Wollfleece-/Wallwalkanzug in der Babyschale?

Hallo!
Man soll Kinder ja nicht mit Schneeanzügen und dicken Jacken in Autositze/Babyschalen legen. Werde mir auf jeden Fall auch einen Muckisack oder ähnliches holen. Aber ich fand es in der Vergangenheit immer blöd, das Baby in Hausklamotten in der Schale zu haben und dann will man mit dem Kinderwagen weiter und dann muss man es dann noch anziehen draussen weil es sonst im Kinderwagen friert. Klar kann man auch in den Kinderwagen so ein Sack legen, auch das habe ich teilweise gemacht. Aber zum stillen oder wenn es dann weint kann man es dann schlecht rausnehmen.
Also will ich mir einen Wollwalk oder Wollfleece Anzug anschaffen. Der liegt ja ziemlich gut am Körper an. Damit sollte man sein Kind doch problemlos anschnallen können oder?
Wie packt ihr eure Zwerge am liebsten ein im Winter?
Gruss

1

Walk oder Wollfleece ist überhaupt kein Problem in der Babyschale, wenn man den Anzug nicht gerade 3 Nummern zu groß kauft.
...und aus den von dir genannten Gründen auch viel praktischer.

2

Auch von mir Daumen hoch für den Wollwalkanzug #pro

3

ich hatte einen gnaz dünnen wagensack, also leicht gesteppt, aber so dünn, agen wir wie eine übergangsjacke, wie ein schlafsack mit ärmeln und kapuze. da hatten sie norale indoorkleidung drunter. das ding ging dann immer mit in den kinderwagen, und wurde zum stillen entweder nur geöffnet, halb oder ganz ausgezogen. das teil hat so weite ärmel, dass man auch einfach die ellenbogen reinstecken kann, denn dieses overalls anziehen fand ich immer sehr lästig bei den kleinen armen, die irgendwie immer angewinkelt sein wollen.

also wenn der anzug nicht zu dick ist dürfte das gehen. ersatzweise würde ich (sollte es diesen anzug nicht mehr geben, war noch nicht in meinem lager, meine aber der ist noch da) dem knirps eine strickjacke/nickijacke oder so anziehen und im babysafe eine einschlagdecke plazieren, auch nicht zu dick, aber so ass man baby windgeschützt einschlagenkann. wenn man dann doch länger mit der babyschale durch draußen muss, kann man ja leicht noch eine decke mehr drüber machen der vorteil an den eindschlagdecken ist halt, dass man den meisten stoff ÜBER den gurten hat, nicht drunter. und strickjacke (o.ää.) und mütze reicht mir zum umbetten vomauto in den kinderwagen, und wen nes eisekalt ist nimmt man eben die einschlagdecke mit rüber, oder wenn der kinderwagen aus der eiseskälte kommt. wobei ich mir da ( 5. winterkind im anmarsch) immer mit einer vorgewärmten decke beholfen habe, also eine fleecedecke dich ich mir in den rücken gelegt hatte während der fahrt. die dann in den wagen udn baby drauf. und die kleinen taschwärmer zum knicken hab ich gerne am fußende mit reingelegt, wenn der wagen recht kalt war oder so.

4

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

Top Diskussionen anzeigen