Kinderwagen Quinny, Erfahrungsberichte

Hallo Ihr Lieben,

da es bei uns im Februar soweit ist, gucken wir uns schon einmal nach einem Kinderwagen um.

Uns ist da der Quinny aufgefallen, der lt. Verkäuferin sehr gut sein soll, aber leider ist er ja auch nicht billig.

Habt ihr Erfahrung mit diesem Modell?
Könnt ihr ihn weiterempfehlen?

Wäre über Infos sehr dankbar, ich möchte ja auch nicht gleich irgendeinen Schrott kaufen.

Oder könnt ihr mir andere Wagen empfehlen, die nicht zu schwer sind und leicht in einen Golf III passen?

LG Petra

1

Hallo Petra
also der Qunniy Speedy SX ist erste Sahne,
er ist zwar teuer, im Gegensatz zu anderen Wagen.
Aber sein Geld wert.
Er ist sehr Geländetauglich.
Auch für den Winter super geeigent, aufgrund der Kunsstofffelgen. Streusalz usw...
Super beweglich, ultraleicht.
Kinder lieben diesen Wagen, unsere Maus, will gar nich mehr in den alten, wobei alt?
Er wurde im Juli gekauft.
Wir haben zudem Qunniy Speedy noch den Maxi Cosi, und das ist echtklasse.
Also bestnote hat er verdient.
Die Anschaffung ist teuer, aber wenn du ihn das erste Mal gefahren hast, weißt du wofür du soviel Geld investiert hast,
dein Kind wird in lieben.
Alle Freundinnen von mir sind total begeistert.
Selbst meine Schwester, die 3 Rad Kinderwagen hasste,
hat sich nun einen Qunniy Speedy bestellt.
Also ich kann dir nur dazu raten.
Also wir haben einen Ford Escort und da paßt er prima in den Kofferraum. #freu
Liebe Grüße Tamy + Nele (die ihren Speedy abgöttisch liebt)

2

Es gibt auch baugleiche Kinderwagen von Hauck. Für den haben wir uns entschieden. Z.B. der Hauck Twister 3 oder 4 (den haben wir). die kosten weniger, haben aber grösstenteils disselben Teile verbaut. Ersatzteile u.ä. passen auf Quinny genauso wie auf diesen Hauck.

das nur so als Tip.

3

Quinny Buzz soll für Neugeborene nicht gut sein, da er nicht so gut federt und das Baby in der Schale zu sehr hin und hergeruckelt wird. Den Buzz sollte man nur als normalen Buggy benutzen (wir haben den und er ist suuuuuuper!!!!), aber für ein Neugeborenes (mit diesem Schalen-Aufsatz "Dreami" würde ich den nicht nehmen!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Liebe Grüße
Denise & Laurin (6 1/2 Monate)

4

Hallo!

Also wir haben auch den Quinny Speedy und sind unglaublich zufrieden! Er ist super! Leicht, super zu fahren, lässt sich relativ klein machen und ist auch - was relativ egal ist - sehr schick! ;-)
Ich kann ihn nur empfehlen!
Er kostet zwar was mehr, bietet dafür aber auch eindeutig was besseres als manch andere Modelle!!!

Lg Jenniy

5

#dankeSchön, mal von Leuten zu lesen, die diesen Wagen haben. Wir möchten den auch gern, wenns bei uns mal so weit ist.
Kann mir vielleicht jemand die Maße des Dreamis sagen? Finde die im Internet nicht.

6

Gestelllänge 115cm variert
Breite 66cm aussenkante reifen
Verdeckhöhe 107cm

weitere Kommentare laden
8

HAllo Petra!

Mir hatte es der quinny auch erst angetan, aber gerade die Größe des Dreami-Aufsatzes hat mich vom KAuf abgehalten.
Die inneren Liegemaße sind nur 75 cm X 25 cm (wegen der seitlichen Einbuchtung der Adapter). Da können die Kinder dann meist nur bis zum 4./5. Monat liegen, können aber noch nicht im buggy sitzen.
Wir haben uns deshalb für den tfk joggster twist entschieden, der auch später zum langsamen Joggen geeignet ist. Hier sind die MAße 85 cm x 35 cm. BEim zusammenlegen ist der auch so groß/klein wie der speedi. Außerdem soll er Geländetauglicher sein als der quinny.
Vom Preis her sind die Modelle ähnlich.
Wagen mit buggyaufsatz 380 Euro
HArtschale 120 Euro (bei quinny 160)

Ich hatte damals auch nach Erfahrungen im babyForum gefragt und somit konnte ich mich dann auch irgendwann entscheiden.

lg und vile Spass bei der Auswahl
doris

9

Hallo Doris,

wir haben den Speedi von Geburt an benutzt und das stimmt nicht, dass die Kinder nur bis zum 4. oder 5. Monat im Dreami liegen können.

