An die bereits Mama's: Babyphone mit oder ohne Kamera?

Hätte eine Frage an all jene, welche bereits ein Kind haben :)
Was ist besser: Babyphone mit oder ohne Kamera? Was sind die Vor- und Nachteile?
Und hat jemand Erfahrung mit der Angelcare-Atmungskontroll-Matte? Danke schon mal im Voraus :)

1

Wir haben eins ohne Kamera, weil ich dachte solch einen Schnickschnack brauch ich nicht. Nachdem mein Kind aber mobil wurde und bei uns im ebenerdigen Bett am besten schläft, vermisse ich die Kamera, um zu schauen, wo sich das Kind im Raum befindet. Wir überlegen uns daher uns noch ein zweites mit Kamera zu holen. Da wurden hier bei urbia auch mal recht günstige empfohlen.

2

Wir haben eines ohne Kamera und ich würde es immer wieder so machen.
Ich höre wenn der Kleine wach ist und mich braucht und bin super schnell da. Ansonsten habe ich aber nicht das Bedürfnis „noch mal schnell zu schauen“.
Viele sagen sie müssen nicht aufstehen, wenn das Kind nur den Nuckel sucht und sie auf der Kamera sehen, dass das Kind ihn findet. Ich merke das daran, dass nach zwei kleinen Geräuschen sofort wieder Ruhe ist. Geht also auch.
Ansonsten: ich wollte nichts was permanent „an“ ist. Ich weiß, es gibt auch Babyphones mit Kamera, die nur auf den Geräuschsensor reagieren. Fiel für uns aber raus.
Das einfache Gerät kann ich - egal wo ich bin - mal eben in die Steckdose stecken und fertig. Kein Kamera ausrichten oder so. Das finde ich praktisch. Früher ist er Kleine auch gern mal im Kinderwagen eingeschlafen und wir haben den in den Flur gerollt, Babyphone umstecken, Tür zu und in Ruhe nen Kaffee gemacht.

Am Ende und das meine ich ganz ehrlich so, ist es eine persönliche Sache: technisch ist heute ganz viel möglich. Womit fühlst du dich wohl und sicher?

15

War bei uns genau so. Dazu kommt noch, dass wir eine weite Reichweite brauchen und bei babyphone mit kamera ist das meistens nicht der Fall.

3

Wir haben eins mit Kamera und könnte darauf auch nicht verzichten. Würde ich mich immer so machen.

4

Wir haben ein einfaches von Reer ohne Kamera. Ich hab auch überlegt für das zweite jetzt eins mit Kamera zu kaufen, da wir mittlerweile ein Haus haben und die Schlafzimmer in der zweiten Etage sind, aber bis jetzt reicht uns das ohne Kamera. Sollte der kleine aber bei mehr Mobilität anfangen im Bett Quatsch zu machen ist immer noch eins mit Kamera schnell nach gekauft 😅

5

Hallo,
Wir hatten erst eins ohne kamera. Haben aber. Nach kurzer Zeit eins mit Kamera gekauft. Unser Sohn hat manchmal gequengelt obwohl nichts war, und istd ann wieder eingeschlafen.
Manchmal hat er gequengelt und hing im bettgitter fest 😬 es war ganz schön um zu sehen ob man aufstehen muss oder ob er alleine wieder in den schlaf kommt.
Mittlerweile ist er 1 jahr und wir sind froh eins mit kamera zuhaben weil unser sohn manchmal versucht aus drm bett zu klettern 🙄
Dann schöne ist auch das es temperatur im raum misst und wir wissen wenn es zu kalt oder heiß ist, und wir können über den monitor 6 liede anschalten. Wenn er unruhig ist mach ich ein Lied drauf und er schläft weiter 🤷‍♀️es ist Luxus aber ich finde es toll. Lg

6

Wir haben auch beim zweiten Kind keine Kamera. Ich bin vermutlich eher überbesorgt (nicht übervorsichtig) und habe mich bewusst dagegen entschieden, da ich sonst gerade am Anfang vermutlich nur vor der Kamera gehangen hätte und mich dadurch "reingesteigert" hätte.
Mir persönlich fällt auch kein objektiver Grund ein, aus dem man eine Kamera bräuchte. Ich habe aber auch kein Problem damit, zur Not ein Mal zu viel zu schauen, was los ist. Meistens kann ich aber gut einschätzen, ob es nur Geräusche im Halbschlaf sind.

Zum Thema Angelcare habe ich gehört, dass es regelmäßig Fehlalarme gibt, wenn das Baby nicht mehr richtig auf der Matratze liegt. Wurde dann wohl abgeschafft.

7

Ich hatte bei keinem meiner 4 Kinder ein Babyphone mit Kamera, sondern ein stinknormales (und das trotz großem Haus).
Und auch dieses habe ich nur genutzt, wenn Baby schlief und ich im Garten entspannte, sonst nicht. Kind habe ich immer gehört 🤷‍♀️

8

Ich hab eins mit Kamera und ich würde es auch so immer wieder kaufen.
Mein Sohn wird 2 Jahre alt und er hat sich nie verbal geäußert wenn er wach wurde.
Seit er mobil ist geht er einfach Stiften.
So sehe ich ja das er aufsteht oder umher geistert

9

Ich hoffe, das kommt nicht falsch an, ich bin wirklich nur neugierig: Wie oft schaust du denn dann auf den Monitor? Ich stelle mir vor, wenn man nicht mindestens alle 10 Minuten guckt, kann doch trotzdem was "passieren".

10

Alles gut. Fragen kostet ja nix. 😉
Ich gucke eigentlich gar nicht bewusst drauf. Hab es auf dem stubentisch stehen und schaue darüber hinweg TV. Wenn sich da auf dem kleinen Monitor was bewegt guck ich automatisch hin.
Er wird ja auch nicht wach und springt direkt aus dem Bett. Er setzt sich erst hin, guckt in die Luft, reibt sich die Augen und erst dann steigt er langsam aus dem Bett. Von daher ist das recht entspannt.

weiteren Kommentar laden
12

Danke an alle für Eure ausführlichen Antworten, hilft mir sehr bei meiner Entscheidungsfindung! :)

Top Diskussionen anzeigen