Ist es gemein gegenüber Oma und Opa?

Hallo,

brauche mal ein paar Meinungen.

Nach langem Hin und Her haben wir uns nun dazu entschlossen, einen geplanten Kaiserschnitt machen zu lassen, weil es besser für das Kind ist. Mir ist die Entscheidung schwer gefallen. Aber die Sicherheit, dass das Kind ohne Schäden zur Welt kommt, ist uns dann doch am wichtigsten. Die Ärzte raten mir alle zu, den Kaiserschnitt in meinem Fall zu bevorzugen.

Wir haben aber beschlossen, den Termin, den wir heute festgelegt haben mit dem Krankenhaus, im voraus niemandem zu verraten. Ich habe wirklich keinen Bock darauf, dass die Leute schon im KH in meinem Zimmer warten, bevor ich recht aus dem OP geschoben werde.

Da wir aber eine Tochter haben, die während der Geburt versorgt werden muß, können wir es nicht allen verschweigen.

Wir haben es uns so gedacht, dass mein Mann sie frühmorgens zur Tante (unsere Nachbarin) bringt, die sie dann um acht in den Kindergarten bringen kann, wenn er aufmacht. Er selbst sollte schon um halb acht im KH sein. Die Tante müssen wir natürlich einweihen, weil die sich nicht für dumm verkaufen läßt und sich das schon denken kann. Richtig anlügen wollen wir ja keinen.

Über Mittag sollen meine Schwiegereltern sie vom Kindi abholen, ihr was zu essen machen und sie danach wieder in den Kindi bringen. Das haben die schon oft gemacht und machen das gerne. Es würde wahrscheinlich nicht mal auffallen, wenn ich denen sagen würde, ich habe wichtige Termine (z.B. Arzt) über die Mittagszeit. Ich bräuchte denen nicht mal die Wahrheit sagen und sie würden keinen Verdacht schöpfen. Die zweite Möglichkeit wäre noch, dass meine Freundin meine Tochter über Mittag zu sich nimmt, dann wären meine Schwiegereltern total ahnungslos.

Mein Mann findet das unmöglich, er will unbedingt, dass seine Eltern vorher Bescheid wissen. Das Problem, das ich damit habe, ist, dass seine Mutter die allergrößte Tratschtante ist, die ich kenne, und wenn die den Termin erfährt, weiß es zwei Stunden später das ganze Dorf. Die kann KEIN Geheimnis für sich behalten, was sie immer wieder beweist (zuletzt vor kurzem, als mein Schwager geplant hat zu heiraten, und noch ehe er es stolz erzählen konnte, was er auch selber wollte, hat seine Mutter es im voraus schon allen erzählt; er war ziemlich enttäuscht). Sogar wenn man ihr sagt, das ist ein Geheimnis, sie darf es noch niemandem sagen, dann ist ihre nächste Tätigkeit, dass sie zu den Leuten rennt und es ausplaudert. Ich finde das total furchtbar und will es einfach nicht. Ich habe mich in meinem Leben schon weiß Gott wie oft deswegen über sie aufgeregt. Hätten wir eine Spontangeburt, wie ich es gerne gehabt hätte, dann hätte sie ja die Möglichkeit nicht, es vorher jedem bekannt zu geben. Also wieso soll sie es jetzt schon vorher wissen?

Mein Mann findet es noch viel unfairer, wenn ich seinen Eltern im voraus nichts sagen will, aber meinen Eltern vorher Bescheid geben will. Nun, ich verstehe das ja, aber meine Eltern wohnen 150 km entfernt, und erstens ist meine Mutter absolut vertrauenswürdig und zuverlässig und hat mich noch nie enttäuscht, wenn es darum ging, ein Geheimnis zu hüten, und zweitens müssen meine Eltern, wenn sie dann zu Besuch kommen wollen, es einige Tage vorher wissen, weil sie beide noch voll arbeiten und einen Tag Urlaub nehmen müssen. Ich fand es bei der Geburt meiner Tochter schon sehr schlimm, dass sie (Geburt war am Dienstag) erst am Wochenende danach kommen konnten. Meine Schwiegereltern dagegen wohnen nur ein paar Häuser von uns entfernt und stehen sowieso als erste am Kreißsaal.

Klar ist es unfair, wenn die Tante es vorher weiß und Oma und Opa nicht. Aber ich denke, meine Schwiegermutter ist selbst schuld, weil sie sich in so Situationen nicht angemessen verhalten kann.

Was denkt Ihr darüber? Können wir das bringen (falls mein Mann da überhaupt mitmacht, leider hat er Angst vor Streit, weil meine Schwiegereltern gern streiten, wenn ihnen was nicht paßt) oder ist das zu unfair? Wie würdet Ihr das machen?

Danke für Eure Antworten!

