Strampler versus Schlafanzug??

Hallo Mädels,

bin grad etwas verwirrt, auf der Urbia-Erstausstattungsliste habe ich gesehen, dass man neben Stramplern auch einteilige Schlafanzüge kaufen soll....
Hm, für mich sieht beides gleich aus, wo liegt denn da der Unterschied? Sorry, für die blöde Frage, aber ich dachte, das Baby trägt die erste Zeit einfach nur Strampler #kratz

Danke für Eure Antworten
Scarlett (30. SSW)

1

Ganz im Ernst? Lass das mit den Schlafanzügen - wir haben unsere Tochter bis ca. zu einem Alter von 6 Monaten nur im frischen Strampler inkl. Oberteil ins Bett gepackt. Schlafanzüge hat sie wirklich erst mit einem halben Jahr bekommen.

Nach meiner Meinung sind Schlafanzüge für Neugeborene sowas von Geldschneiderei ... #augen

LG von Simone + Emely #baby + Steffen #ei (27. SSW)

10

Hallo,

meine Kinder haben keine Schlafanzüge anbekommen:

Am Abend habe ich den Strampler ausgezogen und sie im Oberteil und mit nackten Beinchen in einen Pucksack oder in einen Schlafsack gesteckt.

Ich hatte irgendwo gelesen, daß es die Babys beruhigt, wenn sie ihre nackten Beinchen spüren.

Und ich kann nur sagen - hat sich bewährt.

Gruß

2

Hallo Scarlett,

die Schlafis haben über dem Po eine Knopfleiste ( oder vom Kragen an komplett bis hinunter zum Bein.)
Einfach Knopfleiste auf und Beinchen raus der Rest bleibt an.
Somit kannst Du Dein evtl. schlafendes oder schläfriges Baby in der Nacht Wickeln ohne es komplett auszuziehen und evtl. dadurch total wach zu machen.

Viele Grüße
Barzoli

4

Du, es klappt auch gut, wenn's im Strampler schläft. Wenn die ganz Kleinen schlafen, schlafen sie meist so fest, dass selbst eine explodierende Bombe sie nicht wecken würde ;-). Zudem habe ich noch einen guten Tipp für dich: gewöhne dein Kleines nicht ZU sehr ans nächtliche Wickeln. Wenn es erstmal durchschläft, wickelst du es ja auch nicht :-).

LG von Simone + Emely #baby + Steffen #ei (27. SSW)

3

*lach*

die Frage hab ich mir schon oft gestellt. Schlafanzüge gab es bei meinen Kindern also nicht.

Im Krankenhaus bekam das Baby morgens nach dem Waschen einen neuen Strampler an, den hat es dann den Tag und die Nacht über getragen. Sollte es kräftig gespuckt haben, gabs eben neue Klamotten. So hab ich es dann zu Hause weitergemacht.

Irgendwann paßten die 68er Strampler auch nicht mehr, wir stiegen tagsüber auf Jogginghosen um und ab da kamen dann auch langsam Schlafanzüge ins Spiel.

5

Meine Kinder hatten immer ab Geburt Schlafanzüge und darüber den Schlafsack!Der Unterschied zum Strampler liegt darin,das ein Schlafanzug für die Nacht extra luftdurchlässiger ist.Er ist praktisch da man ihn unten aufknöpfen kann,führt nicht so rasch zum Wärmestau.Strampler sind oft aus Nicki mit mischgewege,die Schlafis aus Baumwolle.

Also schläfst du gut in Klamotten???#kratz

LG Julia mit Nathanael-Elias(*7.11.06)

PS:Ausserdem brauchen Babys früh Rituale,meine haben so schnell Tag und Nacht unterscheiden können.

6

Hallo,

die meisten Strampler sind ja aus Nicki. Dieser Stoff ist nun wirklich alles andere als atmungsaktiv. Gerade in der Nacht, wenn Kinder länger liegen, dann bietet sich ein Baumwollschlafanzug durchaus an. Die Gefahr der Überhitzung ist damit nicht so gegeben. Auch Schweiß wird besser aufgenommen.
Wir haben Schlafanzüge immer reichlich groß gekauft, sodass sie eine ganze Weile getragen werden konnten. Einfach ein paar Söckchen an die Füße und schon hat es gehalten.
Außerdem sind sie im Schritt zu öffnen, sodass nächtliches Wickeln viel schneller geht.
Und letztlich gewöhnen sich Kinder auch in dem jungen Alter an Rituale. Das Waschen am Abend und das Anziehen des Schlafanzuges ist ein Ritual, das bei uns von Anfang an gleich blieb. Wieso damit monatelang warten und dann ein Ritual beginnen, wenn das Kind schon anders "gepolt" ist?

#blume Sanne

ps: übrigens hat unser Kind meistens keine Strampler getragen. Ich finde diese plüschigen Ungetüme einfach schrecklich (ich habe einen Widerwillen Nicki/Mikrofaser überhaupt anzufassen). Unser Lütter hat meistens einen Body getragen, darüber einen Pullover/Shirt und eine Strumphose. Wenn wir unterwegs waren, dann bekam er darüber halt noch eine Hose an und dicke Socken (oder seine H&M-Bärentatzen). Die Mütze noch auf und dann das ganze Würmchen in die Babyschale, in der der Mucki-Sack lag, zugezogen und fertig. Dieser Zwiebellook bietet sich besonders an wenn man unterwegs ist, da man einfach die Hose ausziehen kann, wenn es irgendwo zu warm ist.

8

Genauso mache ich es auch.

Bei mir flogen die Strampler schon eine Woche nach Geburt in einen Karton(schade denn alle Neu),aber er wuchs schnell raus,und ich war dermaßen unzufrieden damit.

LG Julia

9

;-)

7

Hi Scarlett,
Schlafanzüge sind aus einfachem Baumwollstoff und machen sich im Schlafsack wesentlich besser, als ein Strampler, der ja normalerweise recht dick ist (egal ob nun Sweat, Nicki oder was auch immer). Ich rate Dir zu ein paar Schlafanzügen (vielleicht direkt in Gr. 62/68?).

Falls Du den Schlafsack "Alvi Mäxchen" benutzt, brauchst Du allerdings keine Schlafanzüge. Da kommt das Baby eigentlich nur in der Windel rein. Wir haben immer einen Kurzarmbody angezogen, weil es uns sonst zu dünn erschien.

Alles Gute,
Athena

Top Diskussionen anzeigen