Stillkissen - lohnt Anschaffung+wie lange wirds tatsächlich genutzt?

Hallo!

Frage steht ja schon oben...

Da die Stillkissen ja ziemlich teuer sind, frage ich mich ob Anschaffung überhaupt lohnt, oder ob man es nach den ersten Wochen wieder beiseite legt?#kratz

Was ist allgemein beim Kauf Stillkissen zu beachten???

Welches Material außen und innen, Größe und Form????

Was kann man alternativ als " Stillkissen" verwenden??

#danke, Antje 25+6 SSW

1

Ich kann grad mal nur sagen: meins hat sich vor 10 Jahren gelohnt. Weniger als Stillkissen sondern mehr als Schlaf- und Kuschelkissen für mich ;-) . Als Stillkissen kommt es erst jetzt bei Klein-Mausi zum Einsatz und auch da hat es sich in den letzten Wochen echt rentiert.

Guck mal bei babyzeiten.de - die haben gelegentlich mal gute Schnäppchen im Angebot, weil der Hersteller grad mal wieder das Design ändert oder so.

LG
Maus

2

Hi,

Also ich habe mir das Stillkissen auch schon in der 20. SSW oder so gekauft. Es ist auch eher Kuschelkissen für mich. Und als Bauchstütze im Bett ist es auch gut geeignet.

Ich finde schon, dass es sich lohnt. Ein gutes kostet ca. 50 euro, gibt es aber auch schon billiger.

LG, Conny (SSW. 37 + 1)

3

Hallo Antje,

ich habe ein Stillkissen von TheraLine für rund 25 Euro und bin damit sehr zufrieden.
Während der Schwangerschaft hatte ich es zum Schlafen und jetzt ist es rund um die Uhr im Einsatz. Erstens zum Stillen und zweitesn als Bettverkleinerung. Wir haben ein relativ großes Gitterbett und damit der Kleine drin nicht so verlohren ist und sich wohler fühlt, lege ich es zum Schlafen um ihn herum.

LG Yvonne mit Jonas (15 Wochen)

4

Hallo Wenke.

Hatte mir bereits bei meiner 1. SS ein Stillkissen ausgeliehen von ner Freunding. Für die 2. SS habe ich mir nun bei Ebay eins super günstig gesteigert. Werde es auch schon bald zum Einsatz bringen. Hatte es das letzte Mal so genossen, abens beim Fernsehschaun auf der Couch das Ding im Kreuz zu haben. Du wirst nicht glauben, wie entspannend das ist. Auch nach der Entbindung habe ich es noch einige Wochen einfach als "Liegehilfe" benutzt.
Habe mich damals ernsthaft gefragt, ob ich jemals wieder ohne dieses Ding auskommen kann.....;-)

Ich kanns dir wirklich nur empfehlen.


Lb. Grüsse

Carmen

5

Hallo Antje,

auch ich war sehr froh übers Stillkissen. Weniger beim Stillen, sondern als der Kleine angefangen hat zu sitzen als Stütze rundherum und zum Kuscheln im Bett für ihn.

Aber man kann genauso gut einen Polster hernehmen, ich habe ein gebrauchtes von meiner Freundin bekommen. Man sollte nur darauf achten, dass man den Bezug waschen kann, denn der wird oft schön dreckig ;-)

Viele liebe Grüße Sylvia mit Daniel 27.11.2005

6

hallo antje,

hab mein stillkissen letzte woche gekauft, ist ein echt gutes kuschelkissen. hab meins bei baby walz bestellt.

liebe grüe andrea mit mika inside(21.ssw)

7

hallo,

also ich habe mir keines angeschafft und es bis jetzt nicht bereut - und stille jetzt schon seit über sechs monaten.

in der ss habe ich mich mit normalen sofakissen "ausgepolstert", das ging auch ganz gut. in der klinik habe ich dann das stillen mit stillkissen probiert und aber auch ohne. ich hab meine süße einfach auf ein normales kleines kissen gelegt, das war weicher und hat sich besser für mich angefühlt, weil ich dann besseren kontakt zum baby hatte und nicht diese riesen-kissen-wurst rumhing. als sie dann größer war und ich nicht mehr in fussball-stellung gestillt habe sondern nur im wiegengriff habe ich dann auch kein extra kissen mehr gebraucht.

fazit: mich hat das ding eher genervt und es geht auch ohne, bzw. ich kann nur raten es in der klinik erst mal zu testen, bevor du die investition machst.

alles gute für die rest-kugelzeit

wünscht

vespucci#blume

8

Hallo Antje,

JA, ein Stilkissen lohnt sich! Ich habe mir bei Emely ein richtig gutes gegönnt (hat schon vor zwei Jahren knapp 55,00 EUR gekostet #schock!) und der Kauf hat sich mehr als bewärt :-)!

Allgemein würde ich beim Kauf drauf achten, dass du dich mit der Füllung, der Form und der Länge des Kissens wohlfühlst. Ich würde nicht danach gehen, ob Micro-Perlen die beste Füllung sein sollen oder Dinkelspreu, sondern ganz nach Gefühl gehen.

Material außen sollte waschbare Baumwolle sein. Als Muster habe ich etwas eher fetziges á la Wischtechnik in Terrakotta/Orange gewählt - nix Kitschiges wie Teddys oder Enten; finde ich albern. Innen - wie gesagt - würde ich immer nach Wohlgefühl gehen. Die Form ist eigentlich immer gleich. Du solltest aber darauf achten, dass es lang genug für dich ist. Also immer ausprobieren.

Alternativen? Naja, man kann sich auch mit zwei zusammengelegten Wolldecken behelfen oder großen Sofakissen. Ist aber alles in meinen Augen nur mehr oder weniger behelfsmäßig.

Und noch was: Ein gutes Stillkissen macht das Stillen zu einer wirklich entspannten Sache. Man wird rundherum gestützt und sitzt automatisch in einer guten Haltung und bekommt keine Rückenschmerzen. Daher will ich dir unbedingt raten, auf Qualität zu achten! Klar ist das meist etwas teurer, aber es amortisiert sich.

Ich liebe mein Stillkissen und kuschele mich auch gern einfach mal so hinein (und auch meine Tochter ;-)). Natürlich nehm ich es auch gleich mit ins KH, da ich diese Mehrfach-Stillkissen, die ja gleich von einem Dutzend Frauen im Gebrauch sind, nicht nutzen möchte.

VLG von Simone + Emely #baby + Steffen #ei (37. SSW)

9

Hallo Antje,

ich habe seit zwei Wochen auch ein Stillkissen - und ich liebe es jetzt schon heiß und innig! #freu

Ich habe das 190cm Kissen von Theraline, mit den Micro-Perlen.
Das ist so angenehm und kuschelig!!
Die Füllung passt sich total dem Körper an und deshalb wird es jetzt bei uns als Kuschelkissen im Bett oder zum Lesen oder ... verwendet.

Mein Tipp, um ein gutes Stillkissen (die von Theraline kosten ja normalerweise um die 50 EUR) günstig zu ergattern:
Schau doch mal bei Segmüller vorbei, da bekommst du 35% Rabatt (aber wem sag ich das ;-))!

LG,
Silke + Mäuschen 22.SSW

Top Diskussionen anzeigen