Krankenhausklamotten fürs Kind - oder: darf man dem Kind im Krankenhaus eigene Kleidung anziehen?

Ich wusste nicht, wie ich die Überschrift besser formulieren soll.
Ich bin schwanger mit unserem ersten Kind. Jetzt geht's so langsam an die Vorbereitung, Kleidung fürs Baby, Kinderwagen, usw...
Mir ist das bei meinen Neffen und Nichten aufgefallen, dass die im Krankenhaus immer Kleidung vom Krankenhaus anbekommen. Ich finde das ehrlich gesagt irgendwie befremdlich, dass die Hebammen/Schwestern so sehr drauf bestehen (zumindest bei uns). Begründung ist ja, dass die Sachen schon so durchgewaschen und durchgekocht sind, dass es gut für die Babyhaut ist. Ich finde diese Kleidungsstücke allesamt absolut unschön und teilweise echt unpraktisch (mein Neffe hatte nen Sack an, der an den Füßen offen war, der Sack hing an den Füßen immer runter)... Mein Wunsch ist es, eigentlich ambulant zu entbinden, aber falls ich doch im Krankenhaus bleiben sollte, werde ich auf jeden Fall auf eigene Kleidung bestehen. Die werde ich vorher auch mindestens 3x waschen und kochen.
Was habt ihr im Krankenhaus an Kleidung benötigt für 3 Tage? Was war total unnötig für die Zeit im Krankenhaus und blieb in der Tasche?
Natürlich würde mich auch interessieren, ob es bei euch im Krankenhaus ähnlich gehändelt wird und ob ihr euch durchgesetzt habt (und wie).

Bitte keine Kommentare darüber, dass ich eitel wäre oder welche Vorteile KH-Kleidung bringt, ich möchte es einfach so haben. Ich habe so so lange auf unser Wunschbaby gewartet und möchte es nicht in so schrecklichen Klamotten wissen müssen.

1

Also ich weiß ja nicht.... weil du lange auf ein Kind warten musstest darf es keine Krankenhauskleidung tragen? Heißt das, wer schnell schwanger wurde kann seine Kinder ja in die abgeranzten Teile stecken?
Sei’s drum... gerade in Zeiten wie diesen werde sie dich mit deinen Klamotten eh ziemlich schnell vor die Türe setzten, wenn du mit dieser Attitüde und Anspruchshaltung da aufläufst.

9

Das ist doch völliger Schwachsinn. Das entscheidet doch jede Mutter für sich allein. Für mich ist es halt ein Ausschlaggebender Punkt. Mir werden von Verwandten und Freunden auch viele Klamotten für Babys angeboten, ich lehne auch dort dankend ab, da ich für mein Kind selbst einkaufen gehen möchte. Ich bin 10 Jahre lang durch die Kinderabteilungen gestreift und habe davon geträumt irgendwann für mein eigenes Baby einzukaufen, jetzt will ich das einfach genießen. Kann aber jeder machen, wie er möchte.
Und zu welchen Zeiten ich entbinden werde, ist noch völlig unklar. Deswegen werden die ihre Patienten aber ganz sicher nicht rausschmeißen.

2

Also ich kenne es gar nicht anders, als dass die Babys im KH die Kleidung gestellt bekommen und man lediglich für den Heimweg eine komplette Garnitur mitbringt.
Habe mir darüber auch nie Gedanken gemacht. Ganz im Gegenteil, ich finde das eher praktisch. Und schaden tut es dem Baby ganz sicher auch nicht 🤷‍♀️

3

Es geht bei der Krankenhauskleidung ja vor allem um praktische Aspekte:
- sie ist jederzeit in ausreichendem Maß verfügbar, da es sie in rauen Mengen gibt und sie zentral gewaschen wird, das übrigens sehr gut und hygienisch
- deine Sachen für das Baby würden ggf bei einem notwendigen Umziehen wegkommen
- du weißt nicht im Voraus, wie oft dein Kind in den Krankhaus-Tagen neu gekleidet werden muss, Freunde hatten ein Spuckkind, dass es an einem seiner ersten Tage auf sieben Outfits gebracht hat
- Bonus: du hast in den ersten Tagen noch nichts mit Wäsche am Hut und darüber viel Zeit für dein Kleines

By the way: in vielen Häusern ist es heute üblich, dass die Kleinen gar nicht mehr permanent angezogen sind, sondern auch nackt auf Mamas Bauch kuscheln. Und zumindest unser Krankenhaus hat nicht mal mehr nur “Einheits-Strampler”, sondern einen Mix verschiedener Modelle.

