Geschenk für werdende Mutter - worüber würdet ihr euch freuen?

Hallo ihr Lieben,

ich bräuchte mal bitte eure Hilfe.

Über welches (kleine) Geschenk würdet ihr euch als werdende Mutter freuen?

Eine Arbeitskollegin geht bald in den Mutterschutz und wir legen für ein Geschenk zusammen. Es soll eine Kleinigkeit für das Baby (z.B. Mütze mit passendem Halstuch, Greifling) und eine Kleinigkeit für die Mutter werden; plus Drogeriegutschein mit dem was eben übrig bleibt an Geld.
Was aber jetzt für die Mutter? Die Kollegin ist recht neu bei uns und durch Corona hatten wir kaum persönlichen Kontakt, nur über Zoom und da kommen persönliche Gespräche wie sonst in der Teeküche eben nicht zustande. Gut kennen tut sie also keiner von uns.
Für Freundinnen hatte ich noch nie Probleme mir was schönes zu überlegen, aber jetzt....
Stilltee, Bodyöl oder Entspannungsbad fielen mir zwar ein, aber ich weiss nicht, ob sie stillen will, ob sie eine Badewanne hat..... Versteht ihr mein Problem?
Schon mal vielen Dank!
LG N.

1

Ich würde mich über Wellness für Zuhause freuen. Mit dem Tee (muss ja kein Stilltee sein) und Kosmetikprodukten kannst Du eigentlich meiner Meinung nach nichts falsch machen. Statt Badezusatz nimmst Du eben eine schöne Bodylotion o.ä.

2

Hallo,

ich hätte mich „damals“ tatsächlich über Massageöl (Weleda?) oder Nacken-/Schulterbalsam (TigerBalm, gibt’s auch in der Drogerie) gefreut, weil ich anfangs durch das lange Sitzen und ungewohnte Stillen so Nackenschmerzen hatte ;-) Oder sowas wie das Wellnatal Wochenbett Pflegeöl (für die Bauchmassage zur Rückbildung). Und: eine schöne Wärmflasche war auch toll, wenn ich nachts stillen musste und kalte Füße hatte (beim Flasche geben bestimmt nicht anders).

Noch ein Tipp: am Besten keine intensiv duftenden Pflegeprodukte / Körperlotionen schenken... erstmal sind Wöchnerinnen noch meist sehr geruchsempfindlich (meiner Freundin wurde in der SS von Kaffeegeruch übel...) und das Baby soll ja die Eltern/Mutter ohne Duftwolke kennenlernen und kuscheln können.

Evtl. noch eine Idee: Klamotten, Mützen, Greiflinge hatten wir plötzlich Berge da, weil aus allen Ecken das gleiche geschenkt wurde... (Rasselgreiflinge aus Plüsch mind. 5...). Daher: Bodys eher eine Größe weiter kaufen (62/68). Und: mein Mann bekam von Kollegen ein sehr süßes Steiff Plüschtier geschenkt (für Babys, gibt da unzählige). Da freut sich der Zwerg heute mit knapp zwei noch (mehr) drüber.

Grüße

4

Ich habe auch ein hochwertiges Teil bekommen, einen „First Steiff“ Bär und er ist heiß begehrt, alles andere wurde nicht wirklich bespielt oder gekuschelt.

3

Fürs Baby: Mandelöl ,für die Körperpflege nach dem Baden zum Beispiel ( nutzen wir total gerne)
Heilwolle für den wunden Po
Große und kleine Spucktücher, zum Pucken und für immer und überall
Für die Mama: rotbäckchen Saft, wegen des Blutverlusts
Kleiner Korb mit Leckereien und einer Trinkflasche die mit einer Hand zu öffnen ist( beim füttern und stillen hat man so alles in Reichweite)
Stillkette ( auch für die Flasche geeignet),da kann sich das Baby festhalten beim füttern
Schnuffeltücher und Tiere haben wir zur Genüge bekommen,süß aber oft sinnlos,da es vllt keiner nutzt
Was wir toll fanden waren Handtücher, leider hatten bei uns 6 Leute die Idee🤦🏽‍♀️🤣

18

Handtücher fand ich auch gut.
Wir haben welche mit Namen drauf bekommen - das fehlt weg, da wir den Namen des Kindes nicht wissen.
Und selbst bestickte mit schönem Motiv - da bin ich 1. zu unbegabt dafür und 2. ist mir das die Kollegin eben da ich sie nicht gut kenne auch "nicht wert" (klingt jetzt recht böse, ist aber gar nicht so gemeint).
Dann noch welche mit Kapuze. Die benutze ich selbst aber eher jetzt wo unsere Tochter größer ist.
Meinst du solche? Habt ihr die fürs Baby benutzt?
Danke & LG
N.

21

Wir haben welche mit Namen und ohne Namen bekommen, mit Kapuze,in Groß und klein
Die kleinen benutzen wir jetzt schon (sie ist 4 Wochen alt) und die Großen kann sie dann später selber nutzen. Meine Schwester hat uns eins mit Motiv besticken lassen🥰

weiteren Kommentar laden
5

Hi,
ich verschenke gerne den "Kindergarten Rucksack". Habe jetzt schon paar Mal den kleinen von Jack Wolfskin, der mit den Pfoten, geholt.

Da kann sofort der Klüngel vom Baby/Kleinkind, rein, wenn sie unterwegs sind und wenn es in den Kindergarten geht, ist er schon da.

Und dann würde ich den Rucksack mit dem Gutschein, Almecke Saft, Vollkornkekse und ein Kirschkernkissen füllen.

