Wasserkocher und Kalk

Unser Wasserkocher ist immer sehr verkalkt. Häufiges Entkalken hilft nur kurzweilig!

Wie kommt Ihr damit klar zweck Babyfläschchen zubereiten?
Sollte man das Wasser dann noch sieben?

Oder neuer Wasserkocher her (vielleicht liegts daran?)

Wasser im Topf kochen dauert ja etwas länger.


noch was, braucht man eine NEUE Thermoskanne für heisses Wasser für die Babynahrung??

Habe noch so viele zu Hause, aber alle schon mal benutzt mit Tee und Kaffe. Wird wohl auch immer noch so schmecken #kratz

LG Manu 32. SSW

1

Hallo Manu,
wir haben uns einen Wasserkocher mit eingebauten Wasserfilter von Brita gekauft, funktioniert super, man muss halt nur alle vier Wochen die Patrone wechseln - und die sind nicht ganz billig - aber dafür hat man super entkalktes Wasser ! Und man spart das lästige Entkalken !
Ich würd eine von Deinen bereits vorhandenen Thermoskannen mal gründlich reinigen, mit Backpulver und kochendem Wasser oder so, und dann nochmal gucken ob der Geruch raus ist.
Ich hab mir eine kleine (0,5 l) Kanne für die Wickeltasche gekauft.

LG jennysternchen

2

Hallo!
Das mit dem Kalk ist vollkommen normal und hat nichts mit dem Wasserkocher zu tun. Nimm ihn weiter.
Mit dem Britafilter ist so eine Sache, er Filtert eben nicht nur den Kalk aus dem Wasser sondern alle Mineralien ect. hatte ihn bei meinem Sohn nur kurz benutzt und dann weggelassen weil ich es unnötig fand und zum entkalken halt alle 2-3 Tage mal etwas Essig rein und fertig.
Lg Kerstin

3

Das mit dem rausfiltern der Mineralien hab ich auch gedacht, wir haben damals einen Brief bzw. eine Mail an Brita geschrieben, die haben uns aber mitgeteilt, das lediglich der Kalk rausgefiltert wird. Hm, keine Ahnung was man da wieder glauben soll. Wir haben hier den höchsten Härtegrad Kalkmäßig gesehen, da würde alle 2-3 Tage ein Schuss Essig nichts bringen.

LG jennysternchen

6

Hi
dann entkalke einfach morgens mit Essigessenz, spül gründlich aus und gut....

LG Nita

4

Hallo,

wir haben,uns einen wasserfilter gekauft, funktioniert prima.

LG Pia

5

hallöchen

wir haben uns auch einen brita wasserfilter gekauft, nicht nur wegen babyfläschen/wasserkocher sondern wegen unserem kaffeeautomaten,alle 4wochen wollte der entkalkt werden#augen,war mir zu umständlich und zu teuer auf dauer,also kam brita ins haus;-)funktioniert prima,und die filter kartuschen gibt es auch von no-name z.b. bei real von tip,sind nicht so teuer und wir wechseln auch nicht alle 4 sondern6-8wochen ,am wasserkocher sieht man wenn´s notwendig wird ganz schnell;-)

lg.und sonnige grüße co.32.ssw mit#baby boy im bauchi

7

Hallöchen!
Öfters mal Essig im Wasserkocher aufkochen und er sieht aus wie neu. Ist total normal das da kalk entsteht.Deswegen immer gleich neu kaufen? Nee mit Essig ist nicht chemisch also schadet es auch nicht und fertig.

8

Hallo,

neuen Wasserkocher kaufen bringt nichts. Mussen auch einen kaufen, aber nur weil er kaputt gegangen ist. Ich entkalte einmal die Woche und du kannst deine Kannen hernehmen, entkalt die doch einfach, dann geht der Geruch raus. Nimm einfach Essigreiniger oder so Entkalkungstaps und leg die in die Kanne und lass es 30-60 Minuten einwirken. So mach ich es auch.

Liebe Grüße
Anna

9

essig in den wasser kochen rein, ist besser! neuer wasserk. hilt nicht da es am wasser liegt. mit gebissreiniger bekommts du jede kanne sauber und den geschmack los, einfach über nacht einwirken lassen.

Top Diskussionen anzeigen