Brustwarzenpiercing und stillen

Huhu,

bin mir noch nicht sicher ob ich stillen möchte oder nicht. Zur Zeit tun mir die Brustwarzen auch einfach sehr weh. Und ich frag mich wie das mit den Piercings wird.. Hat jemand von euch ein Brustwarzenpiercing und hat gestillt? Habt ihr dann jedes mal den Schmuck entfernt und danach wieder rein? Hab Angst das ich dadurch ganz schnell ne Entzündung bekomme und dann eh nix mehr geht. Hab auch schon mit dem Gedanken gespielt es komplett raus zu nehmen, aber da tu ich mir verdammt schwer. Ich liebe mein Piercing.. Und da das stechen höllisch weh tat und es erst nach 2 Jahren vollständig verheilt war, kommt später neu stechen auf keinen Fall in Frage. Dafür hab ich nicht die Nerven..
Falls ich es tatsächlich raus nehmen sollte, wie lange vor der Geburt sollte ich das tun (wegen Heilung)?

Hoffe auf ein paar Erfahrungen :-)

1

in meiner ersten schwangerschaft hab ich mein brustwarzenpiercing in der 17. woche rausgenommen. es ist schnell verheilt und ich konnte ohne einschränkung stillen.

nach der schwangerschaft hab ich mir beide brustwarzen wieder stechen lassen. die verheilungszeit war weniger lang als beim ersten mal und es tat auch weit weniger weh.

jetzt in der zweiten schwangerschaft (fast 10 jahre nach der ersten) hab ich die beiden piercings gleich am anfang rausgenommen, also gleich in der 6. woche oder so. jetzt (21.) sind sie schon wieder beide zugeheilt.

mal sehen ob ich sie nochmal stechen lasse, das entscheide ich dann nach der stillzeit.

2

Ich hatte 3 brustwarzenpiercings und keines mehr drin seit ein paar Jahren. Ich habe auf beiden Seiten milchfluss

3

Huhu,

Ich wollte auch stillen, hab es auch probiert, wurde leider nix draus... Aber das ist n anderes Thema 😉

Ich Pumpe seit der ersten Woche ab, hab mein Piercing dauerhaft draussen.
Ich spreche jeden Abend nach dem Duschen den Kanal einmal mit dem Piercing durch, so bleibt der ja offen und sobald ich nicht mehr Pumpe, kommt das Piercing wieder rein 😊

Liebe Grüße Sandra

4

Achso und ich hatte es bis zum Blasensprung drin, musste mir nur n längeren Stab besorgen.

Milch kommt genauso wie bei der anderen Brust, nur kommt da die Milch auch durch den Kanal 😂

5

Hallo.
Ich habe mich vor dem stechen mit meiner Piercerin über das stillen unterhalten. Sie meinte es hätte eine Kundin sogar während des Stillens drin gelassen. Das habe ich aber nicht gemacht. Ich fand die Vorstellung nicht so toll. Ich habe die ein paar Wochen vor der Geburt raus genommen. Aber ich hatte auch nie Wundheilungsstörungen. Somit wäre ein erneutes Stechen nicht so problematisch gewesen.
Ich habe aber bis jetzt, 6 Jahre danach, immer noch keine drin. Und ich werde auch keine mehr kriegen, da meine Piercerin ausgewandert ist. Und da lasse ich definitiv keine/n anderen stechen.
Was ich aber interessant fand: in meiner Stillzeit kam auch aus den Stichkanälen Muttermilch.🙈 Und es hat Jahre gedauert, bis sie zu gewachsen sind.

Top Diskussionen anzeigen