Babyschale im 3-Türer hinten?

Hallo,

ich hab jetzt auch mal eine Frage:
Ich hab einen 3-Türigen Polo und habe nun einen Römer Babysafe mit Isofix-Unterbau gekauft.

Hat jemand von Euch Erfahrung damit, ob man das Ding (mit Baby drin) noch einigermaßen da hinten rausgewuchtet kriegt?
Oder ist das auf Dauer doch zu schwer und zu unhandlich und wir müssten uns noch nach einem anderen Auto umgucken?

Ich hab etwas Rückenprobleme nach einem Bandscheibenvorfall vor 10 Jahren, das sollte ich vielleicht noch dazusagen.

Vielen Dank für Eure Hilfe und liebe Grüße!
Andrea (20. SSW)

1

Wir haben auch einen 3 Türer (seat ibiza 16v),der ist zwar wirklich schön ein tolles Auto,viel Platz usw. Aber eine Babyschale und 3 türer ist immer schrecklich.Bei unserem alten Auto (Opel corsa a) musste ich mal von einer Freundin das Baby mitnehmen,das war eine Katastrophe,sowas von unbequem,außerdem passte der Gurt kaum richtig.Bei unserem jetzigen wäre es wohl leichter,aber anstrengend ist es,ich würde mich nach einem größeren umsehen.


lG germany

2

Den Gurt hinten brauche ich nicht, der BabySafe wird einfach nur in die Halterung rein- und rausgeklickt (deshalb haben wir die extra genommen).

Aber unbequem und anstrengend ist auch so meine Befürchtung...

LG
Andrea

3

Achso,ja die neuen Sitze kenne ich nicht.Ich hatte einen Sitz wo man den Gurt um die ganze Schlae machen musste.Es ist wirklich sehr anstrengend immer dieses rein und raus und wenn du nur das Baby rausnehmen möchtest und nicht den ganzen sitz ist das echt ne blöde sache,also ich fands schrecklich.

lG germany

4

Hallo,

wir haben auch einen Dreitürer, und uns daher auch für die Easy Base entschieden... Mein Mann ist mal mit ner Schale vom Babymarkt zu Testzwecken hinten reingeklettert, und hat die Schale so festgemacht, und da haben wir gemerkt, dass das ohne Base einfach anstrengend und nervig ist.
Er hat dann die Base installiert und getestet, und das war echt super.
Also wir werden uns daher kein neues Auto anschaffen, sondern das erstmal so lassen, weil es geht echt...

LG Karin + #baby ET +4

5

wir haben auch nen 3türer und ich hab ir das system eben mal angesehen. finde es sehr sinnvoll und die bewertungen sind auch gut. werden uns auch ganz bestimmt kein neues auto kaufen. wenns so babyschalen gibt, wirds auch genutzt.

aber hilfreich war dein posting allemal #freu

6

Hallo Andrea,

Also ich hatte damals bei der Geburt von meinem Sohn noch einen Seat Ibiza auch als 3 Türer, ich habe Etienne dann immer auf den Beifahrer Sitz angeschnallt und den Beifahrer Airbag ausgemacht, und das ging besser als wenn ich immer hinter gestiegen wäre.
Nun jetzt zur Geburt unseren 2 Kindes im Oktober haben wir schon unseren Seat Altea.

Lg Skubidoo und Anhang

7

... hm... mein Mann fährt auch meinen Polo 9 N - 3 Türer..,
kurz bevor ich schwanger wurde haben wir seinen mega-alten Golf-Kombi verscherbelt und uns einen flotten Smart-Flitzer geholt..
Na, toll... aber die olle Röttbacke mußte wech...
Hau... soll wohl irgendwie gehn... denke, es gibt wichtigeres als sich jetzt uuuunbedingt n Kombi holen zu müssen, zudem beide Autos bezahlt sind und es das letzte für mich wäre nur weis bequemer ist, das angesparte für n dickeres Auto hinzulegen... da kommen glaub ich noch ganz andere Sachen auf einen zu....

LG fausty

8

Hallo,

wir haben auch einen 3-türigen Polo (2006).

Wir verwenden keine Isofixhalterung, damit wäre es aber bestimmt viiiiiel einfacher! Aber auch so geht es noch so einigermaßen, den Sitz hinten zu befestigen, aber toll ist es natürlich nicht. Aber dafür ein neues Auto kaufen würde ich erst einmal nicht!

Viele Grüße,
Iris

Top Diskussionen anzeigen