Wenn dir so viel daran liegt, würde ich das im Krankenhaus fragen. Aber ganz ehrlich: ich würde mir da nicht zu große Hoffnungen machen. Krankenhäuser sind große Betriebe mit geordneten Routinen. Gegen diese Routine zu handeln, kann viel Chaos und Stress bedeuten.

4

Also ich muss sagen, ich hab mich auch sehr gewundert, dass es Kleidung und alles fürs Baby gibt aber meine Handtücher soll ich mir selber mitbringen... Ich hab noch nie eigene Handtücher im Krankenhaus benutzt?!

Naja. Also die Hebamme meinte, dass es absolut kein muss ist , die Kleider anzuziehen, es wäre nur einfacher für mich, da die Minis anscheinend anfangs sehr oft umgezogen werden müssen und man dann nicht mit nem Wäscheberg nach Hause muss.

Meine Freundin hat in dem gleichen kh entbunden (meine kleine kommt im Juli) und sie meinte die Kleidung war ganz süß. Von daher nehme ich das Angebot an. Aber du musst es auf jeden Fall nicht machen!!!

5

Also ich fand es ganz praktisch, dass die Kleidung vom KH gestellt wurde und deinem Baby wird es ziemlich egal sein, was es für Klamotten trägt. Mir war es übrigens auch egal, nach der Geburt hatte ich ganz andere Sachen im Koof. Aber wenn es unbedingt eigene Kleidung sein muss und du dich durchsetzen kannst, würde ich nicht all zu viel mitnehmen. Vielleicht 1 Outfit zum wechseln und 1 für den Heimweg.

6

Guten Morgen meine Liebe, also ich kann das nachvollziehen. Und ich habe auch unsere eigenen Klamotten mitgenommen. Bei unserer großen Tochter wusste ich nicht, dass man auch eigene Kleidung mitbringen kann, da hat sie dann Krankenhaus Klamotten getragen. Da sie aber sehr zierlich war, hat ihr nicht gepasst. Es war nämlich keine Klinik mit Neo für Frühchen. Dadurch waren alle Sachen zu lang und die Füße immer schnell kalt. Klar kann man auch Socken drüber ziehen aber es hat solche Falten geschlagen, dass sie auch unbequem lag und Abdrücke hatte. Das ist Natürlich auch eine Ausnahme, wenn das Baby so klein ist. Da hatte ich nicht mal passende Kleidung zu Hause. Die musste dann noch schnell von meiner Mutter und Oma organisiert werden. (Größe 46)
Kurz und knapp, du darfst selbstverständlich deine eigene Kleidung für das Baby mitnehmen! Genieß es! Wenn du das kleine mal mit ins Schwesternzimmer geben musst, kannst du auch deine eigene Kleidung ins Bettchen legen und sie ziehen den Baby diese an. So hab ich das gemacht.
Geht ja nicht unbedingt darum, dass man sich dafür zu fein ist. Sondern man genießt es einfach dem Baby auf das man so lange gewartet hat die eigene Kleidung anzuziehen. Und da ist nichts schlechtes dabei! 😊👌🏼
LG Alles Gute für die Geburt
Franzi 💜

7

Ach ja, für drei Tage brauchst du maximal zwei Schlafanzüge, da man die mehr als eine Nacht anziehen kann. Sonst einfach bequeme Strampler und Bodies. Ich würde nur drei jeweils mitnehmen, da du eben auch auf die Krankenhauskleidung zurückgreifen kannst im Notfall. Brauchen wirst du das nur, wenn das Baby sehr viel spuckt. Meine Mädels haben beide nicht gespuckt daher hat es gereicht.

