Babymesse

Hallo liebe Muddis ;)

mein Freund und ich erwarten im Juli unser erstes Kind. Ich habe von Kindern keine Ahnung, er hat wenigstens schon mal Windeln gewechselt. So viel zu unserer Expertise.
Am Wochenende ist eine Babymesse, etwa eine Stunde von uns entfernt. Wir überlegen, ob wir dorthin fahren sollen. Nach meinen Erfahrungen in einem Babymarkt vor Ort (Baby1One), denke ich aber, dass sich der Weg nicht lohnt bzw. es wie im Babymarkt sein wird, nur noch voller.
Einen Kinderwagen und Autoschale bekommen wir gebraucht und ein Bett haben wir uns auch online schon ausgeguckt. Für eine Wickelkommode haben wir keinen Platz, eine Babybadewanne brauchen wir, denke ich nicht (wurde auch nur in Wäschewannen gewaschen ;) ), Windeln bekommt man in der Drogerie, Babyklamotten werden genäht bzw. sammeln wir gebraucht. Schnickschnack sammelt sich so oder so von alleine an usw usf.
Das einzige was uns fehlt ist ein Tragetuch, was wir aber wohl eher nach der Geburt mit Trageberatung kaufen wollen, oder?

Lohnt sich der Besuch einer solchen Messe? :)

1

Ich war noch nie auf so einer Messe, da ich eigentlich die gleichen Gedanken habe wie du: Habe alles was ich brauche, was soll ich da?! ;)

War bisher nur auf anderen Messen und in der Regel gibt's ja vor allem viel Schnickschnack den man nicht braucht. Und ne anständige Trageberatung mache ich auch lieber hier vor Ort, ganz in Ruhe und mit Termin. Aber mit Schwangeren und Babys lässt sich eben sehr viel Geld machen, also gibt's natürlich auch die passende Messe dazu... ;)

2

Ich sehe das wie du, gehe aber aus Neugier trotzdem hin, gekauft wird da aber eher nix. Ich wohne aber auch bei HH und fahre da mal eben schnell mit der u-bahn hin. Und vielleicht gibt es ja ein paar Werbegeschenke...

3

"ich habe von Kindern keine Ahnung". Da wäre so eine Messe ja grundsätzlich vielleicht nicht verkehrt, um sich mal überhaupt mit dem Thema zu beschäftigen und einen Überblick zu bekommen, was es derzeit so für Angebote und Trends gibt... aber ob mir das eine Stunde Fahrt wert wäre? Ich glaube nicht. Ich würde es wohl davon abhängig machen, welche Hersteller dort vertreten sind- das kann man ja sicher auf der Homepage der Messe rausfinden und dann abwägen, welchen Nutzen man haben könnte :-)

4

Huhu! Wir werden am Samstag zur Messe fahren, auch etwas über eine Stunde. Ich war in der ersten Schwangerschaft schon da und erwarte jetzt mein zweites Kind. Es ist natürlich nicht zwingend notwendig, aber ich lasse mich gerne inspirieren. Es gibt einige Werbegeschenke und manchmal auch ein schönes Schnäppchen. Beim ersten Mal habe ich ein tolles Stillkissen im Angebot gekauft.

5

Dein Text klingt nicht danach, dass sich die Fahrt lohnen würde. Wir waren auch nie bei sowas und haben auch so mehr als genug Zeug für die Kleine ;)

Das mit der Expertise kommt schnell genug von selber. Weder mein Mann noch ich hatten je viel mit Babys geschweige denn Neugeborenen zu tun. Am Anfang läuft halt mal die Windel aus und man braucht halt ne halbe Stunde für Saubermachen, Body und Pulli. Macht nix. Später geht's dann alles fix und ohne Sauerei, wenn man erstmal Übung hat. So ein Neugeborenes geht auch gar nicht so schnell kaputt, wie man vorher denkt xD

6

Wir haben bei K2 gesehen, dass die Firma unseres Kinderwagenfavoriten dort ist und haben tatsächlich ein Messeschnäppchen gemacht mit 300€ weniger als im Laden. Wir gehen daher bei K3 wieder hin.

Wenn man noch kein Kind hat, kann es sein, dass man ziemlich viel aufgeschwatzt bekommt, weil ja anscheinend alles ein irres Risiko ist. An den Sicherheitsgedanken appellieren Aussteller gern und man kauft ggf allerhand sinnlosen Mist.

Top Diskussionen anzeigen