Gitterbett für Neugeborenes?

Hallo,
hat jemand von euch so ein traditionelles Gitterbett für ein Neugeborenes benutzt? Oder sollte man zu Beginn eine kleinere Wiege nehmen?
Die Gitterbetten sehen so groß aus und ich weiss nicht, ob sie sicher sind. Falls man sie doch nehmen kann, habt ihr sie irgendwie unterteilt oder das Neugeborene einfach mit Schlafsack dort hinein gelegt?
LG!

1

Wir haben das Gitterbett als Beistellbett benutzt.

2

Und wir haben das Baby im Schlafsack reingelegt und ein Nestchen am Gitter befestigt

3

Wir haben ein Treppy Dreamy Plus 2. Das kann man so umbauen, dass es auch als Beistellbett genutzt werden kann. Das hat die Maße 60x120cm.

Am Anfang kam mir unser Baby dann so verloren drin vor, dass ich einfach so ein Kuschelnestchen gekauft hab (quasi wie ein Hundekörbchen aus Stoff für Babys). Darin hat er dann gut geschützt drin geschlafen (übrigens tagsüber auch auf dem Sofa oder im Laufstall mit Matratze).

Mittlerweile ist er fast 5 Monate und zu groß fürs Nestchen, also schläft er ohne. Trotzdem wirkt er immernoch ein bisschen verloren. Da ich aber meist mit dem Oberkörper mit in seinem Bettchen liege und wir aneinander gekuschelt schlafen, fällt das kaum auf.

4

Da unser Bett einen Recht breiten Rand hat haben wir kein Beistellbett angeschafft, sondern direkt ein Gitterbett. Das war praktisch um sie tagsüber Mal abzulegen, ohne dass sie runtergerollt ist. Schlafen tut sie darin erst seit zwei Nächten (5 Monate alt) vorher hat sie in unserem Bett geschlafen. Ich denke aber beim nächsten Kind werden wir wahrscheinlich ein anderes Bett haben. Da werde ich ein Beistellbett für den Anfang besorgen. Es war schon etwas eng hier, als sie noch bei uns geschlafen hat. Aber unser Bett ist auch leider zu schmal dafür gibt ja auch breitere. Wenn du aber keine Zeit Betten anschaffen willst geht auch Gitterbett als Beistellbett. Man muss dann halt darauf achten, dass der Umbau beim jeweiligen Model möglich ist.

5
Thumbnail Zoom

Gitterbett mit einer offenen Seit als Beistellbett und Baby darin mit Babynest begrenzt (Bilder von Google):

6

Ich bin überrascht von den vielen Nestchen Empfehlungen. Ich dachte, das soll man gerade nicht, weil sich das Risiko für plötzlichen Kindstod erhöht?

7

Hallo du.

Bei der Empfehlung nestchen wegzulassen geht es um diese trationellen nestchen, die einmal ums ganze Bett rum gehen und an den gitterstäben befestigt werden.

Da besteht, wenn die nicht gut befestigt sind, schon die Gefahr, dass vor allem ältere Kinder die runter rupfen und sich derart darin verwickeln, dass sie ersticken.

Ich persönlich bin ja immer dafür, Empfehlungen kritisch zu hinterfragen, statt unreflektiert nachzuplappern.

Ansonsten zu deiner Frage: natürlich kann man für ein neugeborenes auch ein gitterbett verwenden, sicher ist das auf jeden Fall.

Nur wird man so kleinen, falls sie sich überhaupt darin ablegen lassen, eben Begrenzung in Form von stillkissen um Füße und Oberkörper, diese babynestchen, Bett Schlange o.ä. schaffen müssen.

Lg waldfee

8

Okay, also Begrenzungen sind ok? Nur diese „Matten“ an den Stäben eben nicht?

Danke jedenfalls für die Erläuterungen.

(Meine Oma hat ihr Erstgeborenes an den plötzlichen Kindstod nach einigen Tagen verloren. Bin da dezent übervorsichtig 😅)

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen