Welchen Windeleimer? Oder überhaupt einen benutzen?

Hallöchen,

habe mir überlegt, einen Windeleimer zu kaufen, weils praktisch wäre..

würdet Ihr das empfehlen, und wenn ja welchen? Soll ja auch auf die Dauer net so teuer sein...

Habe schon ein Auge auf den von Baby-Walz geworfen, den "Diaper Champ" für 60€, da kann man handelsübliche Müllbeutel verwenden..

Was meint Ihr?

LG

Sandra

1

hallo!

ich hatte auch einen windeleimer und hab ihn abgeschafft.

der hat immer gestunken und das zimmer hatte immer so einen ganz seltsamen geruch. abgesehen davon, dass die kartuschen (auch die billigeren) sau teuer sind.

ich würd dir einen abfalleimer mit deckel empfehlen und den dann einfach einmal täglich ausleeren. geht genauso und der geruch ist auch nicht anderes wie beim sangenic. du kannst die windel natürlich auch noch extra in gefriertüten verpacken, aber das finde ich brauchts eigentlich gar nicht.

spar dir lieber das geld.

liebe grüße
#coolmum

2

Hallo,

kauf dir nen billigeren Mülleimer und billige Mülltüten.

Während des Windelns lässt du die Windeln in den Eimer fallen und nach dem Windeln entsorgst du dann die Windeln in den billigen Mülltüten im Hausmüll. Wenns doll stinkt, gehst du garantiert öfter los...

Zuknoten geht auch - dann muss man nicht so oft den Müll entsorgen.

LG Marion

3

Hallo,

wir haben auch einen Windeltwister bei Mia gekauft (als noch-nicht-Mami muss man das ja alles haben;-) ) und genau zweimal benutzt. Das ganze Zimmer riecht nach den Tütendingern dadrin, teuer sind die auf Dauer auch und man brauchte immer beide Hände um das blöde Ding zu benutzen. Nun haben wir nen kleinen Mülleimer mit billigen Tüten im Bad und dann wird das mit dem Hausmüll entsorgt.

Der Twister wird auf dem nächsten Flohmarkt *entsorgt*


Also, wenn du ihn willst;-) :-p



LG,Bettina

4

Hallo Sandra,

als mein Sohn noch ganz klein war, hatten wir nen normalen Windeleimer mit normalen Tüten. Am Anfang stinken die Kleinen ja noch nicht so ;-), da ist das okay. Irgendwann hat dann aber das ganze Zimmer danach gerochen, wenn man nur kurz den Deckel hochgehoben hat.... Bähhh, :-p das fand ich dann auch nicht so toll. #augen

Wir haben seit einigen Monaten den Angelcare-Eimer "Captiva". Mit Spezialfolien, die zwar nicht superbillig, aber sehr gut sind. Eine Kassette (die etwa 4-6 Wochen reicht) kostet um die 6-8 EUR. Ich finde es okay. Wir machen es jetzt so, dass nur die Windeln mit dem großen Geschäft in dem Eimer landen. Die anderen riechen ja nicht und wandern in den normalen Hausmüll. Das klappt prima! Kann den Eimer daher schon empfehlen! Die Anschaffung anfangs kostet um die 20-25 EUR. Und es riecht garantiert nicht! Nur zum Schluß, wenn die Folie schon supersupervoll ist, aber dann muß man ja wechseln.

LG #blume
Valeggio

5


Hallo

Wir haben den Captiva Eimer gratis bekommen!
Ich finde ihn bis jetzt praktisch und sehr gross!
180Windeln passen in eine Kassette, deshalb finde ich die auch nicht zuteuer!
Ob er im gebrauch auch praktisch ist kann ich dir noch nicht sagen! Wie schon gesagt wurde kostet der 20-25€

LG Sandra

6

Hallo,

ich hab bei den beiden Großen nur einen ganz normalen Mülleimer gehabt und normale Mülltüten.
Am Anfang stinken die Windeln noch nicht so und als es "interessant" wurde, hab ich die Stinkerwindeln einfach immer zusätzlich in einen Frühstücksbeutel oder so was getan. Da der Eimer eh täglich geleert wurde, war das von der Geruchsbelästigung her kein Problem.

Werd das auch beim dritten Kind so machen, diese speziellen Windeleimer sind mir zu teuer.

LG Ulrike

7

Hallo Sandra!

Ich hab auch den Windeleimer AngelCare von Captive und bin voll zufrieden damit - ich find den auch nicht zu teuer, das Zimmer riecht überhaupt nicht nach Stuhlgang.

Schau mal da rein, da gibt's vieles günstiger als woanders:
http://www.baby-guenstig.de

8

Hallo,

unser Windeleimer ist ein einfacher Mülleimer mit gut schließendem Deckel, hab ich im Möbel-Discounter gekauft (ca. 8 Euro). Ist praktisch, wenn man nicht immer mit den vollen Windeln durch die Räume laufen muss und gleich entsorgen kann. Muss man aber oft rausbringen, weil sie nach 2-3 Tagen eben doch anfangen zu müffeln (unangenehm im Kinderzimmer). Als Mina ca. 8 Monate alt war, haben wir den Eimer wegtun müssen weil sie sich an allem hochgezogen hat und eben auch den Mülleimer umgeworfen hat. Ich wollte nicht unbedingt, dass sie mit dem Inhalt spielt... im neuen Kinderzimmer (sind umgezogen) haben wir nun vor Fenster, Heizung und Terrassentür ein Absperrgitter, das ist praktisch, denn hinter dem Gitter steht nun wieder der Windeleimer und Mina kann nicht dran... und bald kommt das kleine Geschwister, dann wird der Eimer wohl ganz fix voll...

LG Tanja mit Mina Celine (15 Monate) und ??? (ET 13.12.06)

9

Hallo Mädels,

ähm ich frage mich immernoch warum man einen Windeleimer braucht?#kratz Ich sehe in den Dingern keinen Vorteil, erstens sind das auch nur Plastikeimer und zweitens sind die Dinger für Plastikeimer sauteuer. Und wenn ich dann noch sehe, was die komischen Cassetten dafür kosten?#kratz#schock

Für mich steht fest, meine erste Tochter hatte keinen Windeleimer und die zweite wird auch keinen bekommen. Wenn die Windel voll ist, wird gewickelt und dann das Ding gleich in den Hausmüll entsorgt. Warum soll ich mir einen stinkenden Eimer hinstellen, den ich dann extra nochmal entsorgen muß. Gleich in den Hausmüll und Basta! - den bringt man ja auf Grund der anderen Sachen schon täglich weg.

Für meine Begriffe versuchen die Hersteller von Windeleimern einer "alles-glaubenden-und-alles-brauchenden-Neumami" ein Produkt zu verkaufen, was sauteuer und total überflüssig ist.

Sorry, aber das ist meine Meinung!

Alles Gute für Euch und eure Bauchbewohner.
estefania und Michelle (5) und Baby Marie (25+6)

Top Diskussionen anzeigen