Kreissaal

Wer hatte warme dicke Socken im Kreissaal an?
Ich habe eig garkeine sondern nur normale Socken und bevor ich los gehe um welche zu kaufen wollt ich mal hören....

Anmelden und Abstimmen
4

Wenn du extra welche kaufen musst, ziehst du ja offensichtlich nie dicke Socken an. Also warum solltest du dann ausgerechnet im Kreißsaal das Bedürfnis danach haben?

Ich hatte bei drei Geburten nie dicke Socken an, gefroren habe ich sowieso nicht, im Gegenteil, mir war eher zu warm.

7

Da hast du mich richtig eingeschätzt daher vermute ich ja auch, dass man es nicht braucht

13

Genau das ist der Richtwert.
Wer Zuhause bei Zimmertemperatur öfter dicke Socken braucht, vielleicht auch nachts im Bett, sollte die zur Geburt eben nicht vergessen, das ist alles, kalte Füße können nämlich sehr unangenehm sein und bei der Geburt braucht man sich nicht auch noch wegen sowas doofen stressen.
Wem dünne Socken reichen oder sogar im Winter noch barfuß unterwegs ist braucht ziemlich wahrscheinlich auch im Kreißsaal keine dicken Socken.

Ich nehme dann meine Wollsocken und Lammfellhausschuhe mit 😁

1

Ich brauchte keine, ich fand es ziemlich warm und hab so schon geschwitzt

5

Genau mein Gedanke....

2

Dicke Socken waren für mich der dämlichste Tipp überhaupt. Ich habe im November entbunden und so dermaßen geschwitzt. Einen Strohhalm hätte ich gebraucht, um in diversen Positionen besser trinken zu können, aber garantiert keine dicken Socken.

3

Meine Schwägerin riet mir auch für die Geburt lieber an Strohhalme, als an dicke Socken zu denken. Sie fand es im Kreißsaal auch sehr warm und zur Not zieht man dann eben noch ein 2. Paar Socken an.

6

War auch mein Gedanke, daher mal die „Erfahrenen“ fragen

8

Ich hatte gar keine Socken an, mir war einfach nur eklig warm 😃

10

Ich hatte auch keine Socken an 😊 Mir war super warm.

9

Also grundsätzlich ist mir an den Füssen eher warm und schwitzig, habe aber ein Paar dünne Wollsocken, wenn ich im tiefen Winter in nicht gefutterten Schuhen unterwegs bin. Da das angeblich so wichtig ist, hatte ich die auch brav an 😅 Zwischendurch wars mit kalt, dann wieder richtig warm. Der wichtigste Job meines Partners war das Fenster auf und zu zu machen 😅 Ich kann mich aber bei bestem Willen nicht erinnern, wie sich meine Füsse angefühlt haben.. Wird angenehm gewesen sein, denn da bin ich durchaus empfindlich. Nimm einfach ein zweites Paar mit, kannst ja drüber anziehen, wenns ist.

11

Es ist halt so, dass kalte Füße sich sehr schlecht auf den Geburtsfortschritt auswirken. Wäre doch doof, wenn du dich eine Stunde länger quälen musst, nur weil du keine Socken dabei hast. Die nehmen ja nicht viel Platz weg. Ich würde welche einpacken UND einen Strohhalm. Vielleicht brauchst du auch gar nichts von beidem. Aber besser Haben als Brauchen.

12

Brauchst nicht. Im Kreißsaal ist es grundsätzlich eigentlich warm, weil das Baby nicht in eine kalte Umgebung geboren werden soll.
Würde mir nur zweites Paar mal mitnehmen. Höchst wahrscheinlich hast du im Kreißsaal andere Sorgen, als kalte Füße 😜

14

Habe keine gebraucht und auch keine gewollt. Zum einen war die gesamte Geburts- und Wöchnerinnentation sehr warm und zum anderen wären die doch ratzfatz nass, wenn die Fruchtblase platzt o.ä. :-)

15

Bei Sohn ja, bei Tochter nein, es ging alles zu schnell.

Top Diskussionen anzeigen