Babyphone in 3-Zi-Wohnung notwendig?

Hallo zusammen,

habe zwar sehr lange nicht mehr ins Forum geschrieben, aber immer still mitgelesen, wobei sich dann viele meiner Fragen erübrigt haben. Ich bin am Überlegen, ob ein Babyphone tatsächlich notwendig ist oder nicht? Wie haltet ihr das? Da wir lediglich eine 3-Zimmerwohnung haben und das Baby dann bei uns im Schlafzimmer liegen würde, dachte ich dass man es evtl. im Wohnzimmer auch so hört, wenn es weint.

Würde mich sehr über eure Antworten freuen.

Lg
Susi mit #baby inside (36.SSW)

1

Hallo

wir hatten eine grosse 4-Zimmer-Wohnung und haben kein Babyphone gebraucht. Ihr kommt sicher auch ohne aus.

Diesmal brauchen wir allerdings eines, weil wir in einer DHH wohnen und das Schlafzimmer oben ist.

Unseren Grossen hör ich auch oft erst wenn er öfter geschrien hat oder er runterkommt. Aber bei einem 3,5 jährigen ist das ja kein Problem

LG Bunny #hasi

2

Kommt drauf an ... geht ihr zum Beispiel mal gelegentlich zu Nachbars ... könnte sowas durchaus schon Sinn machen. Wir haben auch ne 3-Zimmer-Wohnung und bei meinen ersten habe ich unsere Nachbarin schonmal als Babysitter eingespannt. Die war aber selber mit Kleinkind bestückt, und da war das Teil schon praktisch, weil sie unseres dann schlafen legen konnte, und sich trotzdem noch um ihr Kind kümmern konnte und unseres immer unter Kontrolle hatte.

LG
Maus

3

Hallo Susi,
bei meiner Tochter hatte ich kein Babyphon, da ich ohne Probleme im Wohnzimmer gehört habe, wenn sie geweint hat. Jetzt haben wir wieder eine 3-Zimmer-Wohnung, aber über 2 Etagen und somit denke ich, dass ich das Kind vermutlich nicht hören werde, wenn ich unten bin und es oben weint.
LG Yvonne

4

Ich hab es zwar nachts an (auch 3 Raum Whg), aber im Prinzip bin ich auch so bei jedem "Pup" wach. ;-)
Aber trotzdem fühl ich mich damit sicherer. :-)

5

Hi,

also wir haben auch eine 3,5 Zimmer-Wohnung und ich bin froh, das wir ein Babyphone haben. Die Wände hier sind schon recht dick und ich würde die Kleine nicht hören, wenn sie Nachts wach wird und #schrei und #heul. Vor allem, da sie ja jetzt in ihrem Zimmer schläft und ich sie so besser hören kann/könnte.

Lg,
Hsiuying + #baby May-Ling (15.7.06) & #ei im Bauch (18 SSW)

6

Hallo Susi,

wir benutzen daheim kein Babyphon, da die Türen sowieso offen sind und ich ihn bisher immer gleich gehört habe.

Aber sinnvoll ist es trotzdem eins zu haben. Kommt zwar nicht oft vor, aber z. B. auf einer Feier, wo das Kind im Nebenraum schläft und es doch etwas lauter ist, ist es gut eins zu haben. Oder bei den Großeltern ist das Kinderzimmer im 1. Stock und wenn wir ihn zum schlafen hinlegen, ist es praktisch, ein Babyphon zu haben.

LG Heidi

7

Hallo Susi,

ich denke mal, es kommt darauf an, wo Du es genau einsetzen willst. Wir haben eine 4-Zimmer-Wohnung (ca. 80 qm) und ich denke mal nicht, daß wir sie für den "wohnungsgebrauch" benötigen. Allerdings wohnen meine Schwiegereltern direkt unter uns und wenn sie dann mal auf Baby aufpassen werden, ist es schon handlicher, sie hören auch, wenn es weint. Ich muss nach dem Mutterschutz, zumindest teilweise, wieder arbeiten gehen, da brauchen wir es doch wohl öfter.

Aber wenn ihr euch nur in der Wohnung aufhaltet und das Gerät nicht weiter als die Wohnung benötigt, dann würde ich es lassen. Ich würde dann lieber in ein Anglecare investieren, der die Atmung des Babys überwacht (hätte ich auch noch gerne zusätzlich, hoffentlich ist das nicht zu viel???).

LG Helen

8

Hallo alle miteinander,

vielen #danke für eure Antworten:-) Evtl. werde ich eines holen, weil wenn ich im Wohnzimmer bin und fernsehe, die Türen zum Schlafzimmer jedoch geschlossen halten werde, um unsere Kaninchen draußen frei laufen zu lassen, ist es wohl doch nicht so schlecht. Sicher ist sicher! So ein Angelcare mit Bewegungsmelder werde ich jedoch definitiv nicht holen, da man sich hier vielleicht dann zu verrückt macht und ich gelesen habe, dass es als auch Fehlalarm auslösen würde.

Liebe Grüße

Susi + #baby 36. SSW

9

Hallo,

ich würde mir trotzdem eins anschaffen.
Die Kleine von meiner Freundin hat z.B. eine so leise Stimme, daß man sie in der 3-Zimmer-Wohnung ohne Babyfon nur hört, wenn sie aus vollstem Halse brüllt.
Die Nachbarn fragen schon immer, ob das Baby noch da ist. ;-)

Aber selbst wenn man ein Kind mit einer Stimme in normaler Lautstärke hat, was für eine 3-Zimmer-Wohnung reicht, ist man ja vielleicht mal bei jemandem mit Haus zu Besuch. Spätestens wenn man auf der Terrasse oder im Garten sitzt, hört man dann nicht mehr, wenn das Kind in irgendeinem Zimmer, wo es schlafen soll, wach wird und weint.

Lg
Heike

Top Diskussionen anzeigen