8

Mir wurde davon abgeraten eigene Kleidung mitzubringen da es passieren kann dass die Hebammen mal das Baby umziehen und die tun alles in die Zentrale Wäsche und dann sind Deine schönen Sachen weg.
Ich kann Deine Gedanken verstehen mir ging es ja ähnlich aber bevor unsere tollen Babysachen verloren gehen lasse ich sie im Krankenhaus halt weg und nehme was es da gibt.

17

Möchtest du denn dein Baby alleine bei den Hebammen lassen oder wird es bei dir sein?...

weitere Kommentare laden
10

Was wollen sie denn machen, wenn du das Baby in eigene Klamotten steckst? 😂 Dich rauswerfen? Mit welcher Begründung? Deine Klamotten sind ja dann potentiell auch gefährlich, verstehst du, wie ich meine?
Ich habs auch gemacht, in erster Linie aber, weil ich das Zeug von da furchtbar fand, fast alle Druckknöpfe kaputt, keine wickelbodys, sondern zum über den Kopf ziehen, keine Socken und ich hasse Strampler. Find die furchtbar unpraktisch. Habe daher lieber schlumpfhosen von zuhause genommen.
Musst zuhause natürlich erstmal alles waschen, aber das ist mir persönlich scheiß egal, ich nutze inzwischen auch stoffwindeln, Wäsche ist hier eh täglich dran.
Lass das Baby direkt nach der Geburt anziehen mit den Klamotten von da und danach packst es beim ersten wickeln eben in deine Klamotten. Außer vielleicht beim Kaiserschnitt kümmerst du dich ja um das Baby und anziehen etc

11

Wo ich entbunden hab hatten sie ganz normale babyklamotten in etlichen größen da. Und die sachen waren richtig süß da waren sachen dabei die ich auch daheim hatte und da war echt für jeden was dabei für jeden ist ja was anderes praktisch.
Uns wurde auch geraten nichts eigenes mitzubringen weil das meistens in der wäscherei dann landet und dann siehst du es nie wieder. Die hebammen werfen das einfach in die wäsche und gut ist da fragt keiner groß nach und das wäre ja total schade drum. Und da wird auch nicht nachgefragt ob sie die kleinen umziehen dürfen das wird einfach gemacht.
Also ich würde es echt nicht machen es sind ja e nur 2-3 tage danach kannst du ja jahrelang shoppen gehen für dein kind und wir hatten auch einen sehr sehr langen weg bis zum baby aber das war mir echt egal vorallem wenn es dir nicht gut geht von der geburt dann ist dir echt alles s....egal.
Und die nächste frage ist ob es jetzt mit corona überhaupt noch erlaubt ist wenn due eigenes mitbringst da würde ich auf jeden fall kurz vorher nochmal nachfragen.

12

Ich hab noch ein paar Monate vor mir.
Die Sachen, die ich bis jetzt so gesehen habe, waren allesamt hässlich, nicht süß, unpraktisch und hart wie Beton. Da ich die ersten Tage keinen Besuch empfangen werde, möchte ich auch schöne Bilder für die Familie machen. Natürlich kann man dem Kind die Sachen nur für die Fotos anziehen und es dann wieder umziehen, finde ich aber total blöd. Ich mag "fremde" Kleidung grundsätzlich nicht und möchte es meinem Kind einfach nicht anziehen.
Finds schade, dass man direkt Gegenwind bekommt, obwohl ich ja im letzten Absatz was dazu geschrieben habe.

14

Ich hab dir auch nicht böse geantwortet.
Ich sagte dir ja nur wie es in meinem kh war wenn du keine erfahrungsberochte hören willst wozu der post dann?
Bei uns waren es eben total süße klamotten und nichts war hart. Es kostet ja alles auch geld wenn dir das egal ist wenn alles dann weg ist dann bitte mir kann es egal sein.
Corona wird uns noch das ganze jahr betreffen dedhalb meinte ich auch kurz vorher nochmal nachfragen weil sich das alles sehr schnell ändern kann in den kh. Wenn es nämlich nicht erlaubt ist dann hast du ja sowiso keine wahl.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen