unnötiger Kauf bei Erstausstattung

Ihr Lieben, gibt es etwas, dass ihr gekauft habt und im Nachhinein gemerkt habt, dass man es eig nicht braucht?
Ich bin gespannt......

1

Huhu einiges bei meinem Sohn 🙈
1. Viel zu viel Klamotten
2. Wärmelampe ( habe sie vielleicht 5 mal an gehabt)
3. Zu viele kuschel Decken
4. Pflegeprodukte wie Creme, Öl usw...
5. Stubenwagen, er hat einfach viel zu kurz darin gelegen. Bei meiner Tochter nehme ich jetzt gleich den Laufstall

Was ich übrigens vermisst habe ist ein Adapter um die Babyschale auf den Kiwa zu stecken und eine Babytrage
Lg

2

Hallo,

Das Tragetuch. Unsere Tochter hat darin nur gebrüllt. Sie liebte dafür ihren Kinderwagen und schlief immer drin. Lag vielleicht auch daran, daß es kurz nach ihrer Geburt dauerhaft fast 35 Grad heiß war. Babybadewanne war auch eher Fehlkauf nur ein paar mal genutzt. Sie ist früh mit einen von uns in die Wanne. War für uns einfacher und sie fand es entspannter.

Ansonsten haben wir am Anfang wenig schnickschnack gehabt, haben vieles erst nach der Geburt gekauft, wenn uns etwas fehlte (z. B. Flaschen, Babyfon).

LG Morgain

3

Das Beistellbett 😂😂😂 zwei mal für ca. 10 Minuten benutzt. Er ist jetzt 6 Monate und so langsam wird er zu groß...

4

Wir haben sehr wenig gekauft, weil von mir und dem Neffen noch viel da ist.

Aber nicht gebraucht haben wir:
- den Kinderwagen in ganz zu Anfang
- Trotzdem zu viel viele Klamotten gehabt
- Spielzeug ... der Küchenlöffel ist sowieso interessanter
- Pflegeprodukte, benutze ich bis heute nicht

5

Wir bekamen vieles doppelt und dreifach geschenkt. Zb schmusetücher decken usw.
Das beistellbett bekamen wir geschenkt das hätte sich neu niemals rentiert.
Babybadewanne ist überflüssig wir nehmen nach 7 monaten immer noch eine normale wäschewanne ohne löcher natürlich die wir sowiso schon hatten.
Zudem braucht msn diese ganzen pflegeprodukte alle nicht.
Msn braucht auch nicht viel spielzeug.
Wir kauften auch wirklich nur das nötigste und fahren ganz gut damit.
Kiwa und trage sind bei uns beides praktisch hat sich sehr ausgezahlt.
Ich sagte auch zu jedem mir wären gutscheine zur geburt das liebste und trotzdem kamen auch andere geschenke und eben leider doppelt. Von den gutscheinen haben wir immer noch welche womit wir die windeln und co kaufen. Auch bei den geschenkten windeln hat man teilweise das problem dass die marken nicht vertragen werden oder immer auslaufen die hab ich verschenkt weil sie furchtbar waren bei uns und es da schade ums geld ist.
Ach ja und die wärmelampe liegt immer noch komplett inbenutzt herum, hatten aber ein herbst winterbaby aber in der wohnung hat man es ja normalerweise nicht kalt.

6

Viel zu viele Söckchen - 1/3 davon hätte locker gelangt.
Kratzfäustlinge - hatten wir vielleicht 5x an

Ansonsten haben wir eher sparsam gekauft und im Nachhinein nachgekauft.

7

Was meint ihr alle mit Pflegeprodukten? Ich bekomme diesen Sommer mein erstes Baby.
Meint ihr diese Baby Haarbürste, Nagelschere etc.. oder eher Cremes und Badelotion?

8

Unter Pflegeprodukte verstehe ich Puder, Cremes, Lotion etc..

9

Ich habe nur eine nagelschere
Ansonsten zum baden nur mandelöl und mumi oder kuhmilch dadurch muss man nicht eincremen.
Sonst noch einen windelbalsam und im winter wettercreme mehr brauchen wir nicht später dann noch sonnencreme die werden wir diesen sommer dann brauchen.

weiteren Kommentar laden
10

Hallo, Babytrage war unnötig, da Krümel sie gehasst hat. Aber das hängt vom Kind ab. Wir bekamen viele Pflegeprodukte geschenkt, die ich nie benutzt habe. Am Anfang reicht völlig Mandelöl fürs Badewasser und Wasser zum sauber machen. Für den Notfall (Windel mit Stuhl ausgelaufen) hatte ich etwas Badelotion von Weleda da. Eincremen soll man anfangs auch nicht. Das Ohrthermometer (digital) war unnötig, da wir nur rektal messen.
Alles andere haben wir wirklich gebraucht. Auch die vielen Klamotten. Wir hatten ein Spuckkind 😉

14

Das Thermometer fürs Ohr ist aber Gold wert, wenn die Kinder älter sind. Wenn auch ungenauer, aber spätestens ab dem Kita-Alter misst man nicht mehr rektal. Ich benutze es beim dritten Kind bereits mit 1,5 Jahren, da schneller. Also schön aufheben 😉

Spielzeuge braucht man auf keinen Fall selbst kaufen, man bekommt was zur Geburt und für Geburtstag und Weihnachten müssen ja auch noch Ideen da sein.

Eine Wickeltasche hätte ich nicht gebraucht. Also eine extra dafür mit passenden Fächern. Habe genug Rucksäcke und Taschen die ich selbst schöner fand und daher hab ich die Wickeltasche kaum genutzt.
Super war die Anschaffung einer waschbaren wickelunterlage mit einigen Fächern für Windeln und etwas Klamotten, das ganze knäul kommt dann in den Rucksack oder direkt unter den kinderwagen.

12

Haben unser Baby noch nicht, glaube aber, dass der sechseckige Laufstall mit 1,20m Durchmesser unnötig angeschafft wurde 😅😅😅

13

Hallo!

Das glaube ich nicht, denn irgendwann wird dein Baby mobil, dir kocht das Nudelwasser über, es klingelt an der Haustür, ... ein sicherer Platz, an dem du das Baby kurz zwischenparken kannst, ist in der Realität Gold wert, auch wenn er später nur noch als Gehege für Kuscheltiere dient.

Übrigens, dein Baby wird es auch lieben, im Laufstall bei dir zu liegen (wenn es sich ablegen lässt) und dir bei der Arbeit zuzugucken, sozusagen als Wiegen-Ersatz, weil man durch diese nicht durchgucken kann.

Sag mir in einem Jahr Bescheid :-)

Meine haben ihren Laufstall besonders in der Phase des Hochziehens (gerne auch von außen) geliebt, weil er ihnen den Halt gegeben hat, den sie brauchten.

Gruß
Fox

16

Danke für deine ausführliche Antwort. Ich hatte so meine Bedenken mit dem riesen Teil. Mein Mann konnte sich aber nicht für einen sog. Stubenwagen begeistern. Er sah einen Mehrwert in dem Laufstall, wie du sagst, auch für später.
Wir sind zuhaus sehr ordentlich und geradlinig ausgestattet. Und danm steht dieser Klotz im Wohnzimmer 😁😂😂 aber du wirst Recht behalten 😄😉

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen