Was braucht man alles fürs Baby ?

Hallo ihr Lieben,
Ich wollte mal fragen was man so alles fürs Baby braucht. Es geht mir da eigentlich eher um die Sanchez für die Nahrung. Also Flaschen, Sterilisator usw.
Was braucht man wirklich ?

1

Hi
Also wenn du stillen magst würde ich nur 3 Flaschen, eventuell verschiedene Marken holen und dann schauen welches dein baby nimmt.
Mein Sohn hat die von Mam am besten vertragen. Die kannst du auch ohne extra Gerät in der Mikrowelle sterilisieren. Ansonsten gibt es sterilisatoren die an die Steckdose angeschlossen werden oder welche für die Mikrowelle. Fläschchenwärmer ist auch nicht schlecht. Eine Flaschenbürste und ein Ständer zum trocknen der Flaschen sind auch ganz praktisch.

Lg

2

Hallo 👋🏼
Also bei Kind 1 haben wir mir Flasche gefüttert. Ich hab da gute Erfahrungen mit Nuk gemacht. Würde aber erstmal nicht zu viel Flaschen holen, jedes Kind ist unterschiedlich und nimmt ggf. nicht jede Flasche. Meine war tatsächlich unkompliziert und hat alles genommen.. Wir hatten dann einen Sterilisator, ebenfalls von Nuk, hat uns gute Dienste geleistet, natürlich kann man die Flaschen aber auch im Kochtopf auskochen. Ich fanden es aber mit Vaporisator schneller und unkomplizierter. Dann habe ich eine extra Flaschenbürste gehabt und bei DM gibt es extra Spüli von Frosch für Babyartikel. Das fand ich ganz gut und hat selbst eingetrocknete Milch gut abbekommen. Ist auch recht duftneutral. Wir hatten auch von Nuk noch einen Flaschenwärmer, allerdings war der nur am Anfang im Einsatz bis wir selbst herausgefunden haben wie wir die perfekte Temperatur anmischen konnten. Thermoskanne ganz praktisch und auch extra Milchportionierer für Unterwegs. Dann haben wir auch extra Wasser gekauft, das du für Babynahrung zum anmischen benutzen kannst.. so hatte man direkt kaltes Wasser zum Ausgleichen der Temperatur.

Lg 🌸

3

Hallo,

Wir hatten zB von Rossmann und DM die Willkommenspakete, da war auch jeweils eine Flasche drin. So hatten wir dann verschiedene zum ausprobieren (Avent und NUK). Die bekam man schon vor der Geburt.
Ansonsten haben wir nicht sterilisiert (nicht nötig lt meiner Hebamme) und haben normales Spüli verwendet.
Des Weiteren hatten wir noch eine neue Thermoskanne um immer abgekochtes warmes Wasser bereit zu haben, eine kleine Thermosflasche für unterwegs, einen Milchpulver-Portionierer für unterwegs und einen Flaschenwärmer (um nachts optimal temperiertes Wasser zu haben).

Ganz am Anfang würde ich erstmal nur Flaschen und eine Packung PRE Nahrung besorgen, den Rest kann man schnell holen, wenn man wirklich mit der Flasche füttern muss oder will.

4

Also ich habe beide Kinder gestillt und nur selten mit der Flasche gefüttert. Habe daher alles im Topf ausgekocht und brauchte keinen Vaporisator. Bei einem reinen Flaschenkind wäre mir das aber zu mühsam und ich würde mir einen besorgen. Als sie älter waren, hab ich nicht mehr ausgekocht, nur noch heiß abwaschen. Habe von Anfang an normales Spüli genommen und eine separate Flaschenbürste.

Milchpumpe fand ich praktisch, sowie kleine Dosen zum einfrieren. Für Pulvermilch reicht eine (oder zwei) saubere Thermoskanne, um heißes Wasser vorzubereiten. Extra Babywasser habe ich nicht gekauft, sondern selbst abgekocht und abkühlen lassen. Später habe ich dann einfach richtig temperiertes Wasser aus dem Hahn genommen.

5

Da hat jeder so sein eigenes System. Wir haben 6 Flaschen, einen steri (elektrisch), zwei Thermoskannen und ne flaschenbürste und 3 milchportionierer.
Ich Wäsche morgens nach der Frühstücksmilch die Flaschen mit normalem spüli ab, tagsüber nach Gebrauch spüle ich nur schnell ab und leg alles in ne Schüssel mit Wasser, dann mach dem abwaschen in den steri, dann Fülle ich die milchportionierer für den Tag und die Thermoskanne mit heissem und abgekühltem Wasser vom Vorabend auf und fertig. Mischverhältnis ist bereits erprobt, 30 ml heißes und 90 ml kaltes Wasser zusammen gießen, Milchpulver rein und fertig. Abends fülle ich nur nochmal Wasser auf und fertig.
Anstatt mischen geht auch ein cooltwister, da kann man frisch abgekochtes Wasser durchgiesen und es kommt auf trinktemperatur raus.
Trockengestell brauch ich nicht ebenso wenig wie flaschenwärmer, der war nur für muttermilch notwendig.

Top Diskussionen anzeigen