Umfrage Abgekürzte Namen

Jetzt muss ich doch ganz vorsichtig mal anfragen, was Ihr alle so gegen abgekürzte Namen habt?

Also ich finde das sogar richtig gut und finde es schade, dass man Dustin nicht wirklich abkürzen kann.

Also mir würde nie einfallen zB meinen Mann Alexander mit dem kompletten Namen anzusprechen....

- Dies ist nur eine Umfrage - kein Angriff -

1

Mein Sohn heißt Luca da kann man nicht mehr viel Abkürzen.
Mein Mann heißt Florian und ich nenne ihn Flo.

Ich heiße Rebecca und alle nennen mich Becky.

Ich finds nicht schlimmer,aber warum gibt man den Menschen einen vollen Namen wenn er sowieso nicht ausgesprochen wird?

Aus Dustin kannste Dusti machen**grusel**.

2

Meinen Mann nenne ich auch nur Conny (Cornelius), selbst wenn ich böse auf ihn bin. Und unser Kleiner heisst jetzt schon nur noch Chris oder Christy (ihr könnt Euch denken, wie er getauft wird ;-)) Kommt aber auf den Namen an, der Zweitname wird Magnus (also Christian Magnus Müller), den könnte man nicht abkürzen (außer Maggi oder Manni :-[)
LG, Kaja (26.SSW)

3

Hi,

also ich hab nichts gegen abgekürzte Namen, verstehe auch nicht was daran schlimm sein soll.

Die Nameswahl treffen ja die Eltern, wäre meine Schwester ein Junge geworden würde sie Christopher heissen, würde wohl jeder mit Chris abkürzen, aber meiner Mutter hätte nunmal Christopher besser gefallen als Chris.

4

Juhu,

also mein Mann heißt auch nur Manni, und meine Tochter Alexa (Abkürzung von Alexandra)ist auch jetzt schon die Lexie,es kam sogar schon vor,dass ich sie "liebevoll" Lotti (nach dem Hund) genannt habe#hicks Finde ich net schlimm, wenn man Namen abkürzt, habe sogar beschlossen, wenn mein nächstes Baby ein Junge wird, dann soll er gleich Benny heißen, statt Benjamin.#freu


Such dir halt auch das nächste mal einen Akürzbaren Namen aus...#cool

Viele Grüße von Tanjamami und Alexamaus#baby

5

Ich mag keine verniedlichung eines Namens.

Tobias ist z.b. sehr schön aber wenn darraus ein Tobi wird find ich den Namen gruselig. Diese i am Ende eines Spitznamen ist meiner Meinung nach nur was für kleine Kinder. Ab 20 hört sich so etwas nur noch kindisch an.

Ansonsten spricht nichts dagegen wenn aus Alexander ein Alex wird.

Aber noch etwas anderes. Warum hast du deinem Kind dann keinen Namen gegeben der sich für dich schön abkürzen lässt wenn du so etwas magst?

8

Weil ich auch noch n Mann habe mit dem ich mich arangieren muss.

Ich hätte am liebsten einen Damian (engl.) gehabt. Den Namen kann man auch nich wirklich abkürzen aber was solls.

Mich würde es nich stören wenn seine Freunde ihn D oder Dusti rufen.

Ich persönlich bleibe bei Stinki - das hat sich in der SS so ergeben und ist irgendwie immernoch so.

Wie es mal später wird weiss ich nicht, aber hat ja noch n paar Namen : Dustin Leon Alexander - da wird schon was passendes bei rauskommen!

6

Hallo!

Also, ich hab was dagegen, Kinder z. B. Jule oder Ben zu nennen, weil das ja Abkürzungen von "richtigen" vollständigen Namen sind. Ich würde den Kindern immer offiziell den vollständigen Namen geben und dann für den Hausgebrauch Abkürzungen verwenden.

Unsere Caroline heißt bei vielen Leuten Caro und die Josephine abwechselnd Josi oder Finchen. Meinen Mann würde ich nie mit Tobias ansprechen und ich bin lieber Steffi als Stefanie #;-).

LG
Steffi

7

Hallo!

Also bei uns ist das so, dass ich meinen Mann unter Eni kennen gelernt habe und er mich unter Caddy.

Erst nach 4 Wochen zusammen sein hab ich "mitbekommen" dass er Enrico heisst. Wobei ich von Anfang an gesagt habe, dass ich Katharina heisse.

Unsere Große (Emma) Sophie rufe ich entweder Sopherl oder ganz selten auch Emmchen. Sie findet das immer süß.

Als wir den Namen (Alea) Yvette für unsere Kleine fest gelegt haben und den der Großen dann mitgeteilt haben hat sie gesagt: Mama, bei dir im Bauch ist jetzt Yvchen. Wobei wir im Moment dann doch eher auch mal Yve rufen. #hicks

Grüße aus dem kalten aber #sonne igen Sauerland #kerze#kerze#kerze
Caddy mit Mann, Sophie (*19.11.2002), Yvette (*02.02.2006) & #baby inside #huepf

9

Hallo,

genau das Problem haben wir zur Zeit in der Familie.#schwitz

Katharina wird von "der Seite meines Mannes" ganz oft KATI gerufen.
Mein Mann kann das überhaupt nicht haben und wird richtig :-[
und sagt immer: Wir haben ihr den Namen Katharina gegeben und wir möchten das sie auch so genannt wird und nicht Kati.#augen

Meine "Seite" bzw. mein Patenkind ( jetzt 3 Jahre alt) sagt manchmal : Katharinchen.

Spitznamen find ich ok, aber ich versuche die Namen nicht abzukürzen.

Viele Grüße
Verena ( die jahrelang auch nur RENI war) und Katharina Marie
(die "nur" Katharina gerufen wird , aber eigentlich mit vollem Namen Katharina Mausi Tippi Marie Elster K. heißt:-p)

Jaja ich weiß so einen kleinen Schuß hab ich .#schein



10

Hi,
also in unserem Freundes- und Bekanntenkreis gibt es kaum vornamen, die nicht abgekürzt werden:

Chris, mein Mann = Christopher
Andy
Sandra = Alexandra
Conny = Cornelia
Mike
Phil
Konnie - Konrad
Bine
Manu
Mel
Uli = Ulrich
Tobi
Tina = Martina

usw.

Meinen Namen und den meiner Tochter Anne kann man nicht abkürzen.
Linda

11

>>Meinen Namen und den meiner Tochter Anne kann man nicht abkürzen.
Linda <<



Deine Leute sind nur nicht kreativ genug. #cool#freu

Anne und Linda heißen bei uns LIN und ANN.



lg cassi

12

Pschscht... Meine Freunde müssen das ja nicht unbedingt wissen..
Gute Nacht
Lin-da

Top Diskussionen anzeigen