Meine Liste ✏📋 Fehlt was oder ist was unnötig⁉

Thumbnail Zoom

Hallöchen. đŸŒ·

Ich habe heute mal eine Liste gemacht , was ich schon alles habe.
Mich wĂŒrde interessieren ob was (wichtiges) fehlt bzw ob ich Sachen gekauft habe die (total) unnötig sind.

Danke ,schön Sonntag 🌞

1

Guten Morgen,

also meine Kinder sind am Anfang in GrĂ¶ĂŸe 56 versunken, wir hatten also etwa 2-3 Wochen GrĂ¶ĂŸe 50 an. Da wĂŒrde ich noch Bodies nachkaufen. Trotz Hochsommer wĂŒrde ich Langarmbodies empfehlen.

2

PS. Wir haben Ende August ET
Bei meiner Maus 2016 (geboren Mitte juli) war es meeeega heiß im August.

3

Was mir persönlich gerade ins Auge sticht, ist die ganze Hausapotheke fĂŒrs Baby. Ausserdem brauchst du mehr als nur 3 SpucktĂŒcher. Hinzu kommen nich so Sachen wie Spannbettlaken fĂŒrs Babybett und fĂŒr den Kinderwagen. Wasserdichte Moltonunterlage falls mal was daneben geht. Evtl. Windeleimer? Fann gibts noch das Triptrap mit Newbornaufsatz. Ist nicht zwingend notwendig wurde mir aber von so vielen Freunden empfohlen, dass wir ihn auch gekauft haben. Falls du stillen willst - Stilleinlagen und Salben. FĂŒr Flaschennahrung sicher mehr Flaschen und evtl. FlaschenwĂ€rmer und sterilisator.

Meine Kleine ist noch nicht geboren. Hoffe dass das was ich so gekauft habe ausreicht 😊

4

Auf den ersten Blick wĂŒrde ich sagen auf jeden Fall mehr SpucktĂŒcher und Babyphone.
Erste Ausstattung fĂŒr den Wickeltisch wie Pflegeprodukte, FeuchttĂŒcher oder Pads, Windeln..

5

Definitv mehr SpuktĂŒcher. SchlafsĂ€cke hĂ€tte ich an deiner Stelle auch 2 je GrĂ¶ĂŸe/DoppelgrĂ¶ĂŸe da falls die Windel nachts auslĂ€uft.

6

Deutlich mehr SpucktĂŒcher.

Mehr Bodys und zwar kleiner. Die 56:62 haben bei uns erst mit 6 Wochen gepasst. Die ersten 2-3 Wochen sogar nur die 50er von CuA, die klein ausfallen. Und er wurde mit 52 cm und 3550g, also zierliches Mittelmaß, geboren.
Am Anfang lĂ€uft die Windel oft ĂŒber oder es gibt ne Stuhlexplosion oder Milch sabbert oder sie spucken. Da sind 5 Bodys echt knapp.

Übrigens 2 Wochen lang dachte ich: na die SpucktĂŒcher hĂ€tte ich echt stark reduzieren können, da er kaum gespuckt hat. Das ging erst dann los und hat sich immer mehr gesteigert, einmal hab ich 6x am Tag umgezogen... Jetzt mit 5,5 Monaten ist es wieder deutlich besser.
Meine Schwester hatte ĂŒbrigens ein Refluxbaby. Ihr Rekord liegt bei 16x umziehen am Tag. Die musste ihren Mann losschicken, damit er noch Klamotten kauft. So extrem ist es selten, aber 5 sind echt optimistisch.
Und fĂŒr den Anfang wĂŒrde ich trotz Sommerbaby ein paar Langarm kaufen.

Schuhe hatte unserer bisher keine an.

Socken: wir sind mit Gr 14 gestartet, aber die fallen auch nach Anbieter total unterschiedlich aus... ich empfehle noch Sock ons, da reicht ein Paar. Die waren bei uns Gold wert fĂŒr Socken und auch Strumpfhosen.

