Body und/oder Shirt im Winter?

Wir erwarten zwar unser drittes Kind, aber diesmal wird es ein Dezemberbaby. Derzeit nähe ich wieder ein paar Strampler und frage mich was ich da wohl drunter ziehen soll. Langarmbody und Langarmshirt drüber ging schon bei den größeren Babys kaum, das weiß ich noch. Reicht denn ein Langarmbody? Oder eventuell eine ärmelloser Body und ein Wickelshirt? Wir haben für draußen auch noch Strickjäckchen bzw. Einen Wollfleeceoverall, Einschlagdecke, Daunensack. Zudem tragen wir überwiegend.
Bei uns zu Hause ist es im Winter nicht überheizt, es steht auch öfter mal ein Fenster oder die Gartentür offen, eine Temperatur zu schätzen fällt mir gerade schwer.
Wie macht ist das?

1

Also ich hatte zwar kein richtiges Winterbaby, sondern September, aber im Prinzip ist es ja das gleiche. Ich habe ihr ausschließlich Kurzarmbody mit was drüber angezogen, also entweder mit Strampler oder Pullover und Hose. Ich habe bei ihr Langarmbodys gehasst, dieses Gefummel mit den zwei langen Schichten fand ich nervig. Nun habe ich noch ein Junibaby und ihr hab ich ab zu und schon Langarmbodys angezogen, dann aber als einziges Oberteil.
Es kommt auf so vieles an, wie warm eure Wohnung ist, ob das Baby ein Heißblüter oder eine Frostbeule ist, ob es viel im Stubenwagen oder auf dem (kalten, warmen?) Fußboden auf der Krabbeldecke liegt usw.
Also ich fuhr im Winter immer gut mit KA-Body und einer weiteren wärmeren Schicht obendrüber.

2

Hallo!

Bei uns gab es Kurzarmbodies mit Shirt oder Pullover darüber, Etwas über einen Langarmbody zu ziehen ist gerade bei Neugeborenen zu frickelig.

Wolle-Seide-Bodies finde ich toll, weil sie die Temperatur besser ausgleichen und eher Feuchtigkeit aufnehmen als Baumwollbodies. DM war da immer unsere erste Anlaufstation.

Alles Gute,
Gruß
Fox

3

Ich hatte zwar kein richtiges Winterbaby aber Februar kommt ja in etwa noch hin. Er hat in Langarmbody und Strumpfhose oder Strampler gelebt. Ab und an auch Langarmshirt mit Body drunter. Wobei ich das auch zu Fummelig fand. Immer dicke Strümpfe. Draußen je nach Temperatur entweder nur Jäckchen und Mütze oder eben Overall. Im Kinderwagen hatte ich ein Lammfell und eine Schurwolldecke.

4

Wir hatten immer langarmbody und Pullover an.
Unsere frostbeule brauchte zwingend zwei Schichten, auch wenn es fummelig ist 🤷‍♀️

5

warum geht body shirt und strampler nicht mehr?! versteh nicht warum da so sein könnte...

mein sind alle im oktober gebiren, waren also den ganzen winter strampelkinder, sie hatten überwiegend kurzarmbodys, ein langarmshirt und nen nickistrampler an.

in der wohnung war es nicht sehr warm, wir sind alle eher schwitzer, wenn absehbar war, dass sie lönger schlafen würden, kamen sie in einen ärmellosen steppschlafsack, schliefen sie "einfach so" mal ein, habe ich eine kuscheldecke drüber gelegt.

geschlafen haben sie im kaufstall, mit nest, da hatten sie schutz vor zugluft aber genug raum um sich, dass sie frische luft hatten.

im schlafzimmer gitterbett ohne nestchen, aber da kam das fester zu, wenn wir da waren. so werde ih es wieder halten.

draußen dann je nach wetter was mehr oder weniger drüber. meist mütze strickjacke und decke nach bedarf. winteranzüge fand ich unpraktisch, wenn sie dann im gebäude weiterschlafen sollten oder in die trage/autositz wechselten.

langarmbodys habe ich nicht besessen, ich würde auch nie 2 ärmel übereinander tragen.

wenn dann gabs die zum sommer, und dann ohne was drüber.

Top Diskussionen anzeigen