Erfahrung Hauck Hochstuhl ?

Hallo meine Lieben,
ich suche eine gute Alternative zu dem TrippTrapp Hochstuhl von Stokke.
Nun bin ich auf den Hochstuhl von Hauck gestoßen der preislich weit unter den Hochstuhl von Stokke liegt.
Leider sind die Bewertungen im Netz sehr unterschiedlich. Wie sind denn eure Erfahrungen mit dem Hauck Hochstuhl ?
Für weitere Tipps und Alternativen bin ich dankbar.

Liebe Grüße

Anna 27ssw mit Babyboy Mika 💙

1

https://www.test.de/Kinderhochstuehle-im-Test-1557913-0/

Vllt hilft dir das, kostet leider 1,50€.
Mein Mann hatte es damals bezahlt und dann den Stokke gekauft. Er bekommt aber die Unterschiede nicht mehr zusammen.

2

die frage ist ja was du suchst...

den einstellbaren treppenhochstuhl würde ich auch nicht missen wollen... allerdings tut es da auch jedes noname modell. höhenverstellbare sitz und fußbretter haben fast alle. nicht nur der stokke.. da ist das mit dem babysitzbügel sehr hübsch gelöst, aber das haben andere auch... und das babyset braucht man mMn sowieso nicht. vor allem nicht zu dem exorbitanten preis. der von hauck erfüllt den zweck hochstuhl-jugensdstuhl genauso.

aber den brauchst du ja wirklich noch ne weile nicht.. also guck dich in ruhe um..

ich hab jetzt erstmal den weißen kunststuffhochstuhl von ikea (für 5€ gebraucht) gebunkert... und dann mal gucken. entweder ein günstiger treppenhochstuhl (wie der von hauck oder stocke, freund hatte nden stocke, aber so viel besser wie er teurer ist find ich ihn nicht.
oder gleich einen kinderstuhl von ikea, der nur höher ist als ein normaler. die lieben die großen auch immernoch...

3

Hallo!

Wir haben damals bei Kind Nr. 1 den Hauck beta genommen. An sich erfüllt er seinen Zweck. Ich fand auch den Newborn-Aufsatz sehr praktisch und irgendwie gemütlicher (soweit ich das beurteilen kann 😉) als die Stokke-Variante. Allerdings bin ich für unser zweites Kind tatsächlich hin-und hergerissen, ob ich wieder einen Hauck-Stuhl nehmen soll. Klarer Pluspunkt ist natürlich der Preis, zumal hier auch einiges an Zubehör mit dabei ist. Allerdings hat der Stuhl für mich auch einige Mängel in der Verarbeitung: Wir fanden (trotz handwerklicher Begabung meines Freundes) den Umbau recht unpraktisch - hier habe ich allerdings keinen Vergleich zum Stokke. Auch ist bei uns das Holz nach gut 2,5 Jahren schon recht angegriffen, obwohl ich ihn nur mit weichen, leicht feuchten Lappen reinige (evtl. ist das aber bei den farbig lackierten Varianten besser). Der Stuhl neigt bei uns dazu, nach hinten zu kippen. Da der Beta hinten auch noch Rollen hat, kippelt er wirklich sehr schnell. Im Vergleich steht der Stokke-Stuhl da meiner Meinung nach stabiler. Was mich auch stört ist, dass der Sitzbezug bei uns an der Lehne und auf der Sitzfläche ständig verrutscht, sodass unsere Tochter doch nur auf den Brettern sitzt. Das Problem kannten meine Freundinnen mit dem Stokke-Modell auch alle nicht. Es sind zwar nur Kleinigkeiten, aber mich ärgern sie schon regelmäßig. Vielleicht wird es diesmal bei uns also ein (gebrauchter) Stokke Tripp Trapp😅 Aber auch der wird seine Schwächen haben...

Ich hoffe, das hilft dir weiter! Ist natürlich eine sehr subjektive Einschätzung. Vielleicht stellen wir uns bei der Benutzung auch einfach blöd an😅

Viele Grüße!
Miriam

4

Hallo!

