Windeln

Hallo Mädels,

wir bekommen im Frühjahr unser erstes Kind und sind in der Vorbereitung auf unsere neue Mitbewohnerin. Dabei hab ich mich gefragt, ob man (heutzutage) einfach Wegwerfwindeln, oder immer noch Stoffwindeln oder gar eine Mischung aus beidem benutzt. Was würdet ihr empfehlen und warum?

Danke für euch Hilfe!!!

Welche Art von Windeln

Anmelden und Abstimmen
1

in einem ballungszentrum würde ich gerne einen Windelservice nutzen, haben wir hier aber nicht und im privathaushalt ist es mMn wirtschaftlicher wegwerfwindeln zu benutzen als hygienisch zu waschen.

das ist ja grenzwertig ob sich der energieaufwand wirtschaftlich und ökonomisch lohnt... daher habe ich mich zur arbeitssparenden wegwerfvariante entschlossen.

Außerdem müsste ich unmengen waschwindeln haben, und es würden ewig welche uafder leine rumhängen, oder ich müssste einen Elektrischen Wäschetrockner haben, das erscheint mir für mich nicht wirtschaftlich.

2

Vor der gleichen Frage stehen wir auch zur Zeit. Bei Wegwerfwindeln stört mich wirklich der Umweltaspekt. Wir bräuchten auf jeden Fall eine größere Mülltonne und diese wäre permanent voll mit Stinkewindeln. Stoffwindeln sind halt mit mehr Arbeit verbunden, aber dafür umweltfreundlicher und verträglicher fürs Baby.

Es gibt übrigens viele Beiträge im Netz, in denen eindeutig hervorgeht, dass Stoffwindeln trotz waschen, ggf trocken und der teuren Anschaffungskosten umweltfreundlicher und kostengünstiger sind. Nur falls hier gleich eine Diskussion darüber losgeht.

10

Wir konnten bei der Abfallwirtschaft ein zusätzliches Windelvolumen beantragen. Haben dafür Müllsäcke bekommen. Jeden Monat 1 Sack bis zum 3. Geburtstag.
Kostet uns nichts zusätzlich, außer das unser Kind jetzt als weitere Person auf die generellen Müllgebühren drauf gerechnet wurde. Aber das ist ja so lange er bei uns wohnt.

3

Wir haben Wegwerfwindeln und damit bisher absolut keine Probleme, also keine zusätzlichen Mülleimerleerungen, Ausschläge o.ä.
Stoffwindeln kamen für uns nicht infrage, da wir keinen Trockner haben und keinen Platz für einen Trockner hatten und wir die Wäsche nie auf der Leine hätten trocknen können. Inzwischen würde das gehen, aber es würde sich nicht mehr rentieren.
Alle anderen Muddis, die ich persönlich kenne, verwenden aber zumindest zum Teil Stoffwindeln. :-)

23

Stoffwindeln dürfen gar nicht in den Trockner 🤭

24

Echt? Wieso nicht? Dann haben wir ja alles richtig gemacht. :-D

weitere Kommentare laden
4

Wir nehmen Wegwerfwindeln.
Ich hätte keine Lust auf noch mehr Waschen, da bin ich ehrlich.

Im Endeffekt ist es ja dir überlassen, nur weil a + b es so machen musst du es ja nicht so machen ;-)

5

Wir wickelt seit Geburt zu 90% mit Stoff, was absolut keine Probleme macht. Wenn wir aber mal länger unterwegs sind, dann nehmen wir Wegwerfwindeln. Es kommt halt auch aufs Kind und den Umstand an.

6

Ich möchte so gerne Stoffwindeln nehmen, aber unsere Sorge ist aber auch groß, wegen dem Wasserverbrauch.

Was noch infrage käme ist evtl. Eco by Naty. Habe ich letztens bei Bio Company entdeckt. Hierzu haben wir noch keine Erfahrungen gehört.
Uns ist die Nachhaltigkeit shcon wichtig.

Liebe Grüße
22. SSW#verliebt#huepf

8

Hallo!
Wir haben eine Zeit lang Eco by Naty benutzt. Sie sind ja etwas teuerer, aber Nachhaltigkeit ist eben wichtig. Unser Baby hat die Windeln gut vertragen, aber sie sind zu oft ausgelaufen. Daher waren sie dann nichts für uns. Aber ich kauf sie trotzdem immer mal wieder, einfach um es immer wieder auszuprobieren.

11

Vielen Dank für dein Erfahrungsbericht. Ich habe mal eben die Erfahrungsberichte von der Marke durchgelesen. Sehr viele haben damit gute Erfahrungen gemacht und vereinzelnd schreiben wie du. Komisch, frage mich, wie das dazu kommt.
Ob deren Baby etwas mehr einnässen?

Liebe Grüße
22. SSW#verliebt#huepf

weitere Kommentare laden
7

Ich habe ganz optimistisch mit Stoffwindeln angefangen, bin aber ziemlich schnell auf Wegwerfwindeln umgestiegen. Das ist einfach viel weniger Arbeit.

9

Hallo!
Ich benutze Wegwerfwindeln, allerdings versuche ich dabei, auf Nachhaltigkeit und Stoffen aus vertrauenswerten Quellen zu achten. Da diese sehr teuer sind, kauf ich sie allerdings nur ab und zu mal.
Stoffwindeln kommen für mich nicht in Frage, da ich die Hygiene etwas hinterfrage. Nicht nur für die Windel an sich, sondern auch für meine Waschmaschine. Außerdem habe ich keine Ahnung, wie man sie bindet.

12

Ich bin erst beim 4. Kind auf Stoffwindeln gekommen und ärgere mich total, es noch nicht früher für mich entdeckt zu haben. Ich fand den so beschrienen Waschaufwand nicht wirklich schlimm. Und ich habe keinen Trockener. Im Sommer wehten die Windeln draußen in der Sonne, im Winter auf der Leine im Wirtschaftsraum. Keine Müllberge, nie das Problem, dass am Feiertag oder Wochenende die Windeln plötzlich ausgehen.... Waschmittel habe ich im Kanister bestellt und erwies sich als sehr ergiebig. Mein erstes Kind, was keine Probleme mit Ausschlägen und wundem Po hatte.... Ich kann eigentlich nur empfehlen, sich für den Anfang von beidem ein bißchen da zu haben und einfach probieren, was einem liegt. Da die Stoffwindeln einen guten Wiederverkaufswert haben, lohnt es sich für einen Versuch. Bei mir blieb die Begeisterung bus zum Ende der Wickelzeit. Jetzt mit 2,5 Jahren nutzen wir allerdings Www, da die Kita nix anderes akzeptiert und zu Hause Trainingspants. Das sind Stoffschlüpfer mit Einlage und wasserfester Schicht. Da Zwergi recht gut schon Bescheid gibt bzw. sich selbst Hosen runterzieht, ist das praktischer als Windeln.

Top Diskussionen anzeigen