... deine Freundin sollte am bessten mal den Pfarrer in ihrer Gemeinde danach fragen.
Wenn dieser auch der Meinung ist, dann könnte sie ja noch ein paar Pfarrer aus der Umgebung fragen.

hoffe ich konnte helfen
lg
Nadine#herzlich

2

Selbstverständlich müssen Taufpaten getauft sein (sonst könnten sie ja auch keiner christlichen Konfession angehören). Sie sollen ja schließlich das Kind im Christlichen Glauben mit erziehen.

Bei der Konfession kommts drauf an. Bei den Katholiken muß mindestens ein Taufpate katholisch getauft und gefirmt sein, bei der evangelischen Kirche muß mindestens ein Taufpate evangelisch konfirmiert sein.

Weitere Paten können dann auch aus anderen christlichen Konfessionen kommen, auch wenn sie bei den Katholiken dann nur als "Taufzeugen" gelten und nicht als offizielle Paten.

3

Hallo!

Marie wurde ev. getauft, Pate war ev. und Patin kath.
Bei meinem Bruder War ein Pate ev. und der andere aus der Kirche ausgetreten. Denke es kommt auf den Pfarrer an.

LG

Tamara

4

Hallo,

ruf den Pastor an und frag ihn. Unser ist sehr tolerant, will nur das der Pate in einer Kirhce ist egal in welcher.

Gruß Kristina

5

Hallo Mädels!
Vielen Dank für eure Antworten! Puh, hätt nicht gedacht das es heut noch so "streng" gesehen wird. Oder das es auf den Pfarrer ankommt. Denke deren Pfarrer ist recht locker. Im gegensatz zum Kollegen hatte der auch kein Problem die beiden Kirchlich zu trauen.
Wünsch euch noch ein schönes Wochenende!

LG emilylucy

Top Diskussionen anzeigen