jungen/mädchenkleidung...

hallo,

habe grad, weil wir renoviert haben, schon die babysachen in der hand, und ab grösse 74 haben wir doch recht viel blau, dieses mal wird es aber ein mädchen, was würdet ihr eurem mädchen trotzdem anziehen?? haben recht viel mit autos drauf..
bin nicht die, die mädchen rosa anzieht (mag die farbe gar nicht)und jungs nur blau, haben auch viel geschenkt bekommen... und nu ist es so.. nur bin jetzt echt am überlegen.. was würdet ihr machen? aufheben und anziehen oder versuchen zu verkaufen??

danke und alles gute euch 🍀😊
liebe grüsse, pummelfee mit kleinem spatz (28.ssw)

Hallo

Wir bekommen jetzt nach einem Jungen auch ein Mädchen. Ich werd einfach immer Jungszeug mit Mädchenzeug kombinieren, d.h. einfach noch ein wenig dazu kaufen. Ansonsten wird das getragen was da ist.

ist ja auch schade, wenn es nur so kurz getragen wird...

danke

Wir haben auch ganz viele typischen Jungssachen für den Großen geschenkt bekommen und bekommen nun ein Mädchen. Aber ich werde ihr die Sachen trotzdem anziehen, Mädchen können genauso gut blau anziehen.
Bin auch nicht so der rosa und Kleidchen Typ und habe für meinen Großen auch viele neutrale Sachen gekauft, sie sowohl Mädels als auch Jungs anziehen können.

bei uns kam auch nach den Jungs auch ein Mädchen wirklich neutral hatten wir vielleicht zwei Teile . Ich hab die Jungensachen weggegeben und neu gekauft. Rosa mag ich auch nicht so aber es gibt auch viele andere tolle Sachen die nicht nur rosa aber trotzdem Mädchen sind . Ich möchte nicht das sie die Sachen aufträgt gefällt mir nicht außerdem sind die Sachen wenn sie etwas größer werden auch anders geschnitten . Wenn man es mag kann man das ein oder andere Teil sicher noch mal hernehmen und ggf. mit Mädchen kombinieren geht auf jeden Fall besser wie andersrum vor kurzem habe ich einen Jungen gesehen der offenbar das T-Shirt der großen Schwester auftragen sollte das war zwar hellgrün und hatte nur ein paar rosa Streifen dafür hatte es aber Puffärmel und noch dazu war es weit über 10 Jahre alt nun ja wem es denn gefällt muss ich nicht verstehen zumal man gebrauchte T- Shirts teilweise schon für wenige Cent bekommen kann

oh na mit puffärmel würde ich meinen zwerg nicht rumlaufen lassen🙈

unsere sachen sind noch ziemlich neuwertig.. aber ich schaue einfach mal, was noch geht u was nicht..
was ab 80 aufwärts ist kann ich zum glück noch ner freundschaft geben, der kleene wächst etwas langsam🤗

danke

Meine Tochter hat als Baby auch viel von den Brüdern aufgetragen. Teils hochwertige Kleidung wie steiff. Ich habe einfach 3 rosa Dreieckstuecher gekauft und damit kombiniert.

Ich bekomme jetzt nach einem Mädchen einen kleinen Jungen und er wird die Kleidung seiner Schwester anbekommen. Diese ist teilweise neutral, teilweise aber auch so richtig mädchenhaft in Rosa und mit Einhörnern oder Meerjungfrauen.
Ganz davon ab, das die erste Zeit sowieso kaum einer erkennen kann, ob Junge oder Mädchen, bin ich der Meinung, Farben und Muster sind für alle da! :D

Ich würde die Kleidung noch verwenden. Wie schon geschrieben, vielleicht mit "mädchenhaften" Halstüchern oder anderen Accessoires (Mützen, Socken ...) kombinieren. Ist in dem Alter doch noch egal 🤷🏼‍♀️

