Flaschenwärmer notwendig?

Hallo,
ich erwarte in wenigen Wochen mein erstes Kind.Benötigt man ein Flaschenwärmer?Egal ob es mit dem Stillen klappt meine ich.Oder macht man das einfach im Topf?Bin hier etwas überfragt.Weiß ja auch gar nicht die Temperatur im Topf🤔🤭vielleicht könnt ihr mir eure Meinung/Erfahrungen mitteilen.
Das wäre dann ja wenn man die abgepumpte Milch warm machen möchte oder die Pre Milch.Je nach dem....Oder???
Danke und lg

1

Wer einen Flaschenwärmer braucht um Flaschen zu wärmen, der braucht auch einen Eierkocher um Eier zu kochen ;-)
Wir haben beides nie besessen. Ich würde es an Deiner Stelle nicht anschaffen, wenn Du später viel Fläschchen gibst, kannst Du es immer noch anschaffen, wenn es Dir dann sinnvoll erscheint.

2

Hallöchen! Ich hab vorletzte Woche den neuen von avent bestellt. Dann erst nachgelesen, dass man das Pulver nicht erwärmen bzw warm halten soll. Eigentlich ist das Teil nur zum auftauen von muMi da und Gläschen. Hab ihn dann unbenutzt zurück geschickt und dafür einen wasserkocher mit Temperatur von Braun gekauft. Ich koche nen halben Liter auf 100 Grad am Morgen und dann bei Bedarf auf 40 Grad. Das ist dann schon trinkfertig.

3

Hey!
Wir haben einen Flaschenwärmer und haben diesen, obwohl ich nicht stillen kann, nur drei mal oder so genutzt. Da hätte es auch ein Topf getan. Die drei Male, die wir ihn genutzt haben, war das für das bisschen abgepumpte Milch, was noch kam.
Für die Pre-Milch habe ich den nie genutzt. Die Flaschen werden direkt wenn sie benötigt werden, zubereitet. Mit frischem abgekochten Wasser, gemischt mit kaltem zuvor abgekochtem Wasser. Flaschenwärmer ist da völlig überflüssig.

Warte doch erst mal ab, wie es nach der Geburt läuft. Klappt das stillen gut und du möchtest mal abpumpen und per Flasche füttern (lassen), dann kannst du dir ja immer noch einen Flaschenwärmer holen. Oder eben im Topf aufwärmen, wie du selber schon schriebst. Und die Trinktemperatur testen, wirst du wahrscheinlich bei beiden Varianten, zur Sicherheit.

4

Trotz 4 Flaschenkinder hatte ich nie einen Flaschenwärmer.
Fläschchen 🍼 wurden stets frisch zubereitet und Beikost frisch zubereitet bzw im Topf sanft erwärmt.

5

Ich habe bei meinem Sohn nur drei Monate gestillt. Danach hat er Pre Nahrung bekommen. Einen Flaschenwärmer hatte ich nicht und ich habe ihn auch nie vermisst.
Für unser Novembermädchen werde ich ebenfalls keinen kaufen.

6

Also ich hab eins von NUK und benutze ihn bei jedem Fläschchen
Ich wüsste sonst nicht wie ich es warm machen soll ehrlich gesagt
Das geht voll schnell

12

du kochst das wasser also ab, um es dann stunden später nochmal aufzuwärmen?!

was für eine energieverschwendung... ich würds wasser direkt aus dem wasserkocher nehmen... den hat man ja eh.

14

Nee ich koche kein Wasser ab sondern nutze Wasser aus der Flasche (geeignet für Babynahrung). Habe aber bereits eine Thermoskanne gekauft und mach es dann so wie ihr

weitere Kommentare laden
7

Hallo, bei unserem Flaschenbaby ist der Flaschenwärmer im Dauereinsatz und ich möchte ihn nicht missen. Die Flasche mit der richtigen Menge abgekochtem Wasser stellen wir darin warm und wenn sie dann Hunger hat kommt das Fläschchen rein und fertig. Zu Beginn der Beikost habe ich frisch für mehrere Tage gekocht und dann portionsweise als Eiswürfel eingefroren. Die Eiswürfel habe ich dann auch in einem Glas im Flaschenwärmer aufgetaut und erwärmt.

8

Meiner Meinung nach nicht.
Ich stille zwar eigentlich, aber gelegentliche Fläschchen wärmen wir im Wasserbad auf. Heißes Wasser in ein Schälchen, Flasche mit Milch rein, bisschen schwenken und dann Temperatur auf dem Handrücken prüfen.

Eher als einen Flaschenwärmer würde ich mir noch ein Thermometer anschaffen oder wie auch schon jmd. schrieb einen Wasserkocher mit Temperaturanzeige

9

Ich habe nicht mal mit meinen flaschenkind einen Flaschenwärmer benutzt....und ich hatte eins. Wüsste nicht wann/wofür ehrlich gesagt. Von mir also ein klares nein, nicht notwendig.

Top Diskussionen anzeigen