gegen tragetuch entschieden....!!!

nach etlichen diskussionen, was nun besser ist, ein tragetuch oderv eine tragehilfe, vor und nachteile, ob unpraktisch, teuer oder wie auch immer....

habe ich mich GEGEN BEIDES entschieden....

denn mir geht es nicht aus dem kopf das es nicht doch schädlich für die haltung bzw. wirbelsäule und nacken sein könnte....
denn ein neugeborenes setzt man ja auch nicht hin... #kratz
und ich kann mir wirklich vorstellen das es nicht so gut ist, wenn die kleinen ihren kopf noch nicht halten können... und jeder schritt überträgt sich ja aufs kind und weiter auf hals, nacken und wirbelsäule....

zwar habe ich so viele positive komentare bekommen, trotz allem möchte ich es für meine klein nicht...


trotzdem danke an alle die bei den etlichen diskussionen ihren senf dazu gegeben haben....#freu


mfg aggro et +4!!!#heul:-[#heul

1

Hallo,

schade, dass du dich dagegen entschieden hast. Deinem Baby würde es am besten gefallen, wenn es ganz nah an deinem Körper getragen würde. Und sitzen tut es ganz bestimmt nicht im Tuch, es ist optimal gestützt.

Im Kinderwagen bekommt es im Übrigen auch Stöße ab, wenn der Untergrund holprig ist.

Lg,

Tina (6. SSW) + Max (13 Monate)

2

hallo...


ich kann mich mit dem gedanken einfach nicht anfreunden.. auch wenn immer berichtet wird wie gut das ist etc.... ich habe einfach auch schon viel schlechtes gelesen und irgendwie kann ich mir das schon vorstellen..
klar bekommt es im kinderwagen auch stöße ab, aber da sitzt es ja nicht.......

mir ging es hauptsächlich wenn dann um kurze erledigungen (mal zum bäcker, mim hund etc) also nicht als komplettersatz für den kiwa...


naja, ich finde es auch schade... aber ich lasse es lieber ganz...

13

#augen

Du hast also schon soviel schlechtes gelesen? Welche Qeulle? Den Müll, dass das Kind Mikrotraumen in der Wirbelsäule bekommen würde? Die These ist aus den 90ern und längst widerlegt.

-seufz-

Ich hab ein Tragetuch und einen Ergo Baby Carrier. Beides empfohlen aufgrund folgender Tatsachen:
- Spreiz-Anhock-Stellung
- gestützter Rücken, leicht gerundet
- gestützter Kopf (beim Tuch, Ergo ist erst ab dem Zeitpunkt, wo sie das Köpfchen halten können)

Wird empfohlen zur Vorbeugung gegen Hüftdysplasie (wo man die netten Spreizhöschen tragen muss) und Skoliose (Wirbelsäulenverkrümmung, entsteht durch unbewegtes Rumliegen im Bett oder Kinderwagen)

Schade für dich und dein Baby, dass du aufgrund von Fehlinformationen so entschieden hast.

weitere Kommentare laden
3

Hallo,

habe auch kein Tragetuch oder ähnliches und bereuhe es...Meine MAus lässt sich seit 7 Wochen in den Schlaf tragen-anders schläft sie nicht. Frage nicht wie mir die Arme und der Rücken weh tun. Werde mir jetzt den Ergo Baby Carrier kaufen-der ist ab 3 Monate....kann langsam nicht mehr....#schwitz

JAnine

4

Hm, genau das ist mit ein Grund, warum ich zumindest eine Tragehilfe möchte. Wenn man sich diverse Berichte über Babyprobleme durchliest (3-Monats-Kolik, Zahnen, etc.), dann klingt das so, wie wenn Babies viiiiel geschleppt werden.

Wie auch immer, die Dinger sind ja schnell bestellt. Und ich werd mir einen Marsupi Plus holen, weil die Bedienung sehr einfach aussieht *Grob-Motorikerin-ist*

LG, Angelika

P.S. An Aggro: Umentscheiden kannst du dich immer noch. Und bei Tragemaus.de kannst du die Dinger auch problemlos erstmal antesten.

5

Also meine Hebamme und mein Frauenarzt haben mir zu einem Tragetuch geraten!
Da kann man nichts verkehrt machen.
Diese Baby Björn sind super schädlich!

