Was sinnvoller für Babyzeit? Monsieur Cuisine oder Thermomix?

Hallo Ihr Lieben,

wir erwarten unser erstes Baby und hatten aus diesem Grund schon länger mit dem Thermomix geliebäugelt, allerdings ist der ja wirklich nicht billig. Nun gibt es ja morgen wieder den Monsieur Cuisine bei Lidl im Angebot und wir überlegen, ihn uns zu kaufen. Nutzen würden wir ihn am liebsten für Suppen, Babybrei etc.

Habt ihr eins der beiden Geräte und nutzt ihr diese regelmäßig?

Danke im Voraus 🙃

PS: Da ich nicht so richtig wusste wo es him passt habe ich den Beitrag auch ins Babyforum gepostet - wenn das nicht passt bitte einen Beitrag löschen

Team

Anmelden und Abstimmen
6

Kauf dir nen Pürierstab (hier jedoch nicht sparen) und fertig.

1

Ich habe mir das pendant vom Aldi geholt was sehr ähnlich ist und ich muss sagen es ist so ähnlich wie der thermomix. Und für die Verwendung, was du vorhast absolut ausreichend.
Der neue thermomix hat glaube ich noch ein paar neue Funktionen was für das „normale“ kochen interessant wäre aber für Suppe Dips und babybrei reicht die günstige Variante absolut!

2

Ich habe den MCC von Lidl und will ihn nicht mehr missen. Wüsste nicht warum ich so viel Geld für den TM ausgeben sollte ☺️

3

Ich hab meinen Tm31 bei ebay Kleinanzeigen gefunden. Ich liebe ihn. Online Rezepte und wlan brauch ich nicht, tm31 ist (für mich) viel angenehmer zu bedienen als tm5/tm6. Wir nutzen ihn sehr oft, mittlerweile auch mein Mann. Grade .it kleinen Kindern ist er echt eine Erleichterung, er läuft einfach nebenbei und man muss nicht daneben stehen oder dauernd rühren. Ich mag die Vielseitigkeit und Schnelligkeit mit der man so tolle Sachen machen kann, ohne 100 geräte dafür zu benötigen. Ich hoffe mein tm bleibt mir noch lange erhalten, 1300€ für einen neuen wäre mir jetzt auch zu teuer.

4

Hallo,

Ich habe normal gekocht. Ohne irgendwelche Hilfsmittel oder sowas. Auch nichts eingefroren oder sowas...!?
Wieso auch!?
Ich finde es immer etwas übertrieben.
Aber das muss im Endeffekt jeder selber wissen.

7

Same here😊

13

Ich hab auch selber gekocht, allerdings auf Vorrat. Ich hab 6 oder 7 Sorten Gemüse gekocht, dazu Kartoffeln, und dann in verschiedenen Variationen gemischt und in Portionen eingefroren.

Fand ich ganz praktisch, auch für unterwegs. Ich musste nämlich einmal aus der Not ein Gläschen kaufen und Ende vom Lied war ein hungriges, schreiendes Kind, das nach dem ersten Löffel nichts mehr davon gegessen hat.
Und ehrlich: ich bin faul, Vorkochen war einfach der geringere Aufwand ;-)

weitere Kommentare laden
5

Huhu,

ich hatte mir den TM bei meinem Sohn von einer Freundin ausgeliehen und den von Lidl von der Patentante meines Mannes geschenkt bekommen.
Ich fand beide total überflüssig.
Ich habe damit überhaupt keine Zeit gespart. Hatte trotzdem immer gleich viel Geschirr schmutzig (Gemüse musst du ja eh putzen und Fleisch anbraten) und besser geschmeckt hat es auch nicht. Für mich wäre es wirklich rausgeschmissenes Geld gewesen. Den von Lidl hab ich Schwiegereltern geschenkt. Die nutzen ihn aber auch nicht mehr. Den TM hab ich nach einer Woche wieder abgegeben.
Vielleicht kannst du dir ja auch erst einmal einen leihen und ausprobieren bevor du dir selbst was kaufst.

Lg

8

Brauchen tut man keines von beiden.

Wenn du allerdings dir unbedingt so ein Gerät zulegen möchtest, dann solltest du den von Lidl nehmen. Der kann genauso viel wie der TM, kostet aber mal schlappe 900€ weniger...

9

Huhu,

Wir haben uns den Thermomix gekauft. Allerdings erst, als unser Kleiner bereits 1 Jahr alt war 😁
Habe zuvor den avent Babymixer gehabt. Der dünstet und anschließend drehst du ihn um und pürierst. Super und nicht teuer 👍🏻

Der Thermomix ist ein Küchenspielzeug, welches mein Mann und ich uns gegönnt haben. Allerdings haben wir auch keine normale Küchenmaschine... ich nutze ihn jetzt auch für Brot, generell für Teig, zum Dünsten von Gemüse...

Dass er wie das Produkt von Aldi und Lidl ist, stimmt so nicht.
Denke ich jedenfalls.... mit dem TM kannst du braten, Joghurt herstellen, Karamellisieren und er hat eine Reinigungsfunktion - keine Ahnung, ob das die anderen auch haben.

Und die wlan Funktion ist schon toll! Die Rezepte direkt suchen und los kochen.

Naja, nur für Brei würde ich mir so ein Gerät nicht kaufen. Wenn dann solltest du generell Spaß am Ausprobieren haben und ihn für alles Mögliche nutzen.

Liebe Grüße 😊

19

Der MC Connect kann das alles und alles ist spülmaschinengeeignet..

22

Wir haben es genauso gemacht wie fluffi und ich möchte den tm nicht mehr missen. Werde ihn auch jetzt fürs 2. Kind für den brei nutzen. Beim ersten habe ich mir öfter den meiner Mutter ausgeliehen. Allerdings ist er wirklich für nur brei und suppen zu machen viel zu teuer. Wir nutzen halt wirklich fast alle Funktionen. Besonders das Dampfgaren im varoma ist klasse. Da wir auch keine küchenmaschine haben nutzen wir ihn auch zum zerkleinern, Teig kneten usw.
Aber wie gesagt, man muss ihn auch wirklich viel nutzen, sonst ist er zu teuer...

weitere Kommentare laden
10

Ich hatte mir vor einem Jahr den MC von Lidl geholt und 3 Monate später verkauft und den Thermomix gekauft. Den würde ich nie wieder hergeben!
Wenn es dir wirklich nur um Babybrei geht, lohnen sich beide Geräte überhaupt nicht. Wenn du aber generell damit kochen willst, geht für mich nichts über den Thermomix.

40

dann wäre der MCC das richtige Gerät für dich gewesen und nicht der MC

41

Entschuldige, habe mich verschrieben. Es war der MCC. Hatte ihn vor genau einem Jahr gekauft.
Aber mich hat er nicht überzeugt. Viel zu wenig Rezepte und mit dem riesigen Topf ohne Griff, nur mit den Henkeln bin ich gar nicht zurecht gekommen. Mein Mann musste immer den Topf halten, damit ich das Essen rauskratzen konnte 🙈

Top Diskussionen anzeigen