LG Franka 38. SSW

P.S. ich hab sowieso ein schlechtes Verhältnis zu meinen Schwiegereltern LEIDER

1

Hallo! Hm, schwierige Situation, aber du bist ja eh schon in der 38SSW, da rechnen ja doch alle damit, dass das Baby bald kommt, vielleicht gehen ja die Wehen von selber los? Warum behältst du den Tag nicht überhaupt geheim?Wenn es eine Spontangeburt wäre, dann wüßte ja auch niemand, wann es los geht, oder? Du kannst ja sagen, dass es ein Kaiserschnitt wird, du aber warten willst, bis die Wehen von selber los gehen. Und bereite alle, die auf die Kleine aufpassen könnten darauf vor. Damit stößt du niemanden vor den Kopf. Denn irgendwie kannst du nicht deine Schwiegereltern im Dunkeln lassen, aber eine Tante und deine Eltern einweihen, dass ist (auch, oder grade bei schlechter Beziehung zu den SChwiegereltern) keine gute Idee!gglg und alles Gute! Manuela

2

Erzähl ihnen doch einfach, wann der Termin ist und mach ihnen klar, dass es dir lieber wäre, wenn sie erst ein paar Stunden nach der OP ins Krankenhaus, da so eine OP doch recht anstrengend ist.

Eins versteh ich nicht, warum ist es ein Problem, dass deine Kleine zum Mittag aus der KiTa abgeholt werden muss, sie kann doch dort Mittag essen.

3

Ich finde nicht, dass es um die Frage geht, ob es unfair ist oder nicht - es sind alle erwachsene Leute, die müssten damit einfach zurecht kommen! Aber: es klingt jetzt schon in den theoretischen Überlegungen alles so verfahren, gerade weil ihr jemanden für die Kleine braucht! Im übrigen frage ich mich eher, ob es fair Deiner Tochter gegenüber ist, es ihr nicht zu sagen! Denn wenn sie es wüsste könnte sie sicher nicht dicht halten, oder? Ich finde sie aber mit ihren 4 Jahren schon groß genug, um zu erfahren, dass an diesem bestimmten Tag ihr Gewschwisterchen geholt wird!
Was würde ich tun? Ich würde es nicht als ein Geheimnis belassen, sondern die wichtigsten Personen einweihen (denken können sie es sich ja eh irgendwie). Du kannst auch dazu sagen, dass sie es für sich behalten sollen und Du nach dem Kaiserschnitt erst mal Ruhe brauchst! Wenn sie es weiter sagen, ist es zwar schade, aber trotzdem kannst Du noch die Oberhand behalten: sage einfach ganz deutlich, dass Du Besucher z.B. erst nach 2 Tagen wünscht und erbetest! Ich denke, dass die meisten einfühlsam genug sein werden und das respektieren! Sage es auch Deinen Schwiegis ganz deutlich und bleibe hart! Du kannst auch auf der Station sagen, dass Du keinen Besuch wünscht und die ihn weider heim schicken sollen! Dein Mann kann aber ein Bildchen vom Baby aufnehmen und das schon mal überall stolz herzeigen. Und wer weiß, vielleicht bist Du am Tag nach der OP schon so fit, dass Du gerne Dein Baby herzeigst und bewundern lässt!?!
Im übrigen glaube ich nicht, dass (ausser die Großeltern vielleicht) jemand auf die Idee käme, Dich am OP-Tag direkt zu besuchen!?! Würde mir nie einfallen!
Alles Gute, Katalin

4

ganz kurz und knapp...
ich finde deine entscheidung ok!
bei mir wird es "fast" nicht besser sein.
meine eltern wissen bescheid, meine mum soll auch mit ins KH aber den großeltern werde ich vorher nichts sagen weil ich genau weiss das sie, wie du schon sagst, vor dem op stehen und warten. ich möchte nach der geburt bzw dem KS meine ruhe und die zeit mit den kleinen genießen.

lg saskia

5

Hallo Franka,

schon irgendwie schwierig die Situation.
Dass Deine Schwiegereltern sofort auf dem Teppich stehen, wenn sie es wissen ist so gut wie sicher.

Rede doch einfach erst mal mit dem Pflegepersonal in dem Krankenhaus wo Du entbinden wirst. Schildere ihnen deine Situation und ich denke, dass sie Verständnis haben werden. Nichts ist denen so wichtig wie Mutter und Kind und ich denke, dass es kein Problem ist, dass sie die Schwiegermutter einfach wieder heim schicken, wenn Dir ihr Besuch zu früh ist.

So bräuchtet ihr kein Geheimnis aus dem Termin machen, Dein Mann hätte seinen Willen und wenn die Schwiegermutter meint, dass sie tratschen muss, ja dann soll sie halt. Es kommt ja eh keiner zu Dir durch.
Noch was, wenn ihr es den Schwiegereltern sagt, dann würde ich erwähnen, dass Du Dich über einen kurzen Anruf sehr freuen würdest, wenn Du dann im Stationszimmer angekommen bist, aber bitte auch darum, dass sie erst am nächsten Tag zu Besuch kommen sollen.

