Babytisch - ja oder nein - Erfahrungen

Hallo

ein großer Fachmarkt bei uns bietet an Babytische zusammenstellen zu können (ähnlich wie Hochzeitstische)

Da wir einen großen Bekanntenkreis und mein Freund eine recht große Verwandschaft hat, mit denen wir aber nicht täglich zu tun haben, überlege ich mir jetzt ob so etwas nicht sinnvoll wäre, bevor ich dann wirklich den 10 STrampler bekomme.

Die Dinge die ich wirklich brauche habe ich mir vorher besorgt bzw bekommen wir zu Weihnachten und da sind jetzt einfach noch ein paar Wünsche übrig, die man auch nicht sofort in den ersten Tagen gleich braucht.

Was denkt ihr? Hattet ihr so etwas? Wurde es von euren Bekannten genutzt?

lg Knugi

1

Ich habe vor, sowas bei 2-3 Anbietern im Internet zu machen. Ich denk schon, dass das sinnvoll ist. Nur "real" machts bei uns keinen Sinn, da der Kreis der Schenkenden ziemlich weit verteilt ist und nicht alle 100 km fahren, um im Babyladen unserer Wahl shoppen zu gehen.

LG
Maus

2

HAllo!

Normalerweise finde ich solche Geschenketische immer blöd. So a`la Bestellung.

Doch wir haben uns auch für einen Baby-Tisch entschieden:

1. Weil wir an Klamotten schon alles haben (Bekannte, second hand) und es rausgeschmissenes Geld wäre, wirlich den 20. Strampler zu bekommen.
2. Weil eine Bekannte ganze 8 Spieluhren bekam, weil jeder dachte, das wäre eine tolles Geschenk.
3. Weil es einfach eine geniale Idee ist. Man legt die Dinge drauf, die einem selber gefallen und die man auch für sinnvoll hält und erleichtert jedem Schenkenden die Qual der Wahl.

Wir haben einfach aus sämtlichen Preiskategorien etwas drauf gelegt, so kann jeder selber entscheiden, was er nehmen möchte. Die großen Sachen haben schon Verwandte geholt (Schlafsack, baby phone,...) und die kleineren Sachen Freunde (Rassel, Mobile, .....)

Das Gute ist:
- wir werden von dem LAden angerufen, falls alles weg ist und wir nochmal nachlegen wollen
- wir sind nicht verpflichtet die übriggebliebenen Sachen selber zu kaufen
- der Tisch bleibt so lange stehen, bis wir sagen, jetzt brauchen wir ihn nicht mehr.

FAzit: Ich finde das mit dem Baby-Tisch eine super Sache!!!!!:-)

lg
doris

3

Hallo,

wir hatten einen Hochzeitstisch. Der wurde gut genutzt! Der Vorteil war aber, dass er in allen Filialen der Galeria Kaufhof abrufbar war. So konnten auch Bekannte von außerhalb was aussuchen, es entweder bei sich mitnehmen, oder im Kaufhof bei uns vor Ort für uns bereitlegen lassen.

Die, die ihn nicht genutzt haben, haben uns dann die zweite Orangenpresse und den zweiten Tischgrill geschenkt:-[.

Wenn Ihr also keine 10 Babyhandtücher und fünf Spieluhren (wie bei uns#augen) wollt, würde ich's euch empfehlen!

LG, Sandra mit Felix (fast 9 Mon.)

4

Hallo Knugi!
Wir hatten damals auch einen Babytisch, weil wir eben auch einen sehr großen Bekannten-/Verwandtenkreis haben. Wir haben in sämtlichen Preiskategorien was ausgesucht, dass z.B. auch mehrere Freunde zusammen legen konnten etc. (z.B. Philips Babyphon-hätten wir uns sonst wahrscheinlich NIE geleistet...)
Es wurde super genutzt, es war fast nix mehr übrig am Schluss!:-) Und an anderen Geschenken (hauptsächlich von Leuten, mit denen wir nicht soooo engen Kontakt haben) kamen dann echt fast nur Strampler, von denen ich die meisten kein einziges Mal angezogen habe, weil sie entweder total scheußlich waren oder in einer total abgefahrenen Größe (in 74 z.B. hätte ich meinem Sohn bestimmt keine Strampler mehr angezogen!!!). Also ich würde jederzeit wieder einen Babytisch machen.

5

Hallo,

ich halte recht wenig von diesen Tischen. Du legst da Dinge drauf, von denen du denkst, du brauchst die. Und wenn das Baby da ist und die ausgesuchten Sachen dann eintrudeln merkst du erst mal, was man so alles nicht braucht. Außerdem wird es auch Leute geben, die nicht an den "Tisch" denken und schenken was sie wollen. Und Leute, die ganz sicher ein super originelles Geschenk besorgt hätten, halten sich an den "Tisch".
Bei uns war das so: Viele haben Gr. 62/68 geschenkt. Wintersachen natürlich. Jetzt war mein Sohn aber nur 45 cm klein bei der Geburt und die tollen teueren Wintersachen haben so etwa mitte August gepasst! Dafür gab es aber tolle selbstgestrickte Socken, selbst bestickte Lätzchen und reichlich Windelgutschein vom Dm MArkt, Babysittergutscheine, Gutscheine vom Pizzabringdinst etc. Mit solchen Tischen bringst du dich um originelle Geschenke und mal ehrlich: Babyklamotten braucht man nicht viele und teuer sind die auch nicht. Zur Not kann man da auch noch was nach kaufen.

Viele Grüße

Tessy mit Cornelius 13 Monate

6

Danke für eure Antworten.

zu den orginellen Ideen: alle bekannte die eh bastelfans oder Leute mit Ideen sind sind sicherlich wg dem Tisch von ihrem Engagement nicht abzubringen.

Nur will ich eben wie gesagt den 20sten Strampler vermeiden und auf dem Tisch würden eben auch mehr praktische Dinge und weniger Klamotten liegen.


Vor allem für die Bekannte/Verwandte die uns nicht soooo gut kennen (die Verwandten meines Freundes z.B.)

Jetzt hab ich noch ne Frage an die Erfahrenen:
wann habt ihr den Tisch zusammengestellt und wie lange stand er dann?

lg knugi

Top Diskussionen anzeigen