Babys Erstausstattung ­čĄö

Huhu. Anfang September kommt ja mein Kr├╝mel. Und jetzt frage ich mich, was ich denn alles brauch. Damit ich auch alles da hab...
Wie viele Schnuller, Flaschen oder was man sonst so brauch ­čĄö
Ich bin so leicht ├╝berfordert ­čÖł­čśé

Hallo , also Schnuller und Fl├Ąschchen sollte man gerade die ersten Monate t├Ąglich hei├č auskochen. Also pro tag mindestens ein Schnuller und dann halt n paar noch dazu rechnen , falls mal welche auf den Boden fallen . Hygiene ist besonders in der Anfangszeit sehr wichtig . Also so schon auch immer , aber bei neugeborenen erst recht . Bei den Fl├Ąschchen kommt es drauf an : willst du komplett Flasche f├╝ttern oder stillen und Flasche oder haupts├Ąchlich stillen und nur hin und wieder abpumpen? Ich werde wahrscheinlich die letztere Variante bevorzugen (ist zumindest momentan meine Vorstellung ­čśé) und werde mir erstmal nur 2 Flaschen besorgen um zu schauen, ob mein kleiner die annimmt - gibt ja von Marke zu Marke Unterschiede. Zur Not kann ich mir immer noch mehr oder andre besorgen .
Und zu den andren sachen : was willst du denn sonst noch konkretes wissen was man so braucht ? Dann k├Ânnte man dir direkt darauf antworten und muss nicht erstmal alles aufz├Ąhlen ­čśé also hast du fragen speziell zur Kleidung oder Pflege oder schlafen etc?

Ich sag dir, hol lieber weniger als Zuviel! Wenn du stillen willst, brauchst du theoretisch nix au├čer Klamotten, Windeln und einen Schlafsack f├╝r den Knirps ­čśů

Schnuller haben wir insgesamt 6 oder so, unsere Motte nimmt keinen davon. Flaschen hab ich nach Geburt geholt (und viele geschenkt bekommen ­čśů), damit Papa auch mal f├╝ttern kann. Ich hab die Philips Avent (da davon meine Pumpe ist), da hab ich inzwischen 4 St├╝ck, aber eigtl reichen 2.

Einen Sterilisator hab ich mir auch nur wegen der Pumpe und meinen Stillh├╝tchen besorgt, weil mir das t├Ągliche kochen im Topf zu bl├Âd war. Aber den hab ich g├╝nstig bei eBay Kleinanzeigen erstanden. Aber das hat nach Geburt dicke gereicht ­čśŐ

Was ich so im Nachgang gerne direkt zu Hause gehabt h├Ątte: Multi-Mam Kompressen (falls du stillen m├Âchtest, die tun den gereizten oder sogar entz├╝ndeten Brustwarzen soooo gut), Retterspitz zur ├Ąu├čerlichen Anwendung (hilft super bei Milchstau), (mehr) Spuckt├╝cher (zu viel gibts nicht, hier ist inzwischen alle 30 cm gef├╝hlt eins deponiert und das ist teils immer noch zu wenig ­čśé) und die Windelsalbe der Bahnhofsapotheke, die ist echt mega!

Ansonsten Windeln (da durften wir aber die Packung aus dem Krankenhaus mitnehmen, da waren noch einige drin und die reichte noch 4-5 Tage zu Hause) und Einmalunterlagen (am Anfang ging w├Ąhrend dem wickeln noch viel daneben ­čÖł) und Joa, das wars auch schon.

Wickelbodys fand ich total toll und praktisch (grade wenn die Windel mal ausl├Ąuft oder so), da hab ich noch mal nachgekauft.

Sorry f├╝r den langen Text ­čÖł

Ich muss gerade schmunzeln. Erkenne einiges bei uns wieder ­čśë­čĄú
Schnuller habe ich verschiedene...keiner wird zu Beruhigung akzeptiert, au├čer kurz f├╝r die Babyschale oder im KiWa, da wird er nach 5 min wieder ausgespuckt ­čśé
Spuckt├╝cher...gehen hier weg wie warme Semmeln.
Mam Kompressen ­čĹŹ obwohl ich auch auf Heilwolle schw├Âre.
Was wir uns vielleicht noch zu legen werden, ein Windeleimer. Der Weg zum M├╝lleimer im der K├╝che nervt dann doch, gerade nachts.
LG sa88 mit Adrian heute 3 Wochen alt ­čĺÖ

Oh windelm├╝lleimer war hier ein Thema. Ich wollte einfach keinen mit Kassette und hab ewig rum gesucht. Mein Mann war voll genervt. Aber da er im Kimderzimmer steht, sollte er Geruchsdicht sein.