Weist Du uns hat man bei der Kreissaalbesichtigung gleich gesagt, dass wir Besuch so weit wie möglich reduzieren sollen, eigentlich sogar für die ganze Krankenhauszeit. Und es soll unbedingt vermieden werden, dass schon Leute vorm Kreissaal warten. Nicht weil die vielleicht im Weg stehen, sondern weil es einfach nicht gut ist gleich so viel Trubel zu haben und Besuch strengt Dich ja auch an.

Sag das ruhig so und wenn die Schwiemu Deinen Wunsch nicht respektiert, die Krankenhausschwestern werden das tun. ;-)
Aber Deine Eltern solltest Du dann auch erst für den nächsten Tag einladen, sonst wäre es schon ungerecht.

Meine Meinung!

LG
Lizzy

6

Hallo Franka,

ich kann dich in vielen Punkten verstehen. Auch ich habe kein besonders gutes Verhältnis zu meiner SchwieMu und will sie auch nicht direkt nach der Geburt um mich haben (sie wollte sogar vor dem Kreissaal warten, wenn es losgeht #augen). Nachdem wir ihr gesagt haben, dass wir das nicht wollen, war sie sauer und beleidigt, was mir aber egal ist. Sie hat es erstmal hingenommen.

Was ich allerdings nicht verstehe: Warum macht ihr so ein Geheimnis um den Tag? Was ist denn schlimm daran, wenn es andere wissen?

An deiner Stelle würde ich es erst dem "ganzen Dorf" erzählen und dann meiner SchwieMu ;-) Sie würde sich bestimmt sehr darüber ärgern, dass sie nix zu erzählen haben ;-)

Kannst du deine Schwiegereltern nicht einweihen, ihnen aber sagen, dass du möchtest, dass sie auf die Große aufpassen, bis du wieder auf dem Dampfer bist? Vielleicht können sie dann mit deiner Tochter vorbeikommen #freu

So würde ich es machen. Ich wünsche dir alles erdenklich Gute für dich und eine Family #blume

Liebste Grüße,

hexe 32. SSW

7

hihihihihi!

Du bist ja genau so gemein wie ich, nur ich hab es nicht geschrieben.
Ich würd glaub ich auch erst mal dem ganzen Dorf selber vom ET berichten, damit sich die SchieMu grün ärgert #freu #freu #freu
Das war mein erster Gedanke, als ich das Posting gelesen hab!

LG
Lizzy

8

Eine andere Idee, die mir gerade einfällt ist: Den Schwiegereltern am Vorabend (natürlich ziemlich spät, so gegen 22:00 Uhr oder ganz kurz vor dem Schlafen gehen) erzählen, dass das Baby am nächsten Tag per Kaiserschnitt geholt wird und sie bitten, sich um die Große zu kümmern, bis du nach der OP wieder fit bist. Dann kann die Schwiegermutter das Ereignis erst am nächsten Tag ausplaudern und das Baby ist schon da ;-)

Hach, ich bin so gerne gemein, wenn es um Schwiegermütter geht ;-)

9

Hallo,

ich kann das echt nachvollziehen, ich hab genauso Schwiegereltern;-)
Mir graut es jetzt schon vor der Geburt, denn da wird vermutlich jeder schon neben meinem Bett hocken, wenn ich ausm Kreissaal zurückkomme.
Daher hab ich beschlossen, einfach allen vorher zu sagen, dass ich keine Besuche im KH möchte, weil ich die ersten paar Tage mit dem Kind u meinem Mann allein sein will.
Wenn wir zuhause sind, dürfen die meinetwegen alle antanzen.Aber im KH will ich Ruhe.
Mich würde es wahnsinnig machen, wenn da die halbe Verwandtschaft steht und ich liege da hilflos im Bett und kann nix dagegen machen!
Meine Eltern akzeptieren den Wunsch, was seine Eltern sagen, seh ich dann!

Sag du doch auch einfach, dass du den ersten Tag allein sein willst.

LG#liebdrueck#liebdrueck

10

Hallo!

Also ich kann sehr gut verstehen, dass du deinen Schwiegereltern nichts sagen willst. Mir gehts auch so. Ich hab meinem Mann klar gemacht, dass ich seine Eltern (meine auch nicht, aber da is es kein problem) nicht gleich nach der entbindung im Kh haben will! Seine Mutter is sowas von anstrengend und ich hab keinen ahnung wie gut/schlecht es mir dann geht.
Wie ihr eure Situation allerdings am besten löst, müsst ihr ganz allein entscheiden.

Grüße
Lieserl

11

Hallo!
Ei die schwiegereltern.Ich habe nur eine schwiegermutter, aber man kanns auch schwiegerdrache nennen.
Wir bekommen auch einen geplanten Ks und sie wissen den termin, aber ich habe mir für den tag besuch verbeten und ansonsten bitte vorher anrufen..
Das haben wir bei unserer grossen auch schon gemacht, und es hat ganz gut geklappt.

LG
Daniela

Top Diskussionen anzeigen