Gruß

6

Ein Kindergartenrucksack zur Geburt? Never ever.
Erstens kenne ich keine Familie die die Sachen eines Babies/Kleinkindes im einem Kinderrucksack mitschleppt. Zweitens gibt es da sehr unterschiedliche Geschmäcker. Manche mögen funktionell outdoor, andere filigran niedlich. Drittens braucht das ein Kind mit ca. 3 Jahren und das ist noch ewig hin. Soll der so lange rumliegen und Platz klauen?
Viertens ist der erste Kindergartenrucksack etwas wirklich besonderes und den würde ich als Eltern gerne selbst kaufen und dem Kind "besonders" schenken.

8

Dann hatte ich ja wohl Glück, das der Rucksack so gut ankam. Waren aber 3x Jungs, da war nix mit filigran. Manche machen aber auch nicht so ein Hype herum.

Und hier gehen die Kids spätestens mit 2 Jahren in den Kindergarten, und sind beizeiten bei den Großeltern oder Verwandtschaft, zum hüten oder übernacht. Da ist dieser Rucksack dann dabei.

Wir hatten auch immer einen Rucksack mit Gedöns fertig gepackt herumstehen, als sie klein waren, bzw. wurde immer die Sachen ausgetauscht. Auch jetzt noch, passend für 10 Jahre +, für Urlaub, bzw. fahrten nach Belgien zur Therapie.

Wir hatten damals von 1x Kollegen und 1 x Geschäftsleitung einen Schneeoveral geschenkt bekommen, zur Geburt. In 68. Das Kind war vom 30.8., und der Overall war Ende Oktober schon zu klein. Dann lieber einen Kindergartenrucksack.

weitere Kommentare laden
7

hi 👋

hmmm da ich nicht weiss, was die kollegin für einen humor hat... ich habe mich in der tat am allermeisten über das buch "am arsch vorbei geht auch ein weg... für mütter" gefreut.
klar, die drogeriegutscheine sind der hammer, weil immer brauchbar und eine gute unterstützung. jedoch nichts für die werdende mami persönlich.
bei ölen etc bin ich sehr wählerisch, was inhaltsstoffe und duft angeht und suche mir diese lieber selber aus.


vielleicht hilft es dir weiter 🙃

17

Da keiner von uns die Kollegin näher kennt, weiss ich auch nicht, was für einen Humor sie hat. Deshalb lieber keine Experimente :-)

9

Was ich irgendwo mal gesehen habe, ist eine Windeltestbox, wo von allen gängigen Marken 2-3 Stück zum Testen drin sind, um die beste für sich zu finden. Ansonsten würde ich schauen, nicht zu viel unnötiges zu holen, womit sie im Zweifel nichts anfangen kann, dann lieber direkt den Gutschein.
Ansonsten Stillsaft, Powerriegel, Stilltee.

11

Für Mutti würde ich was fürs Wochenbett holen (zB Suppen von Little Lunch, kleine Snacks, ein kleines Buch oder eineZeitschrift, Gesichtsmaske). Wenn sie in der Nähe wohnt auch ein Gutschein für 1 Woche täglich Frühstück an die Haustür.

Für das Kind wären zB auch gute Krabbelschuhe in 20/21(Pololo, Daniela Nagel...) super. Die haben wir von meiner Firma bekommen und haben auch welche verschenkt. Dann hat das Kind zwar nicht sofort was davon, aber dafür lange und man bekommt nicht Unmengen davon geschenkt.

16

Wir wohnen im Großraum Frankfurt a.M., Arbeitsplatz ist in Frankfurt. Das Einzugsgebiet ist da so groß, das wir Arbeitskollegen leicht mal 100 km auseinander wohnen. Das mit dem Frühstück funktioniert also nicht. Für jemanden, den ich besser kennen würde, fände ich es aber eine schöne Idee.
Zu den Krabbelschuhen: Man ist da ja immer doch auf sich selbst bezogen und wir haben für unsere Tochter nie welche gehabt. Wofür braucht man die? Fanden das noch mehr von euch sinnvoll / hilfreich?

LG
N.

20

Ja, ich verschenke immer Lederpuschen von der Lederscheune und eine selbstgenähte Windeltasche für die Handtasche und beides kommt super an. Die Lederpuschen mit der Wildledersohle sind super, wurden bei uns sogar draußen getragen, bevor es das erste paar Schuhe gab. Ansonsten perfekt weil das Kind da mehr Grip auf glatten Blöden hat.

weiteren Kommentar laden
14

Danke euch schon mal für die Antworten!
Es ist leider auch hier wie ich es erwartet habe: das ist sooo individuell, das es vermutlich auf den altbewährten Blumenstrauß für die Mutter / Kollegin hinauslaufen wird.

LG N.

24

Huhu, für die Mama eine schöne Lotion oder einen Gutschein vom Restaurant/guten Lieferdienst um die Ecke , fürs Baby eine Einschlaghülle fürs U-Heft und Impfpass. 🙂

19

Hi,
fürs Baby finde ich Socks-on klasse und diese CD (Traumküsschen) ist sehr schön.

https://www.amazon.de/Traumk%C3%BCsschen-neue-Schlaflieder-Nico-Bizer/dp/B000CCU9D4/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=traumk%C3%BCsschen&qid=1607416711&sr=8-1

https://www.amazon.de/Sock-Ons-Unisex-Sockenhalter-140553/dp/B004WJ03ZM/ref=sr_1_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=Socks-on&qid=1607416804&sr=8-2

Das wäre für das Kind was.

Für die Mama: Rotbäckchensaft, es gibt so eine Mama-Dusch-Kollektion, Labello, Dinkelkissen...

Top Diskussionen anzeigen