Hab letztendlich im Thomas Philipps einen M├╝lleimer f├╝r 2,98ÔéČ gekauft und der h├Ąlt super dicht (bisher zumindest) und wir wechseln alle 2 Tage die T├╝te! :)

Kauf nicht zu viel. Babys haben ihren eigenen Geschmack. Auf Windelmarken kann die schlecht reagieren.
Fl├Ąschchen hatten wir einige durch bis es f├╝r alle gepasst hat.
Schnuller war bei uns unproblematisch, ist aber bei jedem Kind andes.
Bei den Klamotten musst auch buchen was dann f├╝r euch praktisch ist. Wir sind totale fans von Wickelhemdchen und schlupfhosen geworden.

Es ist echt schwer nicht zu viel zu kaufen. Ich bekomme auch im September unser (2.) Baby. Aber au├čer einem Schnuller, einem P├Ąckchen Windeln und einem Schnuffeltier haben wir noch nichts gekauft. (Kleidung etc. und so haben wir nat├╝rlich schon)
Das Schnuffeltier kommt zu uns ins Bett (wegen dem Geruch, geht auch mit Mullt├╝chern etc.) . Das wird die Geheimwaffe wenn Papa das Kind nicht beruhigen kann.

Also auf Schnuller verzichte ich komplett. Sowohl ich, als auch meine Geschwister sind ohne Schnuller gro├čgeworden. Und so spart man sich das angew├Âhnen. Kommt aber drauf an. Bei einem Schreibaby w├╝rde ich vielleicht drauf zur├╝ckgreifen, aber man kann ja einfach den Papa losschicken, wenn sie doch gebraucht werden. Bei Windeln am besten 1 Packung von denen f├╝r Neugeborene von der bevorzugten Marke. Bevor man mehr kauft erstmal schauen, wie die vertragen werden, und wie es mit der Dichte ist. Im Zweifel noch Mal wechseln und bisschen rumprobieren. Klamotten braucht man nat├╝rlich. Ich hole da eher mehr in 56/62 und wenn ├╝berhaupt nur ganz wenig in 50, da ich ein ziemlicher Brocken als Baby war und es bisher nicht so aussieht, als w├╝rde meine kleine zierlich werden. Und in gr├Â├čere Sachen k├Ânnen die ja reinwachsen. Halt schauen, dass die Sachen in 62 auf jeden Fall auf Winter gem├╝nzt sind. Ansonsten hole ich mir noch eine Handpumpe, einen Sterilisator und W├Ąrmer f├╝r Fl├Ąschchen, sowie die Fl├Ąschchen. man kann nat├╝rlich auch auskochen, und in warmem Wasser erw├Ąrmen (Muttermilch nie in der Mikrowelle oder so) aber so es es f├╝r mich einfach bequemer. Ansonsten halt Ein Gitterbett und Babymatratze, Schlafs├Ącke (auch zum wechseln) Mullt├╝cher, etc. Wickelkommode und eine klappbare Babywanne um Platz zu sparen. Es gibt aber online auch viele Listen. W├╝rde da mehrere vergleichen und mir einfach auch gedanken machen, wie ich was machen will und was da Sinn macht. Aber generell gilt man beim ersten Baby ja eh immer zu viel. ­čśů

Flaschen hatten wir gar nicht und uns nach Entlassung aus der Apotheke besorgt, weil ich wegen zerrissenen Nippeln am Anfang abpumpen musste. Das gleiche mit Stillh├╝tchen, die haben wir nachgekauft, rechnet man ja nicht mit.
Wichtig war:
- gen├╝gend Kleidung
- zwei Packungen Windeln
- Feuchtt├╝cher (wollte ich egtl selber machen, ist aber an Geburtskomplikationen und deren Folgen gescheitert und jetzt sind wir halt dabei geblieben)
- Windeleimer
- Spuckt├╝cher (!!!!), wir haben da noch nachgekauft
- Wickelgelegenheit und Beistellbett
- Trage (hab ich mir erst nach der Geburt besorgt, )
- Multimam Kompressen und Lanolin Salbe
- Stilleinlagen!!!
- W├Ąrmelampe f├╝r den Wickeltisch
- Fieberthermometer
Klar und Autoschale, Kinderwagen usw.

Das war so das wichtigste am Anfang. Alles andere kann man nachkaufen.

Achso klar Schlafsack. Schnuller hatten wir zwei von der gleichen Marke, aber auch erst nach 8 Wochen erstmals verwendet und sie nimmt Schnuller auch nur bedingt, braucht ihn aber auch selten.

Top Diskussionen anzeigen