Mit was oder wie deckt ihr die Babies zu, die gepuckt werden?

Hallo guten Morgen!

Also ich habe auf jeden Fall vor unsere Kleine zu pucken.

http://www.eltern.de/mein_baby/baby_alltag/pucken.html

Ich würde daher mal gerne wissen, was ihr, falls ihr euere Babies auch puckt,
noch zum schlafen drüber legt.

LG Christiane 39. SSW #blume

1

Hallöchen,

wir haben Felix fast jeden Abend gepuckt, aber zum SChlafen wieder ausgepackt und in seinen normalen Schlafsack gelegt.

Ich hatte Angst, dass er sich irgendwie aus der Decke rauswurschtelt und dann drunter landet...

LG, Sandra mit Felix (8 Mon.)

2

Hast du dann noch etwas über den Schlafsack gelegt?

Ich mein' halt, weil wir ein Dezember-Baby kriegen.

Achja, unsere Kleine schläft erstmal direkt neben mir in ihrem Babybay #freu

LG Christiane ET-14 #blume

3

Normalerweise ziehst du sie anständig im Schlafsack an.
Body, Schlafanzug, evtl. Söckchen, Schlafsack. Das reicht eigentlich.
Wenn euer Schlafzimmer im Winter auch nicht kälter als die empfholenen 16°-18° ist, ist da kein Grund irgendwie Maßnahmen zu ergreifen, als wärt ihr in Sibirien.

Babys können ihre Körpertemperatur schlecht regulieren, das gilt aber in beide Richtungen. Kälte haben sie genausowenig entgegenzusetzen wie großer Wärme.

Bei kälte meckern sie, bei Wärme ... naja, nicht alle Babies meckern dann.

4

Java trägt langärmeligen Body und Schlafanzug mit Füßen oder Socken. Dann wird sie in einer Baumwolldecke gepuckt. Damit sie sich nicht rausstrampelt, wickele ich zusätzlich ein großes Handtuch drum. Damit schlage ich dann auch die Füße nochmal ein, die strampelt sie nämlich sonst immer frei, weil die Decke gepuckt etwas kurz ist (Das ist so eine normale Babykuscheldecke). Wir haben 19°C im Schlafzimmer und sie ist immer schön warm.

6

Wenn ich also zum Pucken ne' Wolldecke nehme, brauche ich nichts mehr drüber zu decken?

Normalerweise haben wir ja auch so ca. 18/19°C im Schlafzimmer.

LG Christiane #blume

P.S. Wieviele Wolldecken hast du denn?

Ich hab' erstmal nur eine. Und überlege mir, ob ich mir noch eine weitere schenken lassen soll.

5

:-[ Warum denn sowas? Das Kleine soll sich wohl bloß nicht bewegen dürfen oder wie? #schock

7

Warum gleich so ein Gesicht #augen ;-)

Klar, darf sich unser Baby auch frei bewegen.

Aber ich finde das Pucken zum Schlafen einfach genial #freu und höre um mich herum darüber auch NUR gute Sachen, so wie's in dem Eltern-Artikel auch dargestellt wird.

ABER natürlich muss ich erstmal sehen, ob das unsere Kleine auch mag'.
Das ist ja wie mit vielen Sachen. Es gibt durchaus ja auch Kinder, die etwas nicht mögen.

So wie wir auch vorhaben, dass das erste halbe Jahr unsere Kleine bei uns im Schlafzimmer schläft (kein Platz für ein Kinderzimmer). Wenn's trotzdem nicht klappen sollte, z.B. weil sie wegen etwaigen schnarchenden Eltern selbst nicht schlafen kann, dann schläft sie halt im Wohnzimmer.

LG Christiane #blume

P.S. Ich hab' auch nicht vor, sie 24 Stunden rund um die Uhr gepuckt zu haben ;-)

8

Ok, dann will ich mal nicht so sein. ;-)

Hab nur von Bekannten gehört, die ihr Kind den ganzen Tag so "einquetschen". Das find ich nicht gut. Das Baby #heul auch die ganze Zeit. Wenn´s dann wieder "frei" ist, #freu es sich.

Manche übertreiben das halt. Aber dann ist ja gut. #schein

weitere Kommentare laden
10

Hallo,

wir haben nach Bedarf gepuckt, wenn unsere Lütte besonders unruhig war und mit den Armen oder Beinen sehr gewedelt hat. Sie kam dann in Body und Socken in eine Baumwolldecke und entweder ich hatte sie auf dem Arm und habe gesummt oder sie lag bei uns. Gepuckt habe sie nie ins Bett oder anders weggelegt. Zum Glück hat sie sich meistens schnell beruhigt, so dass wir wieder ausgepackt haben und dann in den Schlafsack gelegt haben.

Ich befürworte das Pucken auf jeden Fall und halte es mit anderen Beruhigungsmöglichkeiten wie Schaukeln und Summen für eine gute Sache. Aber bitte nicht Pucken als alleinige Beruhigungshilfe auf die Dauer, denn Babys brauchen auch einen kleinen Freiraum. Grade zum Schlafen über mehrere Stunden hätte ich es mit meiner Lütten sicherlich nicht gemacht, dann lieber ein Stillkissen zur Begrenzung in die Wiege legen.

Alles Gute #blume

PS: Buchtip "das glücklichste Baby der Welt"

11

Vielen Dank!

Ausser dem Pucken möchte ich unsere Kleine auch noch viel Tragen (möglichst im Tragetuch) und das soll (wenn's klappt) ja auch sehr beruhigend sein.

Da gibts ja auch die unterschiedlichsten Trageweisen.

LG Christiane #blume

13

Hallo Christiane,

ich hab Dir schon mal geschrieben....


Ich habe auch gepuckt. Mit einem duennen Babytuch. Er hatte untendrunter einen Body an, Schlafanzug ( Tagsueber was auch immer ) und dann je nach Temp. duenne oder dickere Wolldecke. Ich habe nicht all zu stramm gepuckt, eben nur um das Gefuehl der Geborgenheit zu geben..

Das Baby wird ans Bettende! gelegt, damit es nicht runterrutschen ( unter die Bettdecke) kann. Ich weiss garnicht mehr, wie lange er da " unten " lag. Aufjedenfall lag er nie unter der Decke, konnte er ja auch nicht !

Hoffe konnte Dir weiter helfen,
Jasminka

Top Diskussionen anzeigen