Babyschale online bestellen?

Hallo,

nach langem Hin und Her, Fachmarktbesuch und Onlinerecherche haben wir uns nun für eine Babyschale entscheiden können. Eigentlich wollten wir diese vor Ort bei einem Händler kaufen (Fahrtzeit 1 Stunde), allein schon um einen Ansprechpartner bzgl. Garantie und Gewährleistung zu haben. Nun habe ich aber festgestellt, dass unser Wunschmodell in einem großen Onlineshop aktuell für knapp 100€ billiger zu haben ist. Wegen der Garantie mache ich mir da keine Gedanken. Ich frage mich nun eher, ob es sinnvoll ist, sich die Babyschale per Paket (in diesem Fall wäre es Hermes) schicken zu lassen? Pakete werden ja zum Teil wirklich nicht zimperlich behandelt und fliegen gerne mal umher und/oder runter. Da würde ich dann aber zum Teil definitiv nicht mehr von unfallfrei sprechen. Wie seht ihr das? Hat jemand schon Erfahrungen gemacht? In welchem Zustand kam die Babyschale bei euch an? Oder sollen wir doch lieber auf Sicherheit gehen und den teureren und für uns aufwendigeren Weg zum Fachmarkt wählen?

Liebe Grüße
Anne mit Benjamin (23+1)

Babyschale online bestellen? (Sicherheit bzgl. Paketdiensten)

Anmelden und Abstimmen
1

Nur so am Rande. Die Läden werden ebenfalls (u.a.) von den gängigen Versandunternehmen beliefert 😉

2

Hey,

das ist mir durchaus bewusst. Da sind es ja aber im Normalfall die größeren Transporter. Und ich bilde mir zumindest ein, dass damit pfleglicher umgegangen wird, da der Fahrer dadurch a) weniger Stress durch weniger Stationen hat und b) die Hemmschwelle bei Großabnehmern ggf. etwas höher ist. Kann natürlich auch falsch sein. Aber Pakete die ich in Geschäften gekauft habe, sahen oft deutlich besser aus als die, die mir nach Hause geliefert wurden.

LG

3

Also wenn ich überlege wie unsere paketlieferanten in der Firma mit Paketen umgehen ... 🙈das sind doch teilweise die gleichen, die auch privat liefern. Und die sind nie zimperlich.
Also davon würde ich es nicht abhängig machen. Und wenn du offensichtliche Beschädigungen siehst, geht es halt wieder zurück.

Auch wenn ich immer den Slogan „support your Local Dealer“ im Kopf habe, sind 100 eur Ersparnis nicht grade wenig.
Ich würde es daher machen.

4

Bei uns das Geschäft passt die Preise an, wenn man sagt, dass es im Internet günstiger ist.
Ansonsten hätte ich aber keine Bedenken zu bestellen.
Lg

5

Wir haben unsere Kindersitze bewusst beim Fachhändler gekauft. Dort haben wir auch die Unfallaustauschgarantie (bei einem selbstverschuldetem Unfall).

17

Das scheint nicht Händler- sondern Herstellerbedingt zu sein. Wir haben unsere im Internet bestellt, denn da haben wir diese Garantie auch erhalten. Im Markt konnten wir das eben nicht finden 🤷🏼‍♀️

19

Bei den Fachhändlern (nicht sowas wie babyone oder toysrus, sondern zum Beispiel zwergperten oder die Kindersitzprofis) bekommt ihr die Unfallaustauschgarantie immer. Unabhängig vom Hersteller. 😉

weitere Kommentare laden
6

Hallo,

ich bin ja grundsätzlich dafür, den Einzelhandel vor Ort zu unterstützen (wirklich den Einzelhandel, keine großen Ketten), unsere aktuelle Babyschale habe ich inkl. Base aber online bestellt.

Sie ist noch nicht in Nutzung, ich denke aber, das alles passt.
In unserem einzigen Babyfachgeschäft vor Ort hätte die Schale alleine 170€ gekostet. Das war aber nicht der Knackpunkt, sondern, dass die von mir ausgesuchte Base nicht zu haben war und auch nicht bestellt werden sollte. Stattdessen wollte man mir einen anderen Sitz aufschwatzen. Leider nicht das erste Mal in diesem Laden (wir haben alle Sitze dort gekauft).
Wir haben nun für Schale + Base 230€ gezahlt.

Zur nächsten großen Babyfachmarkt Kette würden wir gute 45 Minuten fahren und ich denke nicht, dass die Sitze dort weniger grob behandelt werden, als es unser Paketbote tut, bzw. ist die Lieferkette doch relativ ähnlich.

LG

7

Hallo!
Da kann ich euch den Tipp geben, beim nächsten Mal zu einem Fachhändler zu fahren, nicht in einen Babymarkt.
Kennst du die Fachhändlerkarte? Da kannst du schauen, wer in eurer Nähe ist.
https://www.google.com/maps/d/viewer?msa=0&ll=55.229023,8.217773&spn=7.108801,21.643066&mid=1f9g1SIsQjqXHSLik49yyKJyF5sE

8

Vielen Dank für die Karte.
Wir haben uns allerdings für den Anfang ganz bewusst gegen einen Reboarder und für eine Babyschale entschieden.

Sollte absehbar sein, dass dieses Mal ein Reboarder sinnvoll ist, würde ich auch zum Fachhändler fahren. Alles andere macht bei solch einer Investition keinen Sinn.

LG

weitere Kommentare laden
21

Ich denke mir immer, dass diese Babyschalen doch einiges aushalten müssen. Sie werden intensiv getestet und werden nicht durch einen kleinen Stoß unbrauchbar! Im Paket sind sie sicher auch nochmal gepolstert und irgendwie kommen sie ja auch im Paket in die Geschäfte. Ich selbst finde es sogar etwas übertrieben, dass alle sagen, man darf auf keinen Fall eine gebrauchte Babyschale kaufen. Die Firmen machen den Eltern damit ein schlechtes Gewissen, weil sie die teuren Babyschalen verkaufen wollen. Wenn sie so empfindlich wären, müsste man sie ja nach jedem stärkeren Bremsen austauschen.

23

Naja, so wirklich unempfindlich sind die nicht. Mikrorisse im Styropor sieht man nicht und beim nächsten Rumps zerbricht die Schale dann.
Ab einem Aufprall von 10 km/h sollte eine Autoschale bzw. Kindersitze generell ausgetauscht werden.

22

Danke für eure Antworten. Ich hab sie nun online bestellt und guck sie mir dann ganz genau an wenn sie da ist. Solange das Paket intakt ist, dürfte mit der Schale ja selbst auch nichts passiert sein. Und wenn doch geht sie halt zurück.

25

Ich würde online höchstens bei Zwergperten oder Kindersitzprofis bestellen und mich dort vorher telefonisch beraten lassen. Dann stimmt die Qualität.

Top Diskussionen anzeigen