7

Mehr SpucktĂŒcher
Moltons
Hausapotheke mit guter Popocreme
MĂŒtzchen

8

Außer den schon genannten Tipps fĂ€llt mir noch unsere beste Investition ein - ein großer KĂŒhlschrank mit mehreren Gefrierschubladen. Wenn ihr so etwas noch nicht habt und noch Geld ĂŒbrig ist, dann solltet ihr drĂŒber nachdenken. Wir hatten vorher nur so einen Mini-KĂŒhlschrank mit einem kleinen eingebautem Fach. Das war fĂŒr zwei Personen schon knapp aber okay. Als ich schwanger wurde hab ich gesagt "Schatz, geh einen vernĂŒnftigen KĂŒhlschrank kaufen, ich brauche Platz zum Vorkochen..." Inzwischen mit zwei Kindern ist mir das Ding schon wieder zu klein, aber es passt schon einiges rein und gerade mit Baby muss man effektiv kochen bzw an Anfang kochen lassen und am besten nur aufwĂ€rmen.

Bin mir nicht sicher, ob du eine Babytrage auf der Liste stehen hast, habe jetzt nur noch den Kinderwagen im Kopf. Das Ding war auch Gold wert, vor allem beim zweiten. Meine Große konnte zwar schon laufen, aber noch nicht so lange durchhalten. So konnte ich sie schieben und den Kleinen tragen. Auch zu Hause fĂŒr die Hausarbeit war es gut.

Ansonsten, mehr SpucktĂŒcher und kleine Sachen GrĂ¶ĂŸe 50, es sei denn, ihr seid beide sehr groß und erwartet ein großes Baby, dann reicht 56. MoltontĂŒcher oder Auflagen zum drunter legen.

Wenn (!) du Stillen willst, Lanolin-Salbe und evtl Kompressen fĂŒr gereizte Brustwarzen, evtl Stilleinlagen. Davon aber nicht zu viele, nur ein paar fĂŒr den Notfall. Ich habe die fast gar nicht gebraucht und habe am Ende noch viele verschenkt (die ich selbst auch von einer Freundin geerbt habe). Ich hatte mir auch StillhĂŒtchen besorgt und auch tatsĂ€chlich zwischendurch gebraucht. FĂŒr den Notfall hatte ich Pulvermilch da, aber das war mehr fĂŒr den Kopf. Handmilchpumpe und GefĂ€ĂŸe/Becherchen zum Einfrieren von abgepumpter Mich.

Babyfon mit Nachtlicht oder separates Nachtlicht - nachts beim Wickeln bloß nicht zu hell machen. Kleine GeschĂ€fte habe ich spĂ€ter sogar komplett ohne Licht gewickelt, fĂŒr große braucht man zumindest ein bisschen Licht.

SchlafsĂ€cke stimme ich zu - auf jeden Fall zwei pro GrĂ¶ĂŸe. Bei uns ging öfter etwas durch oder es wurde drauf gespuckt und zwar in so großem Schwall, dass die Kleidung darunter auch durch war.

Ach und Binden fĂŒr den Wochenfluss, gern etwas dicker und grĂ¶ĂŸer als sonst. Tampons solltest du direkt nach der Geburt nicht nehmen.

So, ich hoffe, ich hab an alles gedacht. :-D

9

Ahh sorry, sehr gerade, dass du schon ein Kind hast. Dann kennst du den Wochenfluss und evtl die Stillerei natĂŒrlich schon. #augen

10

Hallo!

Mir fehlt ein kleinerer Overall, in 68 wÀren meine Damen versunken.

Außerdem habe ich keine Babydecken / EinschlagtĂŒcher gelesen.

Wir haben unser UV-Schutztuch geliebt.

Ansonsten kann man ja nachkaufen.

Alles Gute,
Gruß
Fox

Top Diskussionen anzeigen