Beistellbett, welche Größe?

Hallo Zusammen,

Ich habe zwar noch viel Zeit bis zum ET, aber eine Frage beschäftigt mich immer mehr...
Wir haben ein Boxspringbett Zuhause und ich hätte gerne ein Beistellbett.
Nun ist es ja so, dass die meisten Beistellbettchen, inkl. meines Favoriten, dem roba 4in1, alle nur eine Länge von 90cm haben.
Dementsprechend ist ja die Nutzungszeit schon sehr eingeschränkt. Wie handhabt ihr das? Danach in einem "normalen" Babybett? Ein Beistellbett in "XXL"? Bin grade etwas überfragt.
Vielen Dank für Eure Unterstützung :-)

1

Da wir genügend Platz neben unserem Bett haben,haben wir gleich ein normales Babybett gekauft. Einfach eine Seite nicht montiert und werden das als Beistellbett nutzen. Wir wollten nicht doppelt kaufen und so haben wir keine Größenbeschränkungen wann das Beistellbett weg muss.

2

Hi,
wir hatten das Babybay Maxi, mit einer Liegefläche von ca. 50x90. Kleiner würde ich nicht nehmen. Das Kind ist zwar erstmal klein, der Schlafsack braucht aber auch seinen Platz. Unser Kleiner kam mit 6 Monaten und ca. 65cm ins große Gitterbett ins eigene Zimmer. Kenne aber auch genug Kinder, die mit 80cm und fast 1 Jahr noch darin liegen. Bei uns wär das nicht gegangen, der Kleine is so aktiv, da war das Gitter vom Babybay ab dem 7. Monat nicht hoch genug. Wenn ihr den Platz habt, könnt ihr gleich ein Gitterbett nehmen. Die eine Seite lässt sich bei den meiste entfernen. Einziger Nachteil, falls dir das wichtig ist (wär mir egal) ist, dass man die Liegefläche nicht stufenlos verstellen und damit keine durchgängige Matratzenfläche bauen kann.

3

Wir nehmen wieder das normale Babybett in 120x60 und nutzen es als Beistellbett. So kennt das Baby das Bett auch direkt und muss sich nicht umgewöhnen 😊

4

Also wir haben das Beistellbett von Fabimax geholt glaube die Maße sind 95×55
Fand das recht gut, nicht zu klein und nicht zu groß.

5

Unsere Maus schläft mit 10 Monaten noch im beistellbett.
65x90

Normales Bett wäre mir zu groß im Schlafzimmer. Ihr großes Bett steht in ihren Zimmer und da schläft sie mittags.

6

Die kleinen Beistellbetten sind meiner Meinung totale Geldverschwendung. Sieht halt süß aus und nimmt anfangs nicht so viel Platz weg. Aber die Kleinen wachsen so schnell und dann muss was neues her...🙈

Wir haben damals eins gesucht, das groß genug ist, dass die Kleine eine Weile davon hat und dennoch am Anfang als Beistelbett mit runterklappbarer Seite genutzt werden kann.

Habe in dieser Form tatsächlich nur das Dreamy Treppy 2 mit den Maßen 140x120 gefunden und wir sind super zufrieden! Sie ist jetzt 13 Monate, passt nach wie vor rein und in einem halben Jahr oder so werden wir dann das Gitter an der einer Seite abnehmen und die Matratze runter versetzten, sodass sie ein normales Bett hat.

Ich kann es nur empfehlen, wenn man nicht sofort wieder was neues kaufen möchte. Die Qualität ist auch super.🙂

7

60x120 meinte ich...😄

8

Wie nehmen ein Beistellbett in 60x120 oder 70x140.
Ein Babybett fände ich zu klein, habe mal nachgelesen und teilweise können 90er Betten schon mit 6 Monaten zu kurz sein. Das wäre mir viel zu kurz.

Top Diskussionen anzeigen