Wir haben damals bei Kind Nr. 1 den Hauck beta genommen. An sich erfüllt er seinen Zweck. Ich fand auch den Newborn-Aufsatz sehr praktisch und irgendwie gemütlicher (soweit ich das beurteilen kann 😉) als die Stokke-Variante. Allerdings bin ich für unser zweites Kind tatsächlich hin-und hergerissen, ob ich wieder einen Hauck-Stuhl nehmen soll. Klarer Pluspunkt ist natürlich der Preis, zumal hier auch einiges an Zubehör mit dabei ist. Allerdings hat der Stuhl für mich auch einige Mängel in der Verarbeitung: Wir fanden (trotz handwerklicher Begabung meines Freundes) den Umbau recht unpraktisch - hier habe ich allerdings keinen Vergleich zum Stokke. Auch ist bei uns das Holz nach gut 2,5 Jahren schon recht angegriffen, obwohl ich ihn nur mit weichen, leicht feuchten Lappen reinige (evtl. ist das aber bei den farbig lackierten Varianten besser). Der Stuhl neigt bei uns dazu, nach hinten zu kippen. Da der Beta hinten auch noch Rollen hat, kippelt er wirklich sehr schnell. Im Vergleich steht der Stokke-Stuhl da meiner Meinung nach stabiler. Was mich auch stört ist, dass der Sitzbezug bei uns an der Lehne und auf der Sitzfläche ständig verrutscht, sodass unsere Tochter doch nur auf den Brettern sitzt. Das Problem kannten meine Freundinnen mit dem Stokke-Modell auch alle nicht. Es sind zwar nur Kleinigkeiten, aber mich ärgern sie schon regelmäßig. Vielleicht wird es diesmal bei uns also ein (gebrauchter) Stokke Tripp Trapp😅 Aber auch der wird seine Schwächen haben...

Ich hoffe, das hilft dir weiter! Ist natürlich eine sehr subjektive Einschätzung. Vielleicht stellen wir uns bei der Benutzung auch einfach blöd an😅

Viele Grüße!
Miriam

5

Wir hatten zuerst den Hauck Alpha. Aber nicht lange. Grundsätzlich kann ich auch nur sagen er erfüllt seinen Zweck. Der Preis ist super gegenüber Trippers. Kann aber trotzdem nicht mithalten finde ich. Was mir ganz schwer auf die Nerven gegangen ist, dass das ganze mit Tray und Tablett einfach zu viele Ritzen hat wo Essen drin bleibt. Da ist man im Nachhinein ewig am putzen...ging mir zumindest so. Deswegen haben ihn dann die Großeltern für ab und zu bekommen (mittlerweile ohne Tablett und Kind matschtzumindest nicht mehr exzessiv :-) ) ist es auch total ok.

Wir haben den Stokke Click. Ist halt kein mitwachsender. Bis ca 3 Jahre soweit ich weis. Hauptargument für den Kauf bei uns war einmal drüber wischen und er ist sauber und man kann ihn leicht auseinander und zusammenbauen und so auch gut mitnehmen. Und sieht natürlich stylisch aus ;-)

6

Ich hatte für meine beiden Großen den Hauck Alpha, jetzt für den Kleinen den Hauck Beta mit Newbornaufsatz. Ich bin sehr zufrieden mit dem Stuhl.
Das einzige was mich stört, ist, dass der Newbornaufsatz nur einen Hüftgurt hat. Wir haben aber den alten Aufsatz, es gibt wohl ein neueres Modell, keine Ahnung ob das dort vielleicht geändert wurde. Ich weiss auch nicht, wie es beim Tripptrapp gelöst ist.
Aber ansonsten würde ich den Hauck immer wieder kaufen.

7

Wir haben seit 1,5 Jahren den Hauck Beta in Gebrauch. Ich habe keinen Vergleich zum Stokke, aber wüsste auch nicht, was den extrem höheren Preis rechtfertigen könnte. Wir sind bisher total zufrieden :)

8

Hallo,

Wir hatten bei unserem Sohn auch einen Treppenhochstuhl, ich glaube den Hauck. Haben den jetzt allerdings ausgemustert und er sitzt mit seinen sieben Jahren auf dem Beckfem Hocker von Ikea. Klappt super.
Bei unserem zweiten Kind werden den Hauck Sit n relax oder den sit n relax stretch kaufen.
Den kann man zusammenklappen, und nimmt dadurch nicht so viel Platz in unserer Küche weg.
Dadurch das wir viel mit den Wohnwagen weg sind, kann der Stuhl dann auch immer gut mitgenommen werden, das ginge mit den Holzstühlen nicht.

Viele Grüße

9

Wir haben den Hauck Alpha Plus seit 3 Jahren und sind nach wie vor zufrieden. Unser Sohn sitzt mit knapp 4 immer noch sehr gern drauf 😊

Top Diskussionen anzeigen