Mein Sohn hat bis zum 7. Monat darin gelegen und ich muss dazu sagen, dass er immer groß und schwer war. Er wog mit 5 Monaten knapp 10 kg und es hat trotzdem gepasst. Klar, mit Schneeanzug passte er nicht rein, aber mit einem Daunenfusssack war das gar kein Problem.

Wir sind nach wie vor sehr zufrieden mit dem Quinny. Das Einzige, was ich nicht gut finde, ist, dass man die Rückenlehne nicht ganz senkrecht und nicht ganz flach stellen kann.

Lg,

Tina (5. SSW) + Max (*13.09.05)

12

Hallo Petra,
also generell: für jeden Wagen gibt es immer Vor- und Nachteile. Ich habe hier im Forum noch nie erlebt, dass ein Wagen mal nur toll war.
Wir haben den Quinny Buzz und sind zufrieden. Gerade das einfache aufsetzen des Maxi Cosi ist toll. Meine Kleine wiegt jetzt so ca. 7 kg. Das kann auch bei kurzen Wegen lästig werden. Andere ähliche Konstruktionen fand ich entweder billig aussehend oder ungünstig, da man die Schale manchmal nur auf den Sportaufsatz raufmontieren konnte.
Der Quinny hat einen großen Vorteil: er ist unglaublich leicht!!! Meiner Meinung nach eher ein Wagen für die Stadt als fürs Land.
Bei Deiner Entscheidung musst Du also abwiegen: Welches Gelände wirst Du hauptsächlich befahren? Fährst Du oft Auto damit? etc.

Auch ich kann nicht sagen, dass der Dreamy Aufsatz nicht passt. Meine Kleine wird jetzt ein halbes Jahr alt und es wird - klar - langsam eng. Schaue ich mir gleichaltrige Kinder in Hartan oder Teutonia-Wagen an, haben die alle genau das gleiche Problem...

Viel Spass beim Kinderwagenkauf.
Anja mit Lilly, die gerade Mittagsschlaf macht.

13

hallo petra,

zum buzz
quinny buzz..SCHROTT!
ich habe gerade erst meinen quinny buzz+dreami inder neuesten(wirklich niedlichen)kollektion wagtail verscheuert bei ebay.
so ein kackteil..mailin hat da drin immer fast ein schleudertrauma erlitten.
im einkaufszentrum auf dem bodenbelag zu empfehlen,
park und wald(die man eigentlich ja nutzt für spaziergänge)gingen überhaupt nicht..
dieses gerattere,nein,ich bin froh,dass der scheiss raus ist(sorry für die kraftausdrücke,aber ich bin so geladen..)

wollten uns jetzt den quinny speedi sx kaufen und habens doch nicht gemacht,weil der sportaufsatz nur in fahrtrichtung einzusetzen geht und sorry,aber das will ich meinem kind nicht antun,später ist klar,aber ein 8 monate altes baby braucht das eher im gegenteil und ich will ja mit meinem baby spazieren gehen und nicht nur den wagen schieben,also auch mal schäkern und lachen zwischendurch..

QUINNY ist der grösste MIST!
der buzz hat vorn ein nicht gefedertes hartes kleines doppelrad.

hoffe das hilft dir!schau dir lieber den teutonia an!ich habe einen uralten für 50 eu abgekauft und liebe ihn!!
Lieben Gruss!
Anne

P.S:viele behaupten,die wanne würde auch nicht gerade sein,wenn sie in den adaptern steckt..und:ein kind im maxicosi länger als nötig aus bequemlichkeit zu kutschieren ist nicht gesundheitsfreundlich.

14

Wir haben den großen von Quinny, Freestyle 4 XL glaube ich, jedenfalls 4 Räder. Der ist super. Absolut perfekt.

Außerdem mit Tademsitz auch als Geschwisterwagen zu gebrauchen... dann allerdings mit Softtragetasche für den Säugling, die Drami Schale passt nur als Einzelversion drauf.
Aber Tandensitz und Maxi Cosi geht.
... und als Geschwisterwagen ist er absolut top, weil ich bis jetzt keinen anderen gesehen habe, bei dem man sein Baby auch anschauen kann.

Der Sitz läßt sich in beiden Richtungen aufsetzen, in der Geschwisterversion sitzen die Kinder dann Rücken an Rücken.

Vom Buzz habe ich auch viel schlechtes gehört.. der hat ja nicht mal ein Einkaufsnetz .... und am schlimmsten ist der Quinny Zapp, viele Mütter die ich kenne bereuen den Kauf, weil er keine Liegeposition hat.

Viele Grüße

Iliane

Top Diskussionen anzeigen