Meine Kinderärztin ist übrigens auch der meinung,das ein Tragetuch(habe ein Didymos) super ist.

21

Schön für die alle, aber DU bist es, der das Kind schleppt mit einer grausamen Fehlhaltung: Hohlkreuz und alle Belastungen voll auf der Schulter und den Schulterblättern. Jeder Orthopäde wendet sich da mit Grausen.

Und Deinem Kind tust Du nichts Gutes. Dann lieber in den Arm nehmen. Alles andere ist Mist.

6

Hallo.
Du weißt, dass er verschiedene Tragemöglichkeiten im Tuch gibt, oder? Max haben wir zwischendurch immermal wieder in der "Wiege" getragen. Dabei liegt das Kind im Tuch und wird optimal gestützt. Ist auch von Ärzten und Hebammen empfohlen.
Aber wie auch immer,
eine schöne Geburt!
Dani mit Max (20 Monate) der oft im Tuch war und no.2 (24.ssw)

7

Huhu!

Mein Kleiner und ich sind auch ganz ohne Tragetuch oder sonstiger Tragehilfe ausgekommen!

Ehrlich gesagt finde ich diese Dinger total unpraktisch (vor allem im Winter) und noch dazu finde ich es optisch auch unmöglich... Wenn ich die kleinen Würmer da so rumhängen sehe, weiß ich, dass es die richtige Entscheidung war!

Einzig bei Berg-Wanderungen finde ich diese Tragehilfen, die man sich auf den Rücken schnallen kann, total praktisch, aber da wir aus dem Norden kommen, benötigen wir diese auch nicht!

Liebe Grüße
Kati

15

ja das finde ich auch, irgendwie hängen die kleinen da drin nur so rum... es wird auch ohne gehen....:-p

8

TRagetücher sind das BEste für das Baby, allemal besser als ein Kinderwagen oder diese Babybjörnteile!
Im Tragetuch hängt das Baby nicht wie irrtümlich vermutet, es ist ganz fest an den Körper der Mutter gebunden.
Es gibt die Wiegehaltung das ist soooo schön für die Kleinen (man kann, wenn man die so in der Wohnung drin hat sogar bei stillen!)

Und der Kopf ist so gut gehalten im Tuch, wie gesagt durch das engbinden..

Grade bei Mädchen ist es wichtig das die Hüften sich gut entwickeln und bei einem Tragetuch sitzt sie in der Spreizhaltung was optimal ist für die Reifung der Hüften. Das kann der Kinderwagen nicht!
Die ersten Wochen rennste ja eh nur kurz mal raus und bist nicht viel auf Axe und es geht sooooo schnell bis die ihr Köpfchen halten können.

Tine hatte abends immer eine Schreistunde....ich kam dann auf die Idee sie ins TUch zu nehmen während wir Abendbrot aßen und siehe da....sie schlummerte friedlich ein...

Wenn man ein paar mal das Tuch gewickelt hat geht es wie von allein...

Wenn du hier um de Ecke wohnen würdest würde ich Dir meines einfach mal ausleihen, es ist die schönste Art sein Kind zu transportieren,,,für Beide...

Mona

16

vielleicht entscheide ich mich ja doch noch um... aber momentan lieber nicht..

9

Hallo,

möchte Dir nur noch was berichten:

