Muttermilchbeutel sinnvoll?

Hallo zusammen

Ich habe vor unser Baby zu stillen und allenfalls noch Muttermilch einzufrieren, falls ich genug Milch hätte.

Muss man zum Muttermilch einfrieren wirklich die eher teuren Muttermilchbeutel kaufen oder geht das genau so gut in einem normalen Einfrierbeutel oder Tupperware?

Ich bin über Erfahrungsberichte sehr dankbar 😊.

1

Ich würde schon die richtigen Beutel nehmen, da sie wesentlich hygienischer und bez der Inhaltsstoffe streng geprüft werden.

So unsäglich teuer sind sie auch nicht.

2

Nimm MuMi-Beutel: Die haben die passende Größe, in TK-Beuteln verliert sich die Milch. Zudem waren meine verschweißt, sodass sie von innen sauber waren. Das ist bei Gefrierbeuteln nicht gegeben. Teuer sind sie auch nicht, da du nicht so viel davon brauchen wirst. Du kannst auch andere Muttis fragen, ob sie noch welche übrig haben. In meinem Rückbildungskurs wurden die gehandelt. :-)

Warte mit dem Kauf aber ruhig, bis das Baby da ist. :-)

4

meine gfrierbeitel sind aneinander wenn ich die kaufe... also geht immr nur der erste auf... also mehr verschweißt bräuchte ich jetzt nicht...
das wäre mir hygienisch genug... aber ich finde flüssigkeiten in tüten immer bisel doof... ich bleib bei meinen schraubdeckelgläsern, die kann ich wenn ich will sogar auskochen...

3

ich hab in sauberen gläschen eingefroren... ging prima...

ich würde das erstmal abwarten... bei mir kam beim pumpen überhaupt kau mwas, und aus der flasche wollt es keiner haben. was so da war hab ich eingefroren, und letztlich im brei oder als badezusatz verwendet, weil es eben da war.

mittlerweile hab ich das meiste verkauft, und ich werde kein pumpenzeugs holen, es hat mir in 64 stillmonaten nicht wirklich gefehlt, also werde ich die letzten (oder nächsten#schein) 24?? monate auch ohne auskommen.

der einzige vorteil an den mumibeuteln ist wohl,dass man direkt reinpumpn kann, wenn man die passende pumpe hat und das wäre auf jeden fall günstiger als im fläaschchen einzufrieren... meine pumpe passte auf handelsübliche babyflaschen, die sind aber ja auch nicht geschenkt..

5

Ich hab 9 Monate lang abgepumpt und eingefroren, damit meine Tochter beim Papa auch Muttermilch kriegen kann. Ging ganz hervorragend mit Gefrierbeuteln - kleinstes Modell, simpler Verschluss.

6

Ich finde die Muttermilch-Beutel von Lansinoh super. Die sind hygienisch verschlossen und haben zudem einen doppelten Zip-Verschluss, damit auch wirklich nichts ausläuft.
Meine Hebamme verschenkt auch immer wieder welche, weil sie von Lansinoh relativ oft Werbeprodukte bekommt.

Frag doch auch mal deine Hebamme. Auf jeden Fall würde ich mit dem Kauf warten, bis das Baby da ist und du absehen kannst, wie es mit dem Stillen klappt.
Muttermilch kannst du sonst auch bis zu drei Tagen im Kühlschrank aufbewahren.
Bei mir jenen die Beutel zb erst ab ca 3,5 Monaten zum Einsatz 😊

7

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

Top Diskussionen anzeigen