Größe Erstlingskleidung wann abschätzen?

Habt ihr einfach ein bisschen was in 50/52 gekauft und sonst in 56, oder habt ihr bis zum letzten US gewartet, ob das Kind eher groß oder klein wird? Kann man danach überhaupt gehen?
Ich hab immer mit einem eher kleinen Kind gerechnet, weil wir beide nicht groß und als Kinder immer die Kleinsten waren. Aber unser Kind wurde gerade in der 28. SSW auf 1500g geschätzt, was ja wohl ziemlich groß wäre. Ob es aber dadurch sogar früher käme, weiß man auch nicht...

1

Wir haben viele Dinge in 56 (gängige Größe)
Ein paar Sachen in 50, aber wirklich wenig.

Wenn die Kleidung etwas größer ist, krempelt man halt um. Die kleinen wachsen ja schnell da rein.

Doppelgrößen sind da auch ganz gut. Also 50/56 am anfang.


Hätte ich erst angefangen zu kaufen, wenn am Ende eine Größe des Babys "feststeht",hätte ich ein Problem :-D
Das wäre mir zeitlich zu knapp!


Das Baby jetzt wird eher zierlich geschätzt, klein und leicht.
Die große Schwester hatte vor 7 Jahren bei der Geburt 53 cm und 3540g, passte trotzdem gut zwei Wochen in die 50er Sachen rein und dann gut in die 56.

Liebe Grüße und viel Spaß beim shoppen

Tine, 33+4

2

Nach dem Messen der Ärzte kannst du nicht gehen. Das kam schon so oft anders. Ob man nach den Eltern gehen kann? Würde ich nicht. Wir sind beide nicht klein. Ich 1.70mmein Mann 1.96m . Meine Tochter kam am Termin mit 49cm...also eher klein. Ich hatte 50 und 56. auch schon 62-68 aber nur damit ich erstmal nicht gleich wieder Klamotten kaufen muss und es damals auch sooo Spaß gemacht hat. 😊
Zu not kann man mal was umkrempeln. Und reinwachsen tun Sie alle irgendwann. Und neue Klamotten holen geht ja fix. Zu der jetzigen Zeit sollte das absolut problemlos sein. 😉

Ps: ich war schon drauf bedacht nicht zuviel zu kaufen und denn gab es Kleidungsstücke die sie nur einmal an hatte, leider
Und sie hat die jeweilige Größe immer lange getragen

Alles gute

3

Wir haben nur 56 gekauft. Besser zu groß als zu klein und aus den kleinen Größen sind die ja sooo schnell rausgewachsen.

4

Kaufe Doppelgrößen. Wir haben mit einem riesen Kind gerechnet. Er war mit knapp 4 Kilo und 56 cm auch groß und passte trotzdem in 50/56. Er spuckt gerne, am Anfang lief auch öfter mal eine Windel aus, wir haben also nochmal nachgekauft.

Die richtige 56 war ihm viel zu groß. Ärmel und Beine kann man krempeln, aber ich finde es echt nicht schön, wenn der Halsausschnitt zu weit ist und die halbe Brust und Schulter raushängt. Ist je nach Wetter auch zu kalt.

5

Geräten würde mir nicht zu kleine Sachen zu kaufen, mit dem Ergebnis das wir einen Tag nachdem wir daheim waren erstmal shoppen waren. In Gr. 56 ist unser Sohn versunken. Bei den beiden anderen hab ich direkt auch etwas mehr in Gr. 50 gekauft 🙉

6

Lieber bisschen größer kaufen. Der Ultraschall gibt nur nur eine ganz ganz grobe Tendenz. Bei uns hieß es immer, dass unser Sohn groß wird. Entsprechend hatten wir fast nur 56 und überwiegend 62. Am Ende war er „nur“ 52cm und ist in 56 weggeschwommen und aufgrund von Corona war erstmal nix mit Klamotten kaufen. 🙈

7

Hey,
Ich hatte einige Sachen in 50 da, etwas mehr in 56 und war auch schon mit 62 etwas versorgt. Mir war es wichtig auch in 50 etwas zu haben. Ich hatte auch einen Body und Strampler in 44 oder 46 oder was das war Zuhause, für den Fall, dass der kleine Mann früher gekommen wäre oder wider Erwarten viel kleiner sein sollte. Das ist meiner Freundin passiert und da sind dann alle panisch einkaufen gegangen. Ich wollte also zumindest ein Set haben und man kriegt ja sehr günstig Babygewand, da war nichts verloren. Über die Sachen in 50 war ich sehr froh. Der kleine Mann hatte zwar stolze 4.2kg auf 53cm aber 56 war noch zu groß und 50 hat doch ein Weilchen gepasst. Mir haben so ziemlich alle Leute empfohlen nur ein bisschen was in 56 zu kaufen und das meiste in 62. Ich bin froh, dass ich nicht darauf gehört habe. Natürlich kann man mal Ärmel umkrempeln, aber im Großen und Ganzen ist es schon auch wichtig, dass das Gewand passt und das Baby nicht drin schwimmt. Aber da hat wohl jeder andere Vorlieben. :)

8

In Gr 50 hatten wir einen Strampler (den hatten wir geschenkt bekommen) und ein paar Teile in 55, mehr habe ich gekauft in 62 da ich wusste das passt irgendwann auf jeden Fall :D
Im KH wurde der kleine am Tag vor der Geburt auf 3400g geschätzt und kam einen Tag später mit 4300g auf die Welt ;) so viel zum Thema auf den Ultraschall verlassen ;))
Gr 50 Strampler habe ich dann meiner Bettnachbarin geschenkt und 56 passte ihm „perfekt“ .. mit den paar teilen kamen wir auch gut aus, da wir einen trockner haben :) hab dann ein paar Tage nach der Entlassung noch einige Teile nachgekauft :) ich war froh das ich nicht viel zu viel gekauft hatte.. denn seit etwas mehr als einer Woche trägt der kleine Prinz Gr 62 :D (er ist heute genau 6 Wochen alt)

9

Ich meine natürlich 56 und nicht 55 :)

10

Hallo,
ich bin mit dem 4. Kind schwanger und wir starten hier mit einer Zwischengröße von 50/56 und dann geht es mit 56 weiter. Meine anderen Kinder waren zur Geburt 54cm, 52cm und 50cm lang also ganz unterschiedlich!

Dir weiterhin alles Gute!#klee

Top Diskussionen anzeigen