meine Kleine (geb. 15.07.05) habe ab ca. der 3. Woche im Tragetuch getragen (Wickelkreuztrage vorn, Kopf im Tuch, ordentlich straff am Körper). Wenn sie geschrien hat, hat sie sich gleich darin beruhigt. Als sie älter war hat sie die Aussicht genossen, wenn sie müde war hab ich ihr die Stoffbahnen über den Kopf gezogen und sie ist nach spätestens 5 Minuten eingeschlafen. Ich war am Anfang bis zu 4 Stunden mit ihr unterwegs und sie ist immer erst aufgewacht wenn ich den Schlüssel in die Haustür steckte! Wir hatten ganz klar auch einen Kinderwagen, und wenn ich sie schon mal reingelegt hab hat sie geschrien, ihr war das wohl zu langweilig, sie hat nix gesehen und meinte da kann man nicht drin schlafen. Allgemein hat sie nie geschlafen wenn ich sie irgendwie hin-und-hergeschaukelt habe, im Tragetuch war das kein Problem. Ich würde sie heute noch tragen (auf dem Rücken) wenn ich nicht schwanger wäre, und wenn das neue Baby da ist werde ich es mit Sicherheit auch wieder tragen. Meine Tochter ist sehr ausgeglichen und ruhig, sie ist eine Frohnatur und hat sehr viel Ausdauer (ne Viertelstunde versuchen Schuh anzuziehen und es klappt doch nicht - sie bleibt ganz ruhig dabei), ich denke dass ihr die Nähe zur Mama (und auch zum Papa!) sehr gut getan hat. Jetzt fahre ich sie nur noch ab und zu im Buggy wenn ich sie nicht selber laufen lassen kann. Und sie bleibt auch nur sehr selten sitzen - nach ner halben Stunde hat sie es satt und fängt an aufzustehen und herumzurankern... *g*

Didymos Gr. 6 kann ich Dir nur empfehlen, gibt es gebraucht ein bisschen günstiger (z.B. im Kinder-2nd-Hand) und nutzt sich praktisch nie ab, meins ist gebraucht und sieht auch nach 1 Jahr Benutzung noch aus wie neu!

Viele Grüße, Tanja mit Mina Celine (15 Monate) und ??? (ET 13.12.06)

10

Hallo!

Orthopäden EMPFEHLEN Tragetücher z. B. zur Vorbeugung und zur Korrektur von Hüftfehlstellungen.

In der neuen "Eltern" steht auch wieder ein Artikel darüber, wie gesund es für das Kind und die Eltern-Kind-Beziehung ist, dass Kind zu tragen.

Wäre diese Art zu trgen schädlich müssten ja Generationen von Kinder in Afrika und Südamerika Wirbelsäulenschäden haben und das ist ja wohl wirklich nicht der Fall!!!

Über das Aussehen läßt sich natürlich streiten, aber es gibt sehr schöne Tücher, es müssen ja keine Regenbogenfarben sein und die anderen Tragehilfen sind auch nicht schöner.

Unser Kinderwagen ist wie neu, da ich irgendwann nur noch das Tuch genommen habe. Im Binden war ich schneller als andere mit Baby-Björn oder so.

Außerdem konnte ich Nina stundelang im Tuch tragen - auf dem Arm oder im Babay-Björn nur ca. 30 Minuten, denn dann taten mir Arme bzw. Rücken weh.

Ich finde es schade, dass du dich dagegen entschieden hast, aber deine Entscheidung. Nicht gut finde ich es aber, dieses völlig überholte und vielfach wiederlegte "Rückenschädenglabber" als Grund anzuführen!

ANY

17

nun ja wenn dies eben ein grund für mich ist.... wenn ich unsicher bin lasse ich es lieber ganz, anstatt mir irgendwann vielleicht vorwürfe zu machen.. wegen der mutter kind bezieheung schön und gut... aber dann müssten ja alle kinderwagen mamis keine so gute beziehung zu ihrem kind haben...


mir geht es um das köpfchen.. vielleicht lege ich mir doch irgendwann eins zu... aber momentan höre ich zu viel negatives...

22

Aber für ihre strotzende Gesundheit sind südamerikanische und afrikanische Kinder auch nicht grade bekannt. Ach, und was die Mütter betrifft, ... Mutterschutz ist da nicht. Willste darauf auch verzichten?

weiteren Kommentar laden
11

Hi aggro!

Ja, ja, die Noch-Nicht-Mamis ;-) (nicht bös´gemeint). Ich wollte auch niiiiieeee ein Tragetuch.....und was war ich froh, als ich eins von ner Freundinn geborgt bekommen habe - das war nämlich das Einzige, in der sich unsere kleine Maus die erste Zeit hat beruhigen lassen #augen:-p. Soviel zu den guten "Vorsätzen" vor der Geburt ;-). Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt #kratz.

LG und alles Gute für dich.

#liebdrueck Ulli

18

GENAU.- als noch nicht mami macht man sich eben über alles ewig sorgen, wie ist das wenn etc....

aber vielleicht enstcheide ich mich ja doch um wenn di kleine da ist.... :-) mal schaun

Top Diskussionen anzeigen