Und meine Tochter war komplett in Rosa angezogen und wurde trotzdem für einen Jungen gehalten ... später mit längeren Haaren und Zopf und blauer Jacke war es dann immer noch/wieder ein Junge 🙈

haha, ja das kenne ich auch, teilweise war er ganz "jungenhaft" gekleidet und die leute fragten trotzdem, ob er ein junge oder mädchen ist...

stimmt da habt ihr recht🤗

Würde meinen Vorrednerinnen zustimmen. Kannst ja noch mädchenhaftere Sachen dazukaufen. Meine Mutter hatte noch Noppen-Strümpfe rumliegen, die sie eigentlich meinem Neffen schicken wollte (lebt im Ausland) wo aber bisher nix draus geworden ist. Da hab ich sie mir direkt geschnappt. Ich bin sicher, dass meine kleine sich beim daheim rumkrabbeln nicht dafür interessieren wird, ob da Autos auf ihrem Po sind 😅 Und wenn sie für Besuche schicker aussehen soll haben wir immernoch genug Rosa (Meine Mutter besteht darauf, dass die kleine, weil erstes Enkelkind, ihre kleine Prinzessin wird.😂)

Huhu,
bei mir ist es genauso.
Die Babyklamotten habe ich noch recht unisex gekauft, aber mit den größeren Größen ist es schwieriger geworden.
Ich werde meinem Mädel durchaus die Sachen vom Großen anziehen. Er hat viel Maritim-Look und braune/graue Shirts mit Tieraufdruck getragen. Da kannst du ja dann eine gelbe Strumpfhose etc. kombinieren, dass nicht jeder fragt "Ist das ein Bub oder ein Mädchen?"#augen

Im Grunde finde ich es leichter, einem Mädchen Jungssachen anzuzuiehen als andersrum. Die meisten Mädels-Sachen sind halt durch Farbe, Glitzer und Rüschen schon arg speziell :-D

LG Lelamari 30+0

ja das stimmt, das ist schrecklich mit dem ganzem glitzer kram...

insgeheim hatte ich gehofft es wird wieder ein junge😅 ich sehe jetzt schon die grosseltern mit den ganzen tüten voller neuem spielzeug und co ...😅

Bis gerade hatte ich diese Horrorszenarien nicht im Kopf #schwitz:-D

weitere 4 Kommentare laden

Bei uns ist es auch so. Alles mit Bagger, Bällen und Autos hab ich aussortiert und aufgehoben falls wir uns noch für ein 3. Entscheiden sollten. Find so typische jungenmotive unpassend für ein Mädchen. Bin auch nicht die rosa Trägerin aber finde so lang man nicht sofort sieht das es ein Junge/Mädchen ist würde ich auf Klamotten die zum Irrtum führen meiden. (Jungs in blau mit Bagger werden schon oft genug für Mädchen gehalten 😂)

Das heisst ein Mädchen darf nicht Ballspielen? Und keine Bagger toll finden? Sorry, da muss ich mir als fussballspielende Ingenieurin echt an den Kopf greifen.

Dem kleinen Spatz wird es egal sein. Wir erwarten auch einen Jungen und haben trotzdem Strampler in rosa und pink. Ich finds nicht schlimm.

Mal angesehen davon, dass die Farbzuteilung sich erst nach dem ersten Weltkrieg gedreht hat. Rot war früher die Farbe der Männer, drückte Leidenschaft, Eros, Stärke und Macht aus, passte ja zu Feuer und Blut, und Purpur war sehr teuer und hohen Würdenträgern vorbehalten. (Tragen die Kardinale heute noch).
Blau hingegen die Farbe der Frauen. Die Mutter Gottes wird auch stets mit blauem Gewand oder Schleier dargestellt.

Also alles kulturell geprägt und ziemlich relativ :)

LG
Muriel #hasi

ja das stimmt allerdings.
danke dir

Top Diskussionen anzeigen