Brauche ich ...

Guten Morgen

Ich überlege gerade,was ich alles für die Anfangszeit brauche?
Ich habe zwar schon drei Kinder,aber die Vorgaben ändern sich ja gerne und meine kleinste ist schon 9 Jahre.😊

Ich geh aber natürlich gerne mit den neuen Vorgaben, gerade wenn es um gefahren geht.

Ist es nun so,dass ich eine Bettdecke fürs Kinderbett benutzen soll oder zieht man den kleinen heute nur noch einen Schlafsack an?
Ich überlege halt,ob es nun Sinnvoll ist eine Bettdecke zu kaufen oder erst nach dem ersten Jahr?

Wie macht ihr es?

Glg pipi86

1

Hallo :)
es wird empfohlen Kindern unter 1 Jahr einen Schlafsack anzuziehen - keine Decke. Unter dem Schlafsack ziehst du dann etwas entsprechend der Raumtemperatur an. Beim Schlafsack gilt immer „Rauswachsen, nicht reinwachsen“. Kinder die kleiner sind könnten sich eine Decke über den Kopf ziehen und im schlimmsten Fall ersticken. Bitte verzichte auch auf Nestchen und den ganzen Mist, braucht kein Mensch. Also Schlafsack :)

Alles Gute 🍀

2

Nest war bei uns irgendwann wirklich notwendig, weil es jedes Mal ein riesen Gebrüll gab, wenn das Kindlein gegen die Gitter gestoßen war.

3

Aber ja vermutlich nicht in den ersten Wochen oder? Ich finde die Schlangen besser. Die sind nicht so hoch und die Kinder stoßen sich trotzdem nicht am Gitter!

4

Danke für eure Antworten.Das mit dem Nestchen war damals auch schon die gleiche Empfehlung.
Aber dann weiß ich,dass ich eine Decke erstmal nicht auf die Liste setzten muss.
Ich merke echt,es ist immer mehr das Motto,weniger ist mehr.

Lg pipi86

5

Wir haben zwei Schlafsäcke, aber die kann man bei uns vergessen. Wir verwenden einen Body, ein Schlafhemd und ein einmal gefaltetes Handtuch. Schlafsack wird grundsätzlich empfohlen, aber aus meiner Sicht muss er dann auch akzeptiert werden.

11

Hallo

Ich dachte wir sind die einzigen, die ein Handtuch im Bett verwenden! Lustig, dass ihr das auch habt!

Unsere ist im Schlafsack erschwitzt und sie war nicht an die Brust zu bringen in der Nacht weil sie so unrund war.
Wieso habt ihr keinen Schlafsack?

lg lene

13

Wir haben sogar mehrere Schlafsäcke. Aber wir haben damit aufgegeben. Das Handtuch wird akzeptiert, die Schlafsäcke nicht, das Risiko, unter einem Handtuch zu ersticken, ist aus unserer Sicht verschwindend klein. Ein Handtuch ist ja keine schwere Daunendecke.

6

Ich habe die kleinen Bettdecken auch sehr gerne als Krabbeldecke benutzt. So muss man nur kurz den Bezug wechseln, wenn die Milch wieder hochkommt.

lg

7

Heute gilt die Empfehlung nur Schlafsack, keine Decke und keine Kissen.

8

Wie schön, dass jedes Baby aus dem Lehrbuch stammt und sich mit den aktuellen Empfehlungen wohl fühlt.

9

Das denk ich mir auch immer!

weiteren Kommentar laden
12

Sofern dein Baby einen Schlafsack akzeptiert (das konnte mein 1. nie - aber auch keine Decken) dann ja, man nutzt Schlafsäcke.

Ich hab anfangs ein Kissen (80x80) als Decke verwendet, aber die landerte nach kurzer Zeit immer irgendwo am Fußende. Bis heute hasst er es zugedeckt zu werden. Der trägt nachts nur Schlafsachen.

Ich würd es erstmal mit Schlafsack probieren! Das ist tendenziell sicherer. Aber letzten Endes geht es dabei "nur" darum, dass Unfallgefahren beim Schlafen vermieden werden sollten. Wird zwar häufig mit "plötzlichen Kindstot" erwähnt. Was aber ne Decke oder Schlafsack damit zu tun hat, ist mir bis heute ein Rätsel. Denn dem plötzlichen Kindstot geht KEINE nachvollziehbare Ursache voraus. Ein Kind das erstickt, weil es unter eine Decke gerät oder in einem Nästchen sich die Nase zu drückt, das stirbt nicht am plötzlichen Kindstot sondern einem Erstickungstot und somit gibts eine Ursache und das eine hat nix mit dem anderen zu tun.

Das selbe gilt für die Bauchlage. Mein Sohn konnte nie auf dem Rücken schlafen gelegt werden das ging nur in Bauchlage.

Ein gesundes Neugeborens würde zudem sofort das schreien beginnen, wenn die Atemwege blockiert werden im Schlaf. Nur ein sehr sehr sehr niedriger Anteil, hat diesen Reflex nicht und für die kann solch eine Schlafumgebung eventuell gefährlich werden. Mein Sohn schläft im Familienbett, der ist mir nachts mit ca 7 Monaten echt mal unter die Bettdecke geraten. Einfach weil er sich im Schlaf gedreht hat und ich die Decke über ihn geschlagen hatte. Folge, war ein schrill schreiendes Kind mitten in der Nacht. Reflexe haben super funktioniert. Und bis ich auf die Ursache im Dunkeln gekommen bin, musst ich erstmal feststellen, dass ich vergeblich versucht habe sein Hintern zu stillen um ihn zu beruhigen und ihm beruhigend gemeinte Klapse ins Gesicht ausgeteilt hab. Weil ich von ausgegangen bin das er mit dem Kopf nach oben liegt. #schwitz

14

Hallo, tagsüber Decke, nachts Schlafsack. Unsere große mit 2 Jahren schläft noch im Schlafsack, dazu mobil... Zumindest im Winter.. haben die Alvi Mäxchen und ab Laufalter die Schlummersack mit Füßen. Lg

Top